Universität Bielefeld

© Universität Bielefeld

Projekttitel

Entwicklung und Durchführung zweier Assessment Center zur Auswahl neuer Mitarbeiter für Jugendreise-Unternehmen

Projektleitung:

  • Dr. Mechthild John

Projektteam:

Auftraggeber/Drittmittel:

stadt land fluss Gruppen- und Studienreisen GmbH, Bielefeld young-tours, Bielefeld

Laufzeit:

Oktober 2003 – April 2004

Projektbeschreibung

Ziel des Projektes ist die unternehmensspezifische Entwicklung eines Auswahlverfahrens für Mitarbeiter eines Jugendreise-Unternehmens. Da beide zu besetzenden Positionen sehr stark auf Interaktionserfordernissen beruhen, bietet sich in diesem Kontext ein interaktives Auswahlverfahren an. In diesem Zusammenhang erfüllt insbesondere das Assessment Center die Anforderungen an Flexibilität, Interaktion und Anforderungsbezogenheit gut.

Zunächst werden in Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber mittels Experteninterviews auf Basis der critical incident technique Anforderungsprofile für die beiden zu besetzenden Positionen entwickelt. Hierbei werden zunächst konkrete Arbeitsaufgaben beschrieben, welche zu den vakanten Positionen gehören. Anschließend werden relevante Verhaltensweisen benannt, welche über Erfolg oder Misserfolg bei der Aufgabenerledigung bestimmen. Ähnliche Verhaltensweisen werden zu Dimensionen zusammengefasst. Das Ergebnis dieser Vorgehensweise ist ein Profil, welches verschiedene Beobachtungsdimensionen und zugehörige Verhaltensweisen in positiver und negativer Ausprägung umfasst.

Für diese Anforderungsprofile werden zwei jeweils 5-stündige Assessment Center entwickelt, welche aus klassischen AC-Übungen zusammengestellt werden, deren Inhalte sich eng an den tatsächlichen Arbeitsaufgaben orientieren. Die insgesamt 18 eingesetzten Beobachter werden hinsichtlich der Übungen sowie der beobachtungs- und Beurteilungsbogen geschult. In zwei Probedurchläufen werden die AC’s überprüft hinsichtlich ihrer praktischen Durchführbarkeit, der Beobachterübereinstimmung sowie ihrer Differenzierungsfähigkeit im Urteil. Mittels der Assessment Center werden anschließend Jugendreiseleiter (Teamer) sowie Vorort-Ansprechpartner (Koordinatoren) für die Reisegruppen ausgewählt. Ca. 7 Monate nach Einsatz der Assessment Center wird die Auswahlqualität am Außenkriterium (Kundenzufriedenheit) überprüft.