Universität Bielefeld

© Universität Bielefeld

Zusatzqualifikation KJP

Der Erwerb der Zusatzqualifikation Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut für approbierte Psychologische Psychotherapeuten dauert ca. 1,5 Jahre und gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil.

Die Theoretische Weiterbildung umfasst ca. 200 Unterrichtseinheiten und behandelt Inhalte, wie umfassende Kenntnisse und Erfahrungen in Entwicklungs- und Lernpsychologie sowie altersspezifische Diagnostik bei Kindern und Jugendlichen und Therapiekonzepte bei den häufigsten psychischen Störungen des Kindes- und Jugendalters (z.B. Ängste, Depression, ADHS etc.). Die Gebühren betragen ca. 17-20 € pro Unterrichtseinheit für die theoretische Ausbildung.

Die Praktische Weiterbildung umfasst ca. 180 Unterrichtseinheiten. Es müssen mindestens fünf psychotherapeutische Behandlungsfälle in der Psychotherapeutischen Hochschulambulanz für Kinder, Jugendliche und ihre Familien (HAKIJU) durchgeführt werden. Um eine fundierte Ausbildung zu garantieren, werden alle Therapien regelmäßig supervidiert, wovon ca. 1/3 Einzelsupervision und 2/3 Gruppensupervision sind. Zudem ist eine Teilnahme an regelmäßigen Fallkonferenzen (ca. 2x monatlich) erforderlich. Für die Supervisionsstunden sowie gegebenenfalls die Einschreibung an der Universität fallen zusätzliche Kosten an.