Universität Bielefeld

© Universität Bielefeld

Forschung

 

 

Forschungsprofil

Die Forschungen im Arbeitsbereich Wirtschaft und Arbeit konzentrieren sich auf die folgenden Themen:

In der Arbeitsgruppe Arbeits- und Wirtschaftssoziologie (Prof. Dr. Ursula Mense-Petermann)

  • Unternehmensglobalisierung
  • Arbeit und transnationale Mobilität / transnationale Arbeitsmärkte
  • Karriereformen im Wandel / transnationale Karrieren

 

 

Bis 2019: Arbeitsgruppe Wirtschaftssoziologie und Didaktik der Sozialwissenschaften (Prof. Dr. Reinhold Hedtke)

  • Konventionenökonomie
  • Sozioökonomie
  • Wirtschaftssoziologie in allgemein bildenden Schulen

 

Forschungsprojekte

 

In der Arbeitsgruppe Arbeits- und Wirtschaftssoziologie (Prof. Dr. Ursula Mense-Petermann):

Laufende und abgeschlossene Projekte:

  • `Going global´ oder kurzfristige Abenteuer - Die Globalisierung von kleinen und mittelständischen Unternehmen (gefördert durch die Hans-Böckler-Stiftung; 2013-2015)
  • Expatriate Manager: Eine neue kosmopolitische Elite? Habitus, Alltagspraktiken und Netzwerke (gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft: 2012-2016)
  • In Search of the Global Labour Market?Market Makers, Mobility Regimes, and Regulations (ZiF Arbeitsgemeinschaft; 2015)
  • Chinesische Direktinvestitionen in Deutschland - Strategische Ziele, Umsetzung und Folgen der Übernahme deutscher Unternehmen durch chinesische Investoren (gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft; 2016-2019)
  • ZiF-Forschungsgruppe "In Search of the Global Labour Market": Befindet sich in der Vorbereitungsphase und nimmt ihre Arbeit im Oktober 2017 auf. Leitung gemeinsam mit Prof. Dr. Thomas Welskopp und Jun. Prof. Dr. Anna Zaharieva.

 

 

Bis 2019: Arbeitsgruppe Wirtschaftssoziologie und Didaktik der Sozialwissenschaften (Prof. Dr. Reinhold Hedtke):

Projekte:

  • Was ist Sozioökonomie? Empirische Analyse sozioökonomischer Forschungsliteratur (Anforschung)
  • Pragmatische sozioökonomische Bildung (gefördert durch die Hans Böckler Stiftung)