Universität Bielefeld

© Universität Bielefeld

Sanja Markovic

Alexandra Fretian
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
im StiEL-Projekt


Email: sanja.markovic@uni-bielefeld.de

Büro: Z1-304

Aktuell

  • Mitarbeit im StiEL-Verbund-Projekt, Universität Bielefeld
  • "Schule tatsächlich inklusiv - Evidenzbasierte modulare Weiterbildung für praktizierende Lehrkräfte und andere pädagogische Fachkräfte (StiEL)"

Akademischer Werdegang

2017 M.A. Bildungswissenschaften, Leibniz Universität Hannover
Schwerpunkte: Erwachsenen-/Weiterbildung & Berufs- und Betriebspädagogik
2016 B.A. Politische Wissenschaft, Leibniz Universität Hannover
Schwerpunkte: Internationale Beziehungen & Politische Bildung

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Aktuelles

Neuigkeiten

Paulo Pinheiro, Torsten M. Bollweg und Janine Bröder (ehem.) sind die Herausgeber des neuen Sammelbandes "Health Literacy im Kindes- und Jugendalter" im Springer Verlag. Link.

Marc Grimm ist Mitherausgeber der neuen Buchreihe "Antisemitismus und Bildung" im Wochenschau Verlag. PDF

Ullrich Bauer im OR 1 im Radiokolleg - Reich an Möglichkeiten: Der Wert sozialer Kapitalien. Hier Folge 4.

Sozial vulnerable Kinder und Jugendliche müssen in das Zentrum der Aufmerksamkeit rücken PDF

Hannah Weyhe auf der Wipu mit Ullrich Bauer PDF

Neuerscheinungen

International Handbook of health literacy
Sozialisationstheorie
Handbuch Sozialisationsforschung
Präevention von sexueller Gewalt in der Primarstufe
Psychisch belastete Eltern in der sozialpädagogischen Familienhilfe
 Children in times of crisis

ZPI-Brief

Der ZPI-Brief fasst für Sie kurz und knapp die wichtigsten Informationen zu ausgewählten Themengebieten unserer Arbeit zusammen. Wir laden Sie herzlich zur Lektüre der neuesten ZPI-Briefe ein:

08/2019: Das IMPRES-Projekt startet in die Praxisphase

07/2019: Konferenzbesuch: Jahrestagung der DGSMP und DGMS

06/2019: IMPRES-Team zu Gast in Kanada

05/2019: Der Zusammenhang von selbstberichteter Gesundheitskompetenz, SES und chronischer Erkrankung bei Viertklässler*innen

Weitere Ausgaben des ZPI-Brief können Sie im Archiv nachlesen.