Universität Bielefeld

© Universität Bielefeld

Tessa Schulenkorf

Tessa Schulenkorf
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Im HLCA-Projekt Tool-HLCA
Email: t.schulenkorf@uni-bielefeld.de

Büro: Z1-305

Tel.: 0521 106-3307

Arbeitsschwerpunkte

  • Health Literacy | Gesundheitskompetenzförderung und Prävention
  • Inklusion | Umgang mit Heterogenität in der Schulpraxis

Beruflicher Werdegang

seit 01/2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin der AG 2, Zentrum für Prävention und Intervention im Kindes- und Jugendalter (ZPI), Projekt Tool-HLCA
04/2018 - 12/2019 Wissenschaftliche Hilfskraft an der AG 2, Zentrum für Prävention und Intervention im Kindes- und Jugendalter (ZPI), Projekt StiEL
08/2018 - 05/2019 Wissenschaftliche Hilfskraft im Projekt Förges 3 (Verbundprojekt) am Institut für Bildungs- und Versorgungsforschung im Gesundheitsbereich, Fachhochschule Bielefeld - Fachbereich Wirtschaft und Gesundheit
06/2017 - 12/2017 Studentische Hilfskraft des Programms "Richtig einsteigen", Tutorin des Schreibtutoriums für Haus- und Abschlussarbeiten (Pilotprojekt)
04/2016 - 02/2018 Studentische Hilfskraft des BIE (Beratung & Information Erziehungswissenschaft), Tutorin des Einführungstutoriums für wissenschaftliches Arbeiten

Akademischer Werdegang

seit 04/2018 M.A. Erziehungswissenschaft, Universität Bielefeld
Fakultät für Erziehungswissenschaft,
Universität Bielefeld
04/2015 - 03/2018 B.A. Erziehungswissenschaft, Universität Bielefeld
Fakultät für Erziehungswissenschaft, Universität Bielefeld

Bachelorarbeit zum Thema: "Resilienz bei Kindern aus alkoholbelasteten Familien - Stärkung der Schutzfaktoren bei Kindern aus alkoholbelasteten Familien am Beispiel des Trampolin-Projekts"
10/2013 - 09/2014 B.A. Soziologie, Universität Hamburg

Ausgewählte Publikationen

  • Bruland, Voss, Schulenkorf & Latteck (2019): Mit Schwung und Energie durch den Tag. Partizipative Forschung zur Förderung der bewegungsbezogenen Gesundheitskompetenz bei Menschen mit Lernschwierigkeiten. In: Prävention und Gesundheitsförderung 14(4), S. 368 - 374. doi:10.1007/s11553-019-00714.
  • Bruland, Schulenkorf, Nutsch, Nadolny, Latteck (2019). Interventions to improve physical activity in daily life of people with intellectual disabilities. Detailed results presentation of a Scoping Review. Bielefeld: Universität Bielefeld; 2019.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Aktuelles

Neuigkeiten

Ullrich Bauer im OR 1 im Radiokolleg - Reich an Möglichkeiten: Der Wert sozialer Kapitalien. Hier Folge 4.

Sozial vulnerable Kinder und Jugendliche müssen in das Zentrum der Aufmerksamkeit rücken PDF

Hannah Weyhe auf der Wipu mit Ullrich Bauer PDF

Neu erschienen: "Mental Health Literacy bei Kindern und Jugendlichen - Potenziale für die Förderung psychischer Gesundheit", Gastbeitrag von Fretian, Graf, Bollweg & Bauer im DAK Kinder- und Jugendreport 2019 [PDF]

Zum Thema "Psychische Erkrankung im Alltag: Tabuisierung und Stigmatisierung" berichten Patricia Wahl (Graf), Alexandra Fretian und Ullrich Bauer im Jugendhilfereport 02.19

IGEL Evaluation - Ergebnisse: Effectiveness of a school-based intervention to prevent child sexual abuse (Czerwinski et al.) Download

Neuerscheinungen

International Handbook of health literacy
Sozialisationstheorie
Handbuch Sozialisationsforschung
Präevention von sexueller Gewalt in der Primarstufe
Psychisch belastete Eltern in der sozialpädagogischen Familienhilfe
 Children in times of crisis

ZPI-Brief

Der ZPI-Brief fasst für Sie kurz und knapp die wichtigsten Informationen zu ausgewählten Themengebieten unserer Arbeit zusammen. Wir laden Sie herzlich zur Lektüre der neuesten ZPI-Briefe ein:

08/2019: Das IMPRES-Projekt startet in die Praxisphase

07/2019: Konferenzbesuch: Jahrestagung der DGSMP und DGMS

06/2019: IMPRES-Team zu Gast in Kanada

05/2019: Der Zusammenhang von selbstberichteter Gesundheitskompetenz, SES und chronischer Erkrankung bei Viertklässler*innen

Weitere Ausgaben des ZPI-Brief können Sie im Archiv nachlesen.