ZiF Cooperation Group

Governance, Incentives, and the Quality of Knowledge

July 2019 - June 2021

Convenors: Max Albert (Gießen, GER), Guido Bünstorf (Kassel, GER), Martin Carrier (Bielefeld, GER), Rolf König (Bielefeld, GER), Cornelis Menke (Mainz, GER), Niels Taubert (Bielefeld, GER)
ZiF-Kooperationsgruppentagung

Anreizstrukturen in der akademischen Forschung und deren Auswirkungen auf das System des Wissens



9. - 10. Januar 2020
Leitung: Max Albert (Gießen, GER), Guido Bünstorf (Kassel, GER), Rolf König (Bielefeld, GER), Cornelis Menke (Mainz, GER), Niels Taubert (Bielefeld, GER)

Den Gegenstand der Untersuchung bilden Governance-Strukturen an vorwiegend europäischen Hochschulen und deren Folgen für die Beschaffenheit der Forschung. Welche Leistungsindikatoren werden von den Hochschulen ins Zentrum gerückt, welche Leistungsindikatoren sind real in der universitären Forschung maßgeblich? Relevante Maßstäbe sind nicht-monetäre Anreize wie Reputation oder monetäre Anreize wie variable Gehaltsanteile. Die auch quantitative Beurteilung durch Leistungsindikatoren wie eingeworbene Drittmittel oder bibliometrische Verfahren haben neuartige Anreizstrukturen produziert. Generell findet sich eine Hinwendung zu kompetitiven und entsprechend nicht verlässlich antizipierbaren Forschungsmitteln. Was sind die Folgen für die inhaltliche Beschaffenheit des Wissens?

Please direct questions concerning the organisation of the workshop to Marina Hoffmann at the Conference Office. Questions regarding scientific content and contributions should be directed to the organizers.


Tel: +49 521 106-2768
Fax: +49 521 106-152768
E-Mail: marina.hoffmann@uni-bielefeld.de