ZiF Research Group

'Felix Culpa'?

Guilt as Culturally Productive Force

October 2018 - July 2019

Convenors: Matthias Buschmeier (Bielefeld, GER),
Katharina von Kellenbach (St. Mary's City, USA)

Matthias Buschmeier

Website University of Bielefeld


Curriculum Vitae

Education
2007
Dissertation: 'Poesie und Philologie in der Goethe-Zeit. Studien zum Verhältnis der Literatur mit ihrer Wissenschaft' Grade: Summa cum laude, Bielefeld University
Advisors: Prof. Friedmar Apel / Prof. Günter Oesterle
2003 to 2006
Research Fellow of the German Research Foundation (DFG) at the Research Training Group 'Classicism and Romanticism in the European Context'
2002
Master of Arts in Germanic Languages and Literatures
2001 to 2002
Graduate Student, University of California, Santa Barbara
Professional Experience
from 2016
First promotion as Tenured Associate in German Literature at Bielefeld University (Akademischer Oberrat)
2013 to 2016
Tenured Associate in German Literature at Bielefeld University (Akademischer Rat)
2008 to 2012
Non-Permanent Associate for German Literature at Bielefeld University (Akademischer Rat a.Z.)
2006 to 2008
Research Associate for German Literature in the European Context at Bielefeld University
2005 to 2006
Lecturer, Bielefeld University
2004 to 2005
Lecturer, Justus-Liebig University of Gießen
08/2002 to 12/2002
Lecturer for German Language and Literatur, University of California, Santa Barbara
Awards and Fellowships
2016
Nominated for the Ars Legendi Award for University Teaching by the Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, Emphasis: E-learning
2015
Awarded Fellowship at the teaching expert Collegium Lehren Alliance by the Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, Volkswagen Foundation and the Alfred-Töpfer-Foundation
2015
Karl Peter Grotemeyer-Award for Excellence in Teaching at Bielefeld University
2008
2003 bis 2006 Graduate Fellowship from the German Research Council at the research training group 'Klassizismus und Romantik' at the Justus-Liebig-University of Gießen
2007
Dissertation Award, Bielefeld University
06/2003
'Excellence in Teaching Award' 2002, UC Santa Barbara
10/1998 to 09/2002
Scholarship from the Friedrich-Ebert-Foundation
Books
(in progress)
Habilitation : Schulderzählungen. Eine Theorie kultureller Dynamiken
2010
Einführung in die Literatur des Sturm und Drang und der Weimarer Klassik. Wissenschaftliche Buchgesellschaft: Darmstadt. [Einführungen Germanistik, hg. v. Gunter E. Grimm u. Klaus Michael Bogdal] (Zusammen mit Kai Kauffmann)
2008
Poesie und Philologie in der Goethe-Zeit. Studien zum Verhältnis der Literatur mit ihrer Wissenschaft. Max Niemeyer: Tübingen. [Studien zur Deutschen Literatur. Bd. 135, hg. von Wilfried Barner u.a.]
Editorship
2014
Literaturgeschichte. Theorien - Modelle - Praktiken, hg. mit Walter Erhart und Kai Kauffmann. Studien zur Sozialgeschichte der Literatur 138. de Gruyter: Berlin, New York
2013
Sturm und Drang. Epoche - Autoren - Werke, hg. mit Kai Kauffmann. Wissenschaftliche Buchgesellschaft: Darmstadt
2011
Pragmatismus und Hermeneutik. Beiträge zur Kulturpolitik Richard Rortys, hg. von Matthias Buschmeier und Espen Hammer. Hamburg: Felix Meiner [Sonderhefte der Zeitschrift für Ästhetik und Allgemeine Kunstwissenschaft 11]
2009
Religion - Sprache - Literatur. Themenheft der Zeitschrift Sprache und Literatur 40.1, hg. v. Matthias Buschmeier und Stephan Pabst.
2007
Textbewegungen 1800/1900, hg. v. Matthias Buschmeier und Till Dembeck. Königshausen & Neumann: Würzburg. [Stiftung für Romantikforschung, Bd. 35]
Selected book and journal articles
2018
'Felix Culpa'? Zur kulturellen Produktivkraft der Schuld. In: Communio 47 (2018), S. 38-50.
2017
"Einfache Überkomplexität. Für eine Weltliteraturgeschichte des 'Westens'". Komplexität und Einfachheit. Ed. Albrecht Koschorke. Stuttgart: J.B. Metzler, 2017. DFG-Symposium 2015. 507-540.
2016
Geschichtliche Plastik. Rudolf Borchardts »Epilegomena zu Homeros und Homer«. In: Dieter Burdorf / Torsten Valk (Eds), Rudolf Borchardt und die Klassik. Berlin, New York: de Gruyter [Klassik und Moderne, 6: Schriftenreihe der Klassik Stiftung Weimar], S. 45-64
2015
Medien der Nation. Hoffmann von Fallerslebens Das Lied der Deutschen als demokratische Gesangsübung. In: Stefan Keppler-Tasaki / Wolf Gerhard Schmidt (Hg.): Zwischen Gattungsdisziplin und Gesamtkunstwerk. Literarische Intermedialität 1815-1848. Berlin, New York: de Gruyter [Spectrum Literaturwissenschaft 48], S. 466-489.
2014
Wie beendet man eine Epoche? Überlegungen zum alten Tieck. In: Gerhard Neumann / Günther Oesterle (Hg.): Altersstile im 19. Jahrhundert. Würzburg: Könighausen & Neumann [Stiftung für Romantikforschung Bd. LVII], S. 169-192.
2014
Pragmatische Literaturgeschichte. Ein Plädoyer. In: Matthias Buschmeier / Walter Erhart (Hg.): Literaturgeschichte. Theorien - Modelle - Praktiken. DeGruyter: Berlin, New York [Studien zur Sozialgeschichte der Literatur], S. 11-29.
2013
Zwischen allen Stühlen. Eschenburgs 'Popularphilologie'. In: Cord-Friedrich Berghahn / Till Kinzel (Ed.): Johann Joachim Eschenburg und die Künste und Wissenschaften zwischen Aufklärung und Romantik. Netzwerke und Kulturen des Wissens (Germanisch-Romanische Monatsschrift. Beiheft 50). Heidelberg: Universitätsverlag Winter, pp. 95-114.
2012
Antike begreifen. Herders Idee des 'tastenden Sehens' und Goethes Umgang mit Gemmen. In: Weimarer Klassik. Kultur des Sinnlichen. (Schiller-Museum 16. März bis 10. Juni 2012. Eine Ausstellung der Klassik Stiftung Weimar in Kooperation mit dem Deutschen Forum für Kunstgeschichte Paris) Ed. by Sebastian Böhmer, Christiane Holm, Veronika Spinner und Thorsten Valk. Deutscher Kunstverlag. München 2012, pp. 106-115.
2012
Fantasies of Immediacy, or, the Boundaries of the Book in Eighteenth Century Travel Narratives. In: RaVoN (=Romanticism and Victorianism on the Net). Special Issue: Romanticism and Print Culture. Ed. by Andrew Piper and Jonathan Sachs. Vol. 57-58, February-May 2010
2011
Literaturgeschichte nach dem Ende der Theorie? Thesen zu den (Un-)Möglichkeiten einer bedrohten Gattung. In: Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur (IASL) Band 36.2, S. 409-414.
2011
Was ist pragmatische Hermeneutik? Anmerkungen zum Lektüreverfahren Richard Rortys In: Pragmatismus und Hermeneutik. Beiträge zur Kulturpolitik Richard Rortys, hg. von Matthias Buschmeier und Espen Hammer. Hamburg: Felix Meiner [Sonderhefte der Zeitschrift für Ästhetik und Allgemeine Kunstwissenschaft 11], S. 21-42.
2010
Bedeviled Humanity. Revolutionary Violence and the Classical Tradition in Wilhelm Speyer's Der Revolutionär und Brecht's Die Maßnahme. In: Melissa Etzler / Priscilla Layne (Ed.): Rebellion and Revolution: Defiance in German Language, History and Art. Newcastle upon Tyne: Cambridge Scholars Publishing, S. 152-174.