Einleitung
Grundlegendes
Fragestellung
Hypothese
Material & Methode
 
Ergebnisse
Gesamtübersicht
Diagramme
 
Auswertung
Interpretation
Schlussfolgerungen
 
Anhang
Literatur
 
Impressum
III.: Hypothese:

Man kann annehmen, dass ein Zusammenhang zwischen den o.g. Bodenparametern sowie dem Vorkommen diverser Baumarten besteht. Schon bei einem einfachen Spaziergang fällt auf, dass Bäume unterschiedliche Bedingungen brauchen um zu gedeien.
Im einzelnen ließen sich folgende Annahmen aufstellen:


1.: Wassergehalt:

1.1.: Wasser ist zum wachsen unerläßlich. In sehr trockenen Regionen können daher nur solche Bäume überleben, die an solch extreme Verhältnisse angepasst sind. Man kann d.h. annehmen, dass der Wassergehalt unmittelbar mit dem Wachstum und Vorkommen diverser Bäume zusammenhängt.

1.2.: Ein hoher Wassergehalt führt zur Instabilität des Bodens, sodass Bäume anfälliger für Stürme sind. Desweiteren sind nicht alle Bäume in der Lage, in sehr feuchte Böden zu wachsen, da ein hoher Wassergehalt einen geringen Sauerstoffgehalt mit sich bringt, der die Sauerstoffversorung der Wurzeln beeinträchtigt.


2.: Leitfähigkeit:

2.1.: Da die Leitfähigkeit mit der Anzahl der im Wasser gelösten Ionen zusammenhängt, lassen sich aus diesem Wert Schlussfolgerungen bzgl. des Gehaltes von Nährsalzen. Da Nährsalze wichtig für das Wachstum der Bäume ist, ließe sich annehmen, dass das deren Vorkommen damit zusammenhängt.

2.2.: Bei einem hohen Salzgehalt ist es jedoch möglich, dass der Boden in die Relation zur Zellsaftkonzentration hyperton wird, d.h. wird den Wurzeln durch osmotische Wirkung Wasser entzogen wird und sie an Wassermangel leiden.


3.: pH-Wert:

Ein sehr saurer oder sehr alkalischer Boden ist, sollte die jeweilige Baumart keine Resistenz dagegen entwickelt haben, nicht förderlich für das Wachstum.


4.: Bodentemperatur:

Jede Baumart hat eine für sie optimale Temperatur. Ist sie zu niedrig oder zu hoch, können einige Enzyme nichtmehr optimal funktionieren und das Wachstum wird beeinträchtigt.


5.: Nitratgehalt:

Pflanzen benötigen Nitrat, um zu wachsen, da der Stickstoff eines der für die Pflanzen lebenswichtigen Elemente darstellt. Dies legt natürlich nahe, dass hier ein Zusammenhang zwischen dem Nitratgehalt im Boden und dem Vorkommen verscheidener Pflanzen-Arten besteht.