Interviews & Features    

 
· Einleitung
· Unterschwellige Reize
· Bielefelder Forschung zum Thema
· Maskierte Testreize
· Dissoziationen zwischen Handlung und Bewusstsein
· Hat die Legende doch Recht?
· Die Bedeutung der Aufmerksamkeit
· Das Unbewusste
· Experiment
· Literatur
Die Autoren
· Feedback


Überschrift

Foto Scharlau

Ingrid Scharlau
Ingrid Scharlau, Dipl.-Psych. und Dr. phil. Nach dem Studium der Psychologie und Philosophie in Bielefeld promovierte Ingrid Scharlau an der Ruhr-Universität Bochum im Fach Pädagogik mit einer Arbeit über den Entwicklungspsychologen Jean Piaget und seine Kritiker in der Philosophie. Seit 1999 ist sie als Wissenschaftliche Angestellte im DFG-Projekt „Kognitive Wirkungen maskierter Reize“ in der Arbeitsgruppe von Prof. Odmar Neumann beschäftigt. Schwerpunkte ihrer Arbeit sind visuell-räumliche Aufmerksamkeit, Metakontrastmaskierung, die Geschichte der Psychologie und Fragen im Grenzbereich von Philosophie und Psychologie.

Weitere Information hier:
http://www.uni-bielefeld.de/psychologie/ae/Ae01/hp/scharlau/

Foto Ansorge

Ulrich Ansorge
Ulrich Ansorge, Dipl.-Psych. und Dr. rer. nat., war Kameraassistent, bevor er an der Universität Bielefeld Psychologie studierte und hier 2000 mit einer Arbeit zur Wirkung nicht-bewusster Information auf die Handlungssteuerung promovierte. Seit 1997 ist er in der Arbeitsgruppe von Prof. Odmar Neumann beschäftigt, derzeit in einem Projekt zu „Direkter Parameterspezifikation bei der Wirkung peripherer Hinweisreize auf die Verlagerung der visuell-räumlichen Aufmerksamkeit“. Seine Forschungsschwerpunkte sind visuell-räumliche Aufmerksamkeit, Handlungsplanung und sensumotorische Verarbeitung.

Weitere Information hier:
http://www.uni-bielefeld.de/psychologie/ae/Ae01/hp/ansorge/

Dank an Eva Böcker, Friederike Hartmann, Heike Hartwig-Jakobs, Dirk Maienhöfer und Michael Niepel für die Unterstützung bei der Vorbereitung dieses Textes.