Universität Bielefeld

© Universität Bielefeld

Dezernat FFT -
Forschungsförderung
& Transfer

Erfindungen und Schutzrechte

Die Universität Bielefeld schätzt das von ihren WissenschaftlerInnen und MitarbeiterInnen generierte geistige Eigentum als wertvolles Gut; sein nachhaltiger Schutz und seine bestmögliche Verwertung sind ihr ein wichtiges Anliegen.

Um das erfinderische Potential Ihrer Forschungsergebnisse noch besser erkennen, bewerten und schützen zu können, steht Ihnen im Dezernat Forschungsförderung & Transfer (FFT) der Patentservice mit kompetenter Beratung und Unterstützung zur Seite.

Ihre Ansprechpartnerin im Dezernat FFT:
Dr. Daniela Rassau
Raum: UHG U7-145
+49 521 106-3950
daniela.rassau@uni-bielefeld.de

Bei der Bewertung und anschließenden Verwertung von Erfindungen arbeitet die Universität Bielefeld mit der Patentverwertungsagentur der Hochschulen des Landes NRW, PROvendis GmbH, zusammen, deren Mitgesellschafterin sie ist.

Seit 2008 ist die Universität Bielefeld zudem Verbundpartnerin in dem vom MIWF geförderten Projekt "POWeR-Scouts". Dabei steht insbesondere die Sensibilisierung der Wissenschaftler/innen für gewerbliche Schutzrechte und die Unterstützung bei der Erkennung und Bewertung von Erfindungen im Vordergrund.

 

Veranstaltungen und Kurse

Veranstaltungen und Kurse geben das notwendige Wissen zum Umgang mit Erfindungen. Die Universität Bielefeld bietet gemeinsam mit Partnern folgende Veranstaltungen und Kurse dazu an.


Veranstaltungen 2018

Patent2go

Was?   Kurze & kompakte Einführung zum Thema Patente und Schutzrechte
-Vorstellung von Schutzrechtsarten
-Voraussetzungen der Patentfähigkeit
-Patentanmeldeprozess: Arten, Dauer, Kosten
-Erfindungsmeldungsprozess an der Hochschule: der Weg von der Idee zum Patent

Wann?    Mi,  26. April 2018, 10:00 - 11:30 Uhr

Wo?        UHG, Raum C2-136

Nähere Informationen & Anmeldung bei Patentreferentin Inga Marin