Social Icons facebook Twitter YouTube Kanal Instagram

Events

 

DHM Meisterschaften im Judo mit Beteiligung aus Bielefeld

Unsere Judoka der Uni und FH Bielefeld haben dieses Jahr gemeinsam an den Deutschen Hochschulsport Meisterschaften teilgenommen
Unter der Leitung des Übungsleitenden im Hochschulsport, Mario Rasche, konnte das Team einige schöne Erfolge erzielen. Hier ist sein Bericht zum Event:

Die diesjährigen deutschen Hochschulmeisterschaften im Judo fanden in Bonn mit Rekordbeteili-gung statt. Bis zu 80 Kämpferinnen und Kämpfer pro Gewichtsklasse kämpften in Einzel- und Mannschaftsbewerben um die Medaillen. Nach langer Zugreise durch NRW, Akkreditierungsstress galt es sich nach der erlösenden Waage in der Jugendherberge zu erholen und für die anstehenden Kämpfe vorzubereiten.

dhm judo 2016

In den Einzelentscheidungen war die Uni Bielefeld mit sieben Kämpferinnen und Kämpfern vertre-ten. Je nach Kampfsystem war man bereits nach einer Niederlage ausgeschieden, sodass es galt von Anfang an hell wach und konzentriert zu sein. Andre Sailer, Leo Moritz und Lukas Rethschulte starteten alle in der Klasse -90 kg. Andre gewann seinen ersten Kampf mit einer Würgetechnik, verlor dann aber den zweiten, nach einer Unachtsamkeit. Für Leo lief es ähnlich. Beide schieden leider aus, da sie nicht gegen den Poolsieger verloren hatten. Lukas verlor seine erste Begegnung gegen den späteren Gewinner und musste sich im zweiten Kampf, nach starkem Griffkampf, knapp geschlagen geben. Kathi Reinsch kämpft in der Gewichtsklasse -57 kg, musst sich aber nach guten Kämpfen gegen spätere Platzierte geschlagen geben.

Christina Huf, Marla Rovers und Maria Schröder starten alle in der Klasse -70 kg. Christina verlor ihren Kampf gegen eine körperlich überlegene Gegnerin. Auch Marla musste trotz eines starken Griffkampfes den Kampf nach einer kleinen Unachtsamkeit abgeben. Maria gewann ihren ersten Kampf durch eine Haltetechnik. Den Zweiten verlor sie gegen eine erfahren Kämpferin, ehe sie die dritte Begegnung nach einem Rückstand mit einem Haltegriff für sich entschied. Der nachfolgende Kampf ging gegen eine zu starke Gegnerin verloren.

dhm judo 2016

Die mitgereisten Kämpfer der FH Bielefeld erwischten einen besseren Tag, was die Resultate anging. So konnte sich Torben Brandes in der Gewichtsklasse -60 kg nach einem guten Kampf gegen einen Bundesligakämpfer in der nächsten Begegnung mit einem Schulterwurf durchsetzen. Den nachfolgenden Kampf verlor er knapp über die Zeit und erlangte so den 7. Platz. Auch Fabian Karau, -90 kg, startete, wie Brandes gegen einen Bundesligakämpfer, gewann dann aber seine nächsten beiden Begegnungen ehe er im vierten Kampf unterlag.

Martin Garic in der Gewichtsklasse -100 kg setzte sich in seinen ersten beiden Kämpfen deutlich mit einem Schulterwurf und einer Außensichel durch. Der dritte Kampf kostete viel Kraft, ehe er seinen Gegner mit einer Fußtechnik bezwang. Im Halbfinale musste er sich knapp dem späteren Sieger und bundesligaerfahrenen Dennis Gutsche geschlagen geben, den er aus vergangenen Kämpfen bereits kannte. Im Kampf und den 3. Platz ließ Garic dann nichts mehr anbrennen und besiegt seinen Gegner, nach deutlicher Führung, mit einer Haltetechnik.

Nachdem der Abend mit einem Gang über den Weihnachtsmarkt und einem Restaurantbesuch geendet hatte, standen am zweiten Tag die Mannschaftskämpfe auf dem Programm. Dort ging die Mannschaft der Uni Bielefeld mit den Starterinnen des Vortages und der extra angereisten Valentine Gallwas ins Rennen. Eine Männermannschaft kam dieses Jahr leider nicht zu Stande.

dhm judo 2016

Die erste Begegnung gegen die Uni Würzbürge wurde 3:2 gewonnen. Gallwas holte den entschei-denden dritten Punkt im letzten Kampf durch ihre konditionellen Stärken, nachdem bereits Reinsch ihren Vorsprung über die Zeit gerettet und Huf ihre Gegnerin schnell besiegt hatte.

Im zweiten Kampf gegen die Uni Leipzig gewannen Rovers, Huf und Reinsch jeweils deutlich und sicherten so den Einzug in das Halbfinale. Dieses ginge gegen den späteren Sieger aus München mit internationalen Topathletinnen verloren. Der entscheidende Kampf um den dritten Platz ging knapp 2:3 an die Uni Karlsruhe, die ebenfalls mit Bundesligakämpferinnen ein starkes Team besaßen. Die Mädels freuten sich dennoch zurecht über den tollen und hochverdienten 5. Platz nach einem schönen und anstrengenden Wochenende.

Alles in Allem sowohl eine starke Einzel- als auch Mannschaftsleistung, die für die kommenden Meisterschaften auf noch mehr hoffen lässt und ein schöner Abschluss für des Wettkampfjahr ist.

20.12.2016

 

Wellenreiten in St.Giron

Alle Teilnehmer der Exkursion nach St. Giron sind glücklich und wohlbehalten wieder in Bielefeld angekommen. Vom 09. Bis zum 18. September hatte die bunt-gemischte Gruppe aus 25 Teilnehmern der Uni und FH Bielefeld Gelegenheit, die Grundlagen des Wellenreitens in theoretischen und praktischen Übungen zu erlernen.

Neben reichlich Kontakt mit dem Wasser der französischen Atlantikküste, standen Unterrichtseinheiten über die Entstehung des Wetters, Wellenbrechung, Meeresströmung und Vorfahrtsregeln beim Wellenreiten auf dem Programm.
Erklärtes Ziel: Stabil auf der Weißwasserwelle und auf dem Brett stehen!

Die Freizeit im idyllischen Piniencamp, nur wenige hundert Meter von der Küste entfernt, wurde mit Kartenspielen und einem Tischtennisturnier aufgepeppt, in der strandnahen Bar durften unter anderem auch zwei Geburtstage gefeiert werden.

Ein besonderes Highlight und Quelle der durchweg guten Stimmung im Camp war das hervorragende Essen, welches von den deutschen Köchen vor Ort bereitgestellt wurde. Mit erstklassiger Verpflegung und Anleitung haben es unsere Studenten ausnahmslos geschafft, das Klassenziel zu erreichen.

Die nach Aussage aller Teilnehmer sehr gelungene Veranstaltung verdient es, wiederholt zu werden. Es soll also auch im kommenden Jahr eine ähnlich angelegte Exkursion geben.
Sobald wir genauere Informationen zu dem Termin haben, erfahrt ihr es sofort bei uns in den News!

Hochschulsport Bielefeld_Exkursion_St.Giron

Hochschulsport Bielefeld_Exkursion_St.Giron

Hochschulsport Bielefeld_Exkursion_St.Giron

Hochschulsport Bielefeld_Exkursion_St.Giron

Hochschulsport Bielefeld_Exkursion_St.Giron

Hochschulsport Bielefeld_Exkursion_St.Giron

Hochschulsport Bielefeld_Exkursion_St.Giron

Hochschulsport Bielefeld_Exkursion_St.Giron

Hochschulsport Bielefeld_Exkursion_St.Giron

05.10.2016

 

Bielefelder Schwertkampfturnier

Der beste R.S.K. - Schwertkämpfer der Universität Bielefeld wurde im Rahmen des bereits 3. internen Turnieres im wahrsten Sinne des Wortes ausgefochten. Obwohl Paul Wegener erst seit diesem Semester an dem Kurs teilnimmt, hat er das Turnier knapp für sich entschieden. Anhand der Videoauswertung nach den Kämpfen zeigten sich durchweg alle Kämpfer von ihrer Schnelligkeit überrascht. Sehr schnelle Angriffe und Paraden forderten auch von den je zwei Kampfrichtern einen äußerst wachsamen Blick. Das wöchentliche Training hat sich ganz klar ausgezahlt.

Am Ende des Turnieres waren alle sehr erschöpft, aber auch sehr glücklich und zufrieden über die eigene Leistung. Auch wenn es nur einen Sieger geben kann sind alle Gewinner. Der Preis für 1. Platz wurde von einem lokalen Bielefelder Gaming Store gestellt: Mr. Games, hierfür vielen Dank!

05.10.2016

 

Tanzgruppe von Jennifer Bergs auf dem Parklichter Fest

Bei dem alljährlichen Parklichter-Fest in Bad Oeynhausen war dieses Jahr auch eine Tanzgruppe vom Hochschulsport vertreten. Unsere Instruktorin Jenny Bergs zauberte mit Teilnehmern aus verschiedenen Kursen ein variantenreiches Programm in den Kurpark. Im Rahmen des dreitägigen Open-Air Festivals, welches schon seit 60 Jahren seinen festen Platz hat, zeigte die Gruppe eine Mischung aus verschiedenen Tanzstilen, von Jazzdance über Modern Dance bis zum Ballett zu moderner Musik.


Hier ein paar Impressionen zu dem gelungenen Event:

Parklichter-Fest

Parklichter-Fest

Parklichter-Fest

Parklichter-Fest

Parklichter-Fest

Parklichter-Fest

Parklichter-Fest

 

06.09.2016

 

 

#1 Sommerakademie der Universität Bielefeld

Die #1 Sommerakademie an der Universität Bielefeld wurde vom Hochschulsport in Zusammenarbeit mit der fögSport ausgerichtet. Neben dem allseits beliebten Beachvolleyball gab es allerlei Aktivitäten rund um das Thema Wasser.

 

26.07.2016