Social Icons facebook Twitter YouTube Kanal Instagram

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Fragen zur Anmeldung:

Fragen zum Ablauf:

Fragen zur Abmeldung/Weitergabe von Kursplätzen:

Fragen zu kostenpflichtigen Kursen:

Fragen zu Sportstätten und -geräten:

Sonstiges:

 

Wenn auf Ihre Fragen im Folgenden keine Antworten zu finden sind, wenden Sie sich bitte per E-Mail, telefonisch oder auch persönlich an das Hochschulsport-Servicebüro.

 

Wer kann am HSP teilnehmen?

Teilnahmeberechtigt am Angebot des Bielefelder Hochschulsports sind grundsätzlich nur die Mitglieder und Angehörigen der Universität Bielefeld und der Fachhochschule Bielefeld (Studierende, Bedienstete[1], Auszubildende).

Für Dritte besteht weiterhin die Möglichkeit über eine Gasthörerschaft-Sport am Angebot des Hochschulsports teilzunehmen. Die Gasthörerschaft-Sport ist mit Kosten von ca. 100,- € pro Semester verbunden. Nähere Auskünfte dazu erteilen das Hochschulsport-Servicebüro und das Studierendensekretariat der Universität Bielefeld (Frau Schmidt-Lentzen, Tel.: 0521 106 3411, Mail: veronika.schmidt-lentzen@uni-bielefeld.de). Die ausgefüllten Anträge sind beim Studierendensekretariat der Universität Bielefeld (Frau Schmidt-Lentzen, Raum D0- 102) einzureichen.

topnach oben

 

Was kostet die Teilnahme am HSP?

Das kommt darauf an, was man machen will und welchen Status man hat: Studierender der Uni/FH Bielefeld, Bediensteter der Uni/FH Bielefeld oder Dritte (Externe). Studierende (und Auszubildende) der Universität Bielefeld und FH Bielefeld als vorrangige Zielgruppe können viele Angebote des Hochschulsports entgeltfrei nutzen. Bei finanziell aufwändigen Sportarten sind die Kosten durch ein Entgelt mittels Online-Anmeldung zu decken.

Bedienstete oder Gasthörer müssen für den generellen Zugang zum Hochschulsport vorab einen Semesterbeitrag entrichten. Bedienstete zahlen einen Semesterbeitrag von 15,- € (wird am Servicepoint auf die Mensa-Chipkarte codiert), Gasthörer-Sport einen Semesterbeitrag von ca. 100,- €. Beide Gruppen können dann ebenso wie Studierende der Universität bzw. Fachhochschule Bielefeld an den entgeltfreien Sportarten ohne weitere Kosten teilnehmen.

Status / Grundbeitrag pro Semester

 

topnach oben

 

 

Wie funktioniert die Online Anmeldung?

Zu den Kursen des Hochschulsports (auch entgeltfreie) muss man sich grundsätzlich online anmelden. Die Möglichkeit zur Anmeldung bieten wir schon vor Semesterbeginn während der vorlesungsfreien Zeit. Den genauen Start-Zeitpunkt lässt sich der Startseite oder anderen Veröffentlichungen des Hochschulsports entnehmen.

Für jeden Sportkurs (teilnemerbegrenzte und entgeltpflichtige Sportarten) ist eine gesonderte Anmeldung und Einzugsermächtigung erforderlich.

Bedienstete oder Dritte (Externe) müssen für den generellen Zugang zum Hochschulsport vorab einen Semesterbeitrag entrichten. Bedienstete zahlen einen Semesterbeitrag von 15,- € (wird am Servicepoint auf die Mensa-Chipkarte codiert), Gasthörer-Sport einen Semesterbeitrag von ca. 100,- €. Beide Gruppen können dann ebenso wie Studierende der Universität bzw. Fachhochschule Bielefeld an den entgeltfreien Sportarten ohne weitere Kosten teilnehmen.

Voraussetzung für eine Online-Buchung ist neben der generellen Teilnahmeberechtigung am Hochschulsport der Universität Bielefeld, dass Sie eine E-Mail-Adresse besitzen, uns bei entgeltpflichtigen Kursen eine Bankeinzugsermächtigung erteilen und dass der Adobe Reader oder ein anderer pdf-Viewer auf dem System installiert ist.

So funktioniert die Online-Anmeldung:

  1. Sie suchen sich aus dem Angebot der Sportaktivitäten eine aus und klicken auf "buchen".
  2. Füllen Sie das Anmeldeformular am PC mit Ihren Daten aus. Erforderlich sind Vorname und Nachname, Matrikelnummer bzw. Hochschultelefonnummer bei Bediensteten. Die Angabe der E-Mail-Adresse benötigen wir für die Anmeldebestätigung. Ihre Adresse (Straße, PLZ, Ort) benötigen wir für evtl. schriftliche Mitteilungen und das Bankeinzugsverfahren. Für die Buchung entgeltpflichtiger Angebote benötigen wir natürlich auch Kontonummer und Bankleitzahl des Kontos, von dem per Lastschrift abgebucht werden soll. Überprüfen Sie im folgenden Bildschirm ihre eingegebenen Daten genau!
  3. Klicken Sie dann auf verbindliche Anmeldung. Ihre Daten werden verschlüsselt an uns übertragen.
  4. Sie erhalten direkt eine persönliche Anmeldebestätigung, die Sie ausdrucken müssen. Schneiden Sie das umrandete Teilnahmeticket aus und halten Sie es bei Eingangskontrollen bereit. Ihr Name erscheint auf der Kursliste, die der Kursleiter am Beginn des Kurses erhält.
  5. Bezahlt wird über eine Einzugsermächtigung, die mit der Online-Anmeldung der Universität Bielefeld erteilt werden muss.

topnach oben

 

Warum muss ich mich für die kostenfreien Kurs anmelden?

Um ein qualitativ hochwertiges Sportangebot sicher zu stellen, begrenzen wir alle Kurse mit einer maximalen Teilnehmendenzahl. Um zu gewährleisten, dass nicht mehr Teilnehmende kommen, als maximal Plätze zur Verfügung stehen, ist eine Anmeldung nötig. Außerdem haben wir die Möglichkeit, auf Nachfrage zu reagieren und stark nachgefragte Kurse auszuweiten. (siehe Frage zu ausgebuchten Kursen / Warteliste).

topnach oben

 

Wenn ich mich nicht online zu einer Sportart anmelden kann?

Besteht keine Möglichkeit, sich über das Internet anzumelden, oder wird dies nicht gewünscht, kann eine Anmeldung im Hochschulsportbüro erfolgen. Persönliche Anmeldungen sind erst ab Beginn der Online-Anmeldung zu den Öffnungszeiten im Hochschulsport-Servicebüro möglich.

Zur persönlichen Anmeldung sind der Ausweis (Studierendenausweis, Dienstausweis oder Beschäftigungsnachweis, Gasthörer/innen-Ausweis) sowie für die Einzugsermächtigung die eigenen Kontoverbindungsdaten mitzubringen. Im Ausnahmefall kann die Anmeldung durch eine Vertretung erfolgen. Es darf nur eine weitere Person mit angemeldet werden. Deren Ausweis ist in Kopie vorzulegen.

topnach oben

 

Ist die Online-Anmeldung sicher?

Ihre Daten werden bei der Online-Anmeldung über eine sichere Verbindung (SSL - Secure Socket Layer) übertragen. Diese Verschlüsselungstechnologie ermöglicht eine sichere Datenübertragung zwischen Ihrem Web Browser und dem Buchungssystem des Hochschulsports.

topnach oben

 

Was bedeutet SEPA-Lastschrift?

Was bedeutet SEPA-Lastschrift?
Mit der Umsetzung der neuen EU-Zahlungsdienstrichtlinie gibt es seit dem 01.11.2009 EU-weit die genannte Sepa-Lastschrift. Sepa ist die Abkürzung für "Single Euro Payments Area". Die Methode soll garantierten, dass Bankgeschäfte zwischen den Ländern, die an SEPA teilnehmen, genauso funktionieren wie inländische Bankgeschäfte. Durch die SEPA-Lastschrift soll das klassische Lastschriftverfahren komplett abgelöst werden.

Daraus ergeben sich für die Anmeldung zu kostenpflichtigen Kursen ab 01. Februar 2014 folgende Änderungen:

  • Statt Kontonummer und Bankleitzahl ist die Angabe von IBAN und ggf. BIC erforderlich
  • Eine Anmeldung ist grundsätzlich nur noch mit gültiger E-Mailadresse möglich.
  • Die Abgabe eines Mandats in Papierform ist erforderlich.

 

Mandat:
Ab sofort muss bei der ersten kostenpflichtigen Buchung ein Mehrfachmandat ausgedruckt und unterschrieben werden. Bitte lassen Sie uns das Mandat so schnell wie möglich, spätestens jedoch innerhalb von 5 Tagen per Post oder persönlich (Abgabe im Hochschulsport-Servicebüro, Raum E0-146) zukommen. Dieses Mehrfachmandat ist für Folgebuchungen gültig und muss nur einmal abgegeben werden. (Es kann also jedes Folgesemester und für beliebig viele Buchungen wiederverwendet werden.)

IBAN und BIC:
Zukünftig werden statt der Kontonummer und der Bankleitzahl nur noch die IBAN (International Bank Account Number) und die BIC (Business Identifier Code) verwendet.
Die BIC stellt die internationale Bankleitzahl des Bankinstituts dar und wird vom Anmeldesystem i.d.R. automatisch ergänzt. Ist die Eingabe dennoch notwendig (z.B. bei ausländischen Kontodaten) dann fordert das System dazu auf und bietet eine entsprechende Eingabemöglichkeit.
Die IBAN stellt die persönliche Kontonummer dar und kann in der Regel einem aktuellen Kontoauszug entnommen oder auf der Homepage Ihres Kreditinstituts ermittelt werden.

Gültige E-Mailadresse:
Die Angabe einer gültigen E-Mail Adresse ist zukünftig zwingend erforderlich, auch bei persönlicher Anmeldung.

Weitere Informationen zum Thema SEPA finden Sie auf sepadeutschland.de

topnach oben

 

Wie erfolgt der Zugang zu den Sportstätten?

Der Zugang zu den Sportangeboten im Hallenbad (UNI-Bad) und der Dreifachsporthalle (UNI I-III) wird mit einem Zutritts-Kontrollsystem geregelt. Die Mensa-Chipkarte gilt als individueller „Schlüssel“ für den Zutritt zu den Sportstätten und wird von allen NutzerInnen benötigt. Fragen zum Kontrollsystem beantwortet das Team vom Hochschulsport-Servicebüro.

topnach oben

 

Gibt es eigentlich auch Teilnahmebeschränkungen?

Ja. Manche Kurse sind wegen der großen Nachfrage bzw. nicht erweiterbarer Kapazitäten teilnahmebegrenzt und nicht ohne Weiteres zugänglich. Der Zugang zu den Kursen wird mittels des Online-Buchungssystems geregelt.

Bei Unterschreiten einer Mindestteilnehmerzahl wird ein Kurs abgesagt oder es erfolgt ein Zusammenschluss von Kursen. Ausnahmen werden von der Leitung der BE Hochschulsport genehmigt.

topnach oben

 

Was sind Gasthörer?

Interessenten, die einzelne Lehrveranstaltungen besuchen wollen und nicht als ordentliche Studierende eingeschrieben sind, können als Gasthörer im Rahmen der vorhandenen Studienmöglichkeiten zugelassen werden. Über den Zugang zu den Lehrveranstaltungen entscheidet der jeweils verantwortliche Hochschullehrer. Gasthörer sind nicht berechtigt, Prüfungen abzulegen; sie können lediglich eine Teilnahmebescheinigung erhalten und sind berechtigt am Hochschulsport teilzunehmen.

Nähere Auskünfte dazu erteilen das Hochschulsport-Servicebüro und das Studierendensekretariat der Universität Bielefeld (Herr Christian Lyko, Tel.: 0521 106 67313, Mail: christian.lyko@uni-bielefeld.de). Die ausgefüllten Anträge sind beim Studierendensekretariat der Universität Bielefeld (Herr Christian Lyko; Raum D0- 106) einzureichen.

topnach oben

 

Warum sind einige Kurse gebührenpflichtig?

In Zusammenarbeit mit dem Asten der Universität / Fachhochschule Bielefeld versuchen wir allen Interessenten ein möglichst breites Sportangebot kostenlos zur Verfügung zu stellen. Dieses gebührenfreie Programm wurde in den letzten Jahren immer weiter ausgebaut und hat jetzt bereits einen stattlichen Umfang erreicht.

Gerade aus diesem Grund ist es notwendig, einige der anfallendem Mehrbelastungen durch besonders kostenintensive Kurse an die Nutzer weiterzugeben, um sowohl die Ausstattung als auch die Kursleitenden bezahlen zu können. Dies betrifft besonders Veranstaltungen mit hohem Material- und/oder Personaleinsatz, letzteres ist dann gegeben, wenn es sich um Kurse mit einer geringen Teilnehmerzahl handelt. Wir bitten euch hierfür um Verständnis und hoffen mit dieser Regelung allen Teilnehmenden gerecht zu werden.

 

Was passiert, wenn mein Konto nicht die ausreichende Deckung aufweist?

Entstehende Kosten bei Rücklastschriften wegen mangelnder Deckung des angegeben Kontos oder bei Widerruf der Zahlung werden dem Kursentgelt hinzugefügt (mindestens 3,- EUR).

Wichtig: Die Rücklastschriftkosten sowie evtl. Mahngebühren sind zusätzlich zu dem zu zahlenden Kursentgelt von Ihnen zu entrichten. Überprüfen Sie Ihre Eingaben deshalb genau!

topnach oben

 

Ich habe meine Anmeldebestätigung verloren oder vergessen auszudrucken.

Nach der Anmeldung bekommen Sie automatisch eine Bestätigungs-Mail, in der alle wichtigen Informationen enthalten sind. Keine Sorge, Sie sind trotzdem angemeldet. Sicherheitshalber können Sie die HTML-Seite auf Ihrem Computer speichern. Außerdem können Sie sich im Hochschulsportbüro eine Bestätigung ausstellen oder per E-Mail zusenden lassen.

topnach oben

 

Wie funktioniert die Warteliste?

Wenn Sie sich in die Warteliste eines schon vollen Kurses eintragen, werden Sie über frei gewordene Plätze umgehend per E-mail informiert. Die Teilnehmer einer Warteliste werden zeitgleich benachrichtigt und sollten sofort den Kurs online buchen.

topnach oben

 

Warum soll ich eigentlich eine E-Mail-Adresse angeben?

Nur so können wir Sie schnellstens über evtl. frei gewordene Plätze, Zusatzangebote, Kursveränderungen, Kursausfälle u.a. informieren.
Achtung: Geben Sie unbedingt eine gültige E-Mail-Adresse an, und achten Sie auf die richtige Schreibweise.

topnach oben

 

Ich habe einen Kurs gebucht und möchte von meinem Platz zurücktreten, was nun?

Unter Kursprogramm werden alle Angebote verstanden, die in einem definierten Programmzeitraum regelmäßig in gleichen zeitlichen Abständen (z.B. wöchentlich) in Kursform stattfinden.

Kostenfreie Kurse

  • Die Stornierung des Kursplatzes ist über das Buchungssystem selbstständig zu vollziehen. Falls dies nicht möglich ist,
  • muss der Rücktritt
    • dem Hochschulsport-Servicebüro oder
    • dem zuständigen Übungsleitenden mitgeteilt werden.

Kostenpflichtige Kurse

  • Bis drei Werktage vor Sportprogrammbeginn ist ein Rücktritt vom gebuchten Kursangebot möglich. Danach ist ein Rücktritt vom gebuchten Kursangebot grundsätzlich nicht möglich.
  • Einzige reguläre Ausnahme der beschriebenen Regelung ist der Nachweis der Sportunfähigkeit durch ärztliches Attest. Das Attest muss dem Hochschulsport spätestens 14 Tage nach Krankheitsbeginn vorliegen. Andernfalls erlischt der Anspruch auf Erstattung. Maßgeblich für den erstattungsfähigen Anteil ist der Beginn der Erkrankung. Sind zu diesem Zeitpunkt
    • weniger als 25% der Kurstermine vergangen,  werden 100% des Entgelts erstattet.
    • 25% oder mehr, aber weniger als 50% der Kurstermine vergangen, werden 75% des Entgelts erstattet.
    • 50% oder mehr, aber weniger als 75% der Kurstermine vergangen, werden 50% des Entgelts erstattet.
    • 75% der Kurstermine oder mehr vergangen, besteht kein Anspruch auf Erstattung.

topnach oben

 

Gibt es in der vorlesungsfreien Zeit auch ein Programmangebot?

Ja. In der vorlesungsfreien Zeit bieten wir ein reduziertes Hochschulsportprogramm an. Bitte informieren Sie sich kurz vor Ende der Vorlesungszeit im Internet über aktuelle Kursveränderungen und zusätzlich eingerichtete Kurse. Zu den Ferienkursen muss man sich neu online anmelden.

topnach oben

 

Bin ich bei Sportunfällen beim HSP versichert?

Alle Studierenden der Universität Bielefeld und FH Bielefeld sind, soweit sie an offiziellen Hochschulsportveranstaltungen unter Aufsicht einer bestellten Lehrkraft teilnehmen, über ihre Hochschule gesetzlich unfallversichert.

Allen sonstigen Teilnehmern/innen am Hochschulsport wird dringend empfohlen, zur Abdeckung von Unfall- und Haftungsrisiken entsprechende Versicherungen in angemessener Höhe abzuschließen. BeamtInnen müssen ihren Unfallversicherungsschutz eigenständig regeln.

topnach oben

 

Was bedeutet denn UNI I-III, UNI-Gym, LOK usw.?

Eine Übersicht zu den Veranstaltungsorten und Sportstätten finden Ihr hier.

topnach oben

 

Wo gibt es das Programm des HSP in gedruckter Form?

Das Programmheft finden Sie natürlich bei uns im Hochschulsport-Servicebüro (Raum E0-146), im Universitätshauptgebäude (z.B. vor unseren Informationswänden am Hallenbad (UNI-Bad), der Dreifachsporthalle (UNI I-III) und vor der Mensa), am Infopoint im UHG und an diversen weiteren Plätzen.

topnach oben

 

Was ist, wenn einmal eine Kursstunde ausfallen muss?

Wir bemühen uns immer um Ersatz. Wenn wir es aber nicht schaffen, eine Vertretung zu finden, dann versuchen wir so früh wie möglich den Kursausfall durch E-Mail-Benachrichtigung und im Internet bekannt zu geben.

topnach oben

 

Was geschieht, wenn ein Kurs nicht die Mindestteilnehmerzahl erreicht?

Bei Unterschreiten einer Mindestteilnehmerzahl wird ein Kurs abgesagt oder es erfolgt ein Zusammenschluss von Kursen. Ansprüche auf Durchführung von Kursen können nicht geltend gemacht werden.
topnach oben

 

Ist ein Kurswechsel möglich?

Ein Kurswechsel in entgeltpflichtigen Kursen ist nur in Absprache mit dem verantwortlichen Kursleiter möglich, ein Anspruch auf einen Platz im neuen Kurs besteht nicht. Umbuchungen werden nur durch das Hochschulsport-Servicebüro vorgenommen.

topnach oben

 

Kann ich meine Anmeldung auf eine andere Person übertragen?

Eine Übertragung der Anmeldung auf eine andere Person ist nicht gestattet.

topnach oben

 

Können freie Sportstätten genutzt werden?

Im Rahmen einer SOG (selbstorganisierten Gruppe) können freie Sportstätten genutzt werden. Nutzungsberechtigt sind nur die Mitglieder und Angehörigen der Universität Bielefeld und der Fachhochschule Bielefeld (Studierende, Bedienstete[1], Auszubildende). Bitte beachten sie, dass bei freier sportlicher Betätigung auf Hochschulsportanlagen außerhalb des organisierten Übungsbetriebes kein gesetzlicher Unfallversicherungsschutz besteht!

Etwa 14 Tage vor dem Wechsel von der Vorlesungszeit in die vorlesungsfreie Zeit (oder umgekehrt) werden die freien Sportstätten bekannt gegeben. Es muss dann ein Antrag mit der Wunschsportstätte und der Wunschzeit, sowie der Sportart und den teilnehmenden SportlerInnen eingereicht werden. Die Antragsformulare sowie die Informationen zu den freien Sportstätten gibt es vor dem Hochschulsport-Servicebüro (Raum E0-146) oder im Download-Bereich auf der Homepage des Hochschulsports.

topnach oben

 

Welche Sportstätten können zum freien Spiel-, Übungs- und Trainingsbetrieb genutzt werden?

Nutzungsberechtigt sind nur die Mitglieder und Angehörigen der Universität Bielefeld und der Fachhochschule Bielefeld (Studierende, Bedienstete[1], Auszubildende). Bitte beachten sie, dass bei freier sportlicher Betätigung auf Hochschulsportanlagen außerhalb des organisierten Übungsbetriebes kein gesetzlicher Unfallversicherungsschutz besteht!

Finnbahn
Die Finnbahn oberhalb der Morgenbreede steht für individuelles Lauftraing zur Verfügung. Umkleide- und Duschmöglichkeiten bestehen im Uni-Sporthallenbereich.

Hartplatz
Selbstorganisiertes Spielen ist bei guten Witterungsbedingungen möglich zu Zeiten, die nicht durch die Abteilung Sportwissenschaft bzw. die BE Hochschulsport belegt sind (vgl. Belegungspläne)

Beachplätze / Tennisplätze
Auf zwei Sandplätzen (Beachvolleyball) bzw. zwei Kunststoff-Hartplätzen (Tennis) der Universität Bielefeld kann im jeweiligen SoSe entgeltfrei Beach-Volleyball oder Tennis gespielt werden, sofern es die Witterungsverhältnisse erlauben.

Interessierte können sich von Mo-Fr für die jeweilige folgende Woche nach persönlicher Anmeldung bei den Hallenwarten (P01-Sporthallenbereich) 1 Std./Woche reservieren lassen.

Weitere Nutzungsmodalitäten entnehmen sie bitte den Aushängen im P01 Bereich.

Der Uni-Rasenplatz steht nur für Kurse der Abteilung Sportwissenschaft und der BE Hochschulsport zur Verfügung, eine Nutzung ist nur für individuelles Lauftraining möglich (sofern andere Veranstaltungen nicht beeinträchtigt werden).

topnach oben

 

Können auch Sportgeräte ausgeliehen werden?

Für angeleitete Spielgruppen sowie selbstorganisierte Gruppen im Badminton und Tischtennis werden keine Schläger und Bälle gestellt.

Für selbstorganisierte Gruppen im Basketball, Fußball, Handball und Volleyball wird pro Spielfeld nur 1 Ball zur Verfügung gestellt.

Die Ausleihe von Sportgeräten erfolgt bei den Hallenwarten gegen Hinterlegung eines Ausweises (Studierenden- bzw. Personal-Ausweis).

topnach oben

 

Was gilt es noch zu beachten?

Damit nicht immer wieder die gleichen Probleme Anlass zu Klagen geben, bitten wir alle, die am Hochschulsport teilnehmen möchten,

  • entsprechende Ausweise und ggfs. Semester-/ Teilnehmerkarten bereitzuhalten, aus denen die Teilnahmeberechtigung zweifelsfrei hervorgeht,
  • den Sportbetrieb pünktlich zu beginnen und zu beenden (alle Veranstaltungen beginnen „s.t.“),
  • die Sporthallen dürfen erst zu Beginn der Übungsstunde betreten werden,
  • die Sporthalle nur mit sauberen Hallenschuhen, die nicht schon draußen getragen wurden, zu betreten,
  • der Übungsbetrieb im Sporthallenbereich der Universität Bielefeld muss werktags pünktlich um 22:00 Uhr beendet werden und die Duschen und Umkleiden um 22:15 Uhr verlassen sein,
  • die Gymnastikmatten durch ein Handtuch vor Schweiß zu schützen,
  • die Handtuchpflicht für die Fitness-, konditions- und Aerobic-Kurse zu beachten,
  • Wertsachen nicht im Umkleideraum liegen zu lassen,
  • den Anordnungen der ÜbungsleiterInnen und Hallenwarte zu folgen,
  • die Benutzungsordnung zu beachten, um damit zu einem reibungslosen Ablauf des Sportbetriebs beizutragen (vgl. Aushang im P01-Sporthallenbereich).

topnach oben

 

Wer beantwortet Fragen zum Fitness- und Gesundheitszentrum UniFit?

Bei Fragen zum Fitness- und Gesundheitszentrum UniFit wenden sie sich bitte an den Geschäftsführer des UniFit, Herrn Dr. Marc Samson-Baudisch, Tel. 0521 106 6114 in Raum P1-201 oder den Servicebereich im UniFit (Tel. 2547). Weitere Informationen unter:

->www.unifit-bielefeld.de

topnach oben

 

1 Weiterhin zählen als Bedienstete: Beschäftigte des Studentenwerks Bielefeld, Bedienstete des BLB NRW Bielefeld und Lehrende der Schulprojekte. Zudem haben die Mitglieder des Absolventen-Netzwerks der Universität Bielefeld e.V. die Möglichkeit am Hochschulsport teilzunehmen, sofern eine „Semesterkarte“ erworben wird.

 

Wieso komme ich mit meiner UniCard/FHCard oder Mensakarte nicht in den Sportbereich?

UniCard/ Mensakarte

Damit das Schließsystem des Hochschulsports die UniCard/Mensakarte "kennenlernt" muss die Karte einmal pro Semester beim Studentenwerk aufgeladen oder damit bezahlt werden. Alternativ kann sie auch an einer der Kassen des Studentenwerks kostenlos freigeschaltet werden.

FHCard

Um Zugang zum Hochschulsport zu erhalten, müssen Sie Ihre FHCard für das Zugangsberechtigungssystem freischalten. Das Vorgehen von Studierenden und Bediensteten ist unterschiedlich.

 

  • Bedienstete der FH Bielefeld:

    Bedienstete müssen pro Semester eine Teilnahmegebühr von 15 Euro entrichten. Die Gebühr wird am Kassenhäuschen des Studentenwerks vor der Mensa (Gebäude X) der Universität bezahlt. Anschließend werden Sie direkt für den Hochschulsport freigeschaltet.

  • Studierende der FH Bielefeld:

    Für Studierende ist der Zugang zum Hochschulsport entgeltfrei.
    Um den Zugang freizuschalten melden Sie sich bitte zuerst in der Benutzerverwaltung der FH Bielefeld an.
    Wählen Sie den Menüpunkt "Hochschulsport" aus.
    Hier wird Ihnen der aktuelle Status Ihrer Berechtigung zum Hochschulsport angezeigt.
    Über den Button "Zugang zum Hochschulsport beantragen/widerrufen" beantragen sie die Änderung Ihrer Berechtigung des Zugangs zum Hochschulsport.
    Nachdem Sie den Zugang zum Hochschulsport beantragt bzw. widerrufen haben, erhalten Sie eine E-Mail mit den Details zum entsprechenden Vorgang.

 

topnach oben