Hintergrundbild
Hintergrundbild
Uni von A-Z
Universität Bielefeld > Universität > Studium / Studienberatung > Studienangebot > Praxissemester
  

Praxissemester

Das Praxissemester ist eine der zentralen Neuerungen in der nordrhein-westfälischen Lehrerausbildung. Ziel des Praxissemesters ist es, wissenschaftliches Theorie- und Reflexionswissen in forschender Grundhaltung mit berufspraktischer Tätigkeit zu verknüpfen.  Als Studierende sollen Sie schon während des Studiums wissenschafts- und berufsfeldbezogen auf die Praxisanforderungen der Schule und des Vorbereitungsdienstes vorbereitet werden. Das Praxissemester wird von der Universität Bielefeld verantwortet und in Kooperation mit den Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL) in Bielefeld und Minden sowie den Schulen in der Ausbildungsregion durchgeführt.

Das Praxissemester ist eingebettet in ein berufsfeldbezogenes Studienjahr. Schon im dem Praxissemester unmittelbar vorausgehenden Semester besuchen Sie in Ihren Fächern und in Bildungswissenschaften spezifische Vorbereitungsseminare (VPS). Während des Praxissemesters absolvieren Sie Unterrichtsvorhaben und Studienprojekte an der Schule und besuchen Begleitveranstaltungen am ZfsL sowie an der Universität.

Das Praxissemester beginnt spätestens zum 15.09. oder 15.02. eines Jahres. Sie verbringen mindestens 5 Monate an einer dem angestrebten Lehramt entsprechenden Schule. In der Ausbildungsregion Bielefeld stehen knapp 300 Schulen zur Verfügung. Die Vergabe der Praktikumsplätze erfolgt zentral durch die Praktikumsvermittlung der Bielefeld School of Education (BiSEd).

An der Universität Bielefeld kann das Praxissemester im 2. oder 3. Mastersemester durchgeführt werden. Empfohlen wird eine Durchführung im 2. Mastersemester (Beginn zum Ende des ersten Semesters), um Verzögerungen im Studienablauf zu vermeiden.

Weitere Informationen zum Praxissemester erhalten Sie auf den Seiten der Bielefeld School of Education (BiSEd).

Zum Webportal zur Platzvergabe im Praxissemester (PVP) gelangen Sie hier.