Kontakt

Team Abfallwirtschaft
abfallwirtschaft@uni-bielefeld.de

KurzInfos

Änderung Sperrmüllsammlung

Aus Gründen des vorbeugenden Brandschutzes dürfen Sperrgut und andere Materialien (z.B. Kühlschränke) nicht mehr in der Fahrstrasse gelagert werden.

Bei Aussonderung von Möbeln ist mit dem Möbellager,
bei allen anderen Materialien (z.B. Kühlschränke und andere Elektrogroßgeräte) ist mit dem Team Abfallwirtschaft Kontakt aufzunehmen.


Aktenvernichtung

jeden Mittwoch 10 Uhr - 10:15 Uhr UHG Fahrstrasse 01 Bauteil T.

Eine längere Öffnungszeit ist bei entsprechendem Bedarf möglich, notwendige Mehrfachgänge sind mit dem Sicherheitspersonal vor Ort abzustimmen.

Größere Mengen wie z.B. Archivauflösungen bitte anmelden


Tonerboxen

Material aus Arbeitsplatzdruckern (Sammeldrache)

Abholmeldung an
Team Abfallwirtschaft


Material aus Großkopiergeräten ist per UPS direkt an die Firma Ricoh zu versenden Formular

Ansprechperson für diese Geräte ist Frau Haddenhorst

Abfallwirtschaft

Dieser Internetauftritt wird zur Zeit überarbeitet, vorübergehend stehen nur eingeschränkt Informationen zur Verfügung.
Die Hinweise 2015 sollten unbedingt gelesen werden. Bei weitergehendem Klärungsbedarf bitte unbedingt Kontakt aufnehmen.

Informationen zur Abfalltrennung finden sich auf dieser Seite, in den Aushängen und Beschriftungen der Abfalltrennsysteme sowie in den Hinweisen 2015. Die Einhaltung der Abfalltrennvorgaben der Universität ist für alle Mitglieder, Angehörige und Gäste der Universität verpflichtend, eine Nichtbeachtung kann für die Universität weitreichende negative Folgen haben.

Eine Übersicht der aktuell frei zugänglichen Mulden und Sammelstellen befindet sich am Ende dieser Seite.

Kleinere Mengen...

getrennt zu haltende Wertstoffe und Abfälle, wie z.B. Kunststoffe, Metall, Glas, Porzellan, Toner, Batterien, unbeschädigte Lithium-Ionen-Akkus, Leuchtmittel, Glühbirnen... sollten in den dezentralen Entsorgungsstationen der Fakultäten und Einrichtungen getrennt erfasst werden. Der Standort kann nur bei der jeweiligen Verwaltungsleitung erfragt werden. Weitergehende Informationen, auch zu den Entsorgungsstationen, sind den Hinweisen 2015 zu entnehmen.

Beschädigte Lithium-Ionen-Akkus sind ausschließlich über die Abteilung Sonderabfallentsorgung (SAE) zu entsorgen. In Zweifelsfällen wenden sie sich bitte ebenfalls an die SAE.

Glas und Porzellan dürfen auf keinen Fall über Restabfall oder andere Sacksammlungen entsorgt werden, hier besteht ansonsten im weiteren Entsorgungsverlauf eine hohe Verletzungsgefahr.

Altglas wie Flaschen, leere Konservengläser o.ä. sind über die auf dem Campus vorhandenen Altglascontainer im Außenbereich selber zu entsorgen, s. Karte (bitte z.B. Universitätsstr. 25 eingeben). Eine Entsorgung durch externe Dienstleister führt an dieser Stelle zu unverhältnismäßig hohen Kosten.

Größere Mengen...

getrennt zu haltende Wertstoffe und Abfälle können im UHG in der Fahrstraße 01 ausschließlich in die gelben Gitterwagen (Verpackungsabfälle & Wertstoffe) oder direkt daneben bis 14:00 Uhr zur Abholung bereit gestellt werden. Nach diesem Zeitpunkt ist die Abholung am gleichen Tag nicht mehr gewährleistet und aus Gründen des vorbeugenden Brandschutzes nicht gestattet. In den Liegenschaften gibt es diese Möglichkeit nur bedingt, alternativ ist hier eine entsprechende Meldung zu senden.

Größere Mengen Altpapier und Kartonagen können über fahrbare Müllgroßbehälter (MGBs, Abfallbehälter wie im Privathaushalt) entsorgt werden, Standort UHG Fahrstr. 01 Bauteil C/U, das Verfahren ist in den Hinweisen 2015 beschrieben.

Zur Planung von Entrümpelungen, Entsorgungen großer Mengen oder Abholungen von Elektrogroßgeräten wie z.B. Kühlschränken ist auf jeden Fall Kontakt aufzunehmen.

Die Aussonderung von Mobiliar ist über das Möbellager abzuwickeln, dort wird alles weitere koordiniert. Eine evtl. erforderliche De-Inventarisierung ist selber über die Anlagenbuchhaltung in Dezernat F zu veranlassen.

 

Chemikalienhaltige / gefährliche Abfälle

Chemikalienhaltige oder andere gefährliche Abfälle (z.B. beschädigte Lithium-Ionen-Akkus) sind ausschließlich über die Abteilung Sonderabfallentsorgung zu entsorgen (Ausnahme Bauabfälle).

Aussonderung von Akten

Informationen zu IT-Sicherheit, Datenschutz und zur Aussonderung von Akten unter Beteiligung des Universitätsarchivs finden sich auf den hier verlinkten Seiten und rechts bei den Dokumenten.

 

 

Folgende Mulden und Sammelstellen stehen am UHG aktuell zur Direkteingabe zur Verfügung:

BITS, Raum V0-215 Öffnungszeiten 9:30 - 16 Uhr

Datenschutzbehälter zur Vernichtung gem. Datenschutzgesetzgebung

  • CDs / Disketten / DVDs / Bänder / ID-Karten...
  • elektronische Datenträger
    (Notebooks, Halbleiterfestplatten, USB-Sticks, Handys, Chipkarten...)
  • magnetische Datenträger (Festplatten)
  • Filmdatenträger
    (Filme, Mikrofilme, Fotonegative, Dias, Folien...)

Fahrstr. 01 Bauteil T

  • Mulde zur Aktenvernichtung gem. Datenschutzgesetzgebung
    Öffnungszeit jeden Mittwoch 10 - 10:15 Uhr, bei Bedarf auch länger
    s.auch rechts bei den KurzInfos

Fahrstr. 01 Bauteil C/U

  • Gitterboxen für Bildschirmgeräte
    getrennt nach Flachbildschirmen und Monitoren
  • Gitterboxen für leere! Aktenordner aus Pappe
    Kunststoffordner sind als Kunststoffabfall zu entsorgen
    Einhakhefter sind über Altpapier zu entsorgen
  • fahrbare Müllgroßbehälter zur Altpapier- und Kartonagenentsorgung, bitte jeweils nur einzelne Aktenordner oder Bücher, das Gewicht wird sonst zu hoch und die Vergütungsqualität sinkt

Fahrstr. 01 Bauteil VNW

  • Mulde für Elektrokleingeräte, geöffnet von 10-14 Uhr
    Eingabe nur ohne Batterien, Speichermedien, Leuchtmittel, Toner- oder Druckkartuschen
    keine Eingabe von Bildschirmgeräten oder CDs, Disketten u.ä.!
  • Mulde für Labor- und Flachglas, nicht kontaminiert!
  • Mulde für Autoklavierte Abfälle (Polyolefine)