ZiF-Arbeitsgemeinschaft
Plakat

Multiskalenanalyse und die Modellierung kollektiver Bewegungen in biologischen Systemen


Termin: 9. – 13. Oktober 2017
Leitung: Andreas Deutsch (Dresden, GER), Luigi Preziosi (Turin, ITA), Guy Théraulaz (Toulouse, FRA)

Hauptziel des Workshops ist es, Experten einer rasch wachsenden Forschungsrichtung zu versammeln, die sich kollektiven Bewegungsphänomenen in biologischen Systemen mit Schwerpunkt auf der zellulären und organismischen Ebene widmet, und neue interdisziplinäre Kooperationen anzuregen. Kollektive Bewegung beschreibt ein Phänomen in sich selbst organisierenden Systemen, die aus vielen sich bewegenden und lokal interagierenden Teilen bestehen. Die kollektive Bewegung von Zellen spielt insbesondere eine Rolle in der Embryonalentwicklung, aber auch bei der Wundheilung, Immunreaktionen oder der Invasion von Tumoren.

Zwei Themen stehen im Mittelpunkt des Workshops: neue Methoden, die für das Reverse-Engineering der Interaktionen zwischen den Systemteilen aus ihren Trajektorien erforderlich sind, sowie die Bestimmung universeller Organisationsprinzipien kollektiver Bewegung mit Hilfe von mathematischen Modellen. Ein Schwerpunkt liegt auf neuen Ergebnissen in der Multiskalenanalyse, die es insbesondere ermöglicht, Rückschlüsse aus dem Verhalten auf einer Systemebene auf andere Systemebenen zu gewinnen, z.B. makroskopisches Verhalten aus mikroskopischen Interaktionen abzuleiten.

Liste der Vortragenden:
  • Till Bretschneider (University of Warwick, Coventry)
  • Elisabetta Ada Cavalcanti-Adam (Universität Heidelberg)
  • Andras Czirok (The University of Kansas, Kansas City)
  • Benjamin Dalziel (Oregon State University, Corvallis)
  • Peter Dieterich (Technische Universität, Dresden)
  • Loic Dupré (Université Toulouse III Paul Sabatier)
  • Peter Friedl (Radboud Universiteit Nijmegen)
  • Vishwesha Guttal (Indian Institute of Science, Bengaluru)
  • Haralampos Hatzikirou (Helmholtz Centre for Infection Research, Braunschweig)
  • Thomas Hillen (University of Alberta, Edmonton)
  • Yangjin Kim (Konkuk University, Seoul)
  • Rainer Klages (Queen Mary University, London)
  • Stan Maree (John Innes Centre, Norwich)
  • Roeland Merks (Universiteit Leiden)
  • Koichi Nichiyama (Kumamoto University)
  • Kevin Painter (Heriot-Watt University, Edinburgh)
  • Fernando Peruani (Université Nice Sophia-Antipolis)
  • Pawel Romanczuk (Humboldt-Universität zu Berlin)
  • Clément Sire (Université Toulouse III Paul Sabatier)
  • Angela Stevens (Westfälische Wilhelms-Universität Münster)
  • Christina Surulescu (Technische Universität Karlsruhe)
  • Anja Voß-Böhme (Technische Universität Dresden)

Anmeldung:
Falls Sie an der Tagung teilnehmen möchten, wenden Sie sich bitte bis spätestens 3. September 2017 an Marina Hoffmann (marina.hoffmann@uni-bielefeld.de) im Tagungsbüro.

Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben.

Eine begrenzte Anzahl von Einzelzimmern auf dem ZiF-Campus steht zur Verfügung. Außerdem wurde für die Tagung ein Zimmerkontingent zu Sonderkonditionen in einem Bielefelder Hotel reserviert.
Tagungsprogramm
download

Organisatorische Fragen beantwortet Marina Hoffmann im Tagungsbüro. Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Veranstaltungsleitung.


Tel: +49 521 106-2768
Fax: +49 521 106-152768
E-Mail: marina.hoffmann@uni-bielefeld.de