Kooperationsgruppen

Kooperationsgruppen (KGs) sind interdisziplinäre Forschungsprojekte mit einer Größe von zwei bis sechs Fellows. Die Dauer der Kooperationsgruppen variiert zwischen einigen Wochen und sechs Monaten. Sie stellen neben den Forschungsgruppen das Kernformat der ZiF-Aktivitäten dar.

Gesamtliste aller Kooperationsgruppen

Aktuell

Kooperationsgruppe

Breaking Confines: Interdisciplinary Model-Building for a Complex World (BreaCon)

2018 - 2020

Mehr
Kooperationsgruppe

Discrete and Continuous Models in the Theory of Networks

2012-2017

The idea of representing a complex interacting systems of human and/or non-human actors as a network is very old. Already Aristotle in his Politicsconsiders the society as a community of different individuals clustered in several subgroups and is aware of the founding dichotomy of networks: the individual nodes that pursue their own interests, as opposed to the health of the net as an impersonal whole. Networks and webs appear in a manifold of areas of human activities. It is therefore no surprise that they have played a role - for decades already - in many research areas in natural sciences, originally as a convenient representation form and more recently as a deeper paradigm, too.

Mehr


Weitere Informationen

Kooperationsgruppen sind interdisziplinäre Forschungsprojekte mit einer Größe von zwei bis sechs Fellows. Sie bieten die Möglichkeit, auswärtige Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler zu einem kürzeren bis mittellangen Forschungsaufenthalt ans ZiF zu holen. Kooperationsgruppen können auch der Vorbereitung eines weiterführenden größeren Drittmittelprojektes dienen. Die Dauer der Kooperationsgruppen variiert zwischen einigen Wochen und sechs Monaten. Sie stellen neben den Forschungsgruppen das Kernformat der ZiF-Aktivitäten dar.

Hinweise für Antragsteller
download