Sport- und Fitnesskaufleute


Was machen Sport- und Fitnesskaufleute?

Sport- und Fitnesskaufleute sind für die Planung verschiedener Abläufe und Verwaltungsprozesse zuständig und koordinieren den täglichen Sportbetrieb. Dazu gehören auch die Beratung und Betreuung von Nutzer_innen (Studierende und Bedienstete). So erwerben sie Kompetenzen im Bereich der individuellen Trainingsplanung, der Leistungsdiagnostik und der Anwendung von Trainingsmethoden.

Zudem erarbeiten Sport- und Fitnesskaufleute Konzepte und Programme für Sportangebote und organisieren sport- und gesundheitsbezogene Veranstaltungen.

Des Weiteren bearbeiten sie Geschäftsvorgänge des Beschaffungs- und Rechnungswesens und wirken bei der kaufmännischen Steuerung und Kontrolle mit.


Wie läuft die Ausbildung ab?

Die Ausbildung dauert drei Jahre und orientiert sich am Prinzip des dualen Ausbildungssystems. Die praktische Ausbildung erfolgt im UniFit und dem Hochschulsport der Universität Bielefeld.

Der theoretische Teil der Ausbildung findet in Form von Blockunterricht am Rudolf-Rempel-Berufskolleg in Bielefeld statt.

Darüber hinaus nehmen unsere Auszubildenden regelmäßig an internen Fortbildungen zu Themen wie Trainingsplanung, Übungsausführung und Verbesserung des Service teil.

Im Rahmen der berufspraktischen Ausbildung erhältst Du somit Einblick in die Arbeit auf der Trainingsfläche, in die Verwaltung des vielfältigen universitären Sportangebots und die Organisation von spannenden Sportveranstaltungen.


Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

Die Fachoberschulreife, Fachhochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife wird gefordert. Außerdem spielen gute Kenntnisse in Deutsch, Englisch und Mathematik eine besondere Rolle im späteren Arbeitsalltag.

Die Ausbildung erfordert eine gute Organisationsfähigkeit und eine strukturierte sowie eigenständige Arbeitsweise.

Als Dienstleistende sind für uns Serviceorientierung, Kommunikationsstärke und Kontaktfähigkeit von besonderer Bedeutung. Zudem ist die Freude an Teamarbeit Voraussetzung.


Welche Ausbildungsvergütung erhalte ich während der Ausbildung?

Das Ausbildungsentgelt wird gemäß TVA-L BBiG gezahlt.


Wie sind meine Perspektiven nach der Ausbildung?

Sport- und Fitnesskaufleute finden nach ihrer Ausbildung in erster Linie in Sport- und Fitnessstudios, bei Sportvereinen und -verbänden und Betreiber_innen von Sportanlagen eine Beschäftigung.

Auch in Wellness- und Gesundheitsanlagen, bei Sportveranstalter_innen und in Sportschulen werden Sport- und Fitnesskaufleute eingesetzt.

Darüber hinaus bieten Sport- und Badeämter, Tourismus- und Ferienzentren Beschäftigungsmöglichkeiten.


Wie kann ich mich bewerben?

Ob wir aktuell Ausbildungsplätze im Berufsprofil „Sport- und Fitnesskaufleute“ anbieten, erfährst Du hier. In einer Ausschreibung sind alle Kontaktdaten und Informationen zur Bewerbung zu finden.

Deine Bewerbung sollte ausschließlich Fotokopien enthalten, da alle Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet werden. Auf eine Bewerbungsmappe kannst Du ebenfalls verzichten.

Zur besseren Vergleichbarkeit bitten wir Dich, Dein Zeugnis der Fachoberschulreife (10. Klasse) beizulegen.

Nach Sichtung aller Bewerbungsunterlagen laden wir zu einem schriftlichen Auswahltest ein, dessen zufriedenstellende Absolvierung Voraussetzung für ein persönliches Einstellungsgespräch ist.



Ausbilder:

Dein Ansprechpartner für diesen Ausbildungsberuf ist:

Dr. Marc Samson-Baudisch

Dr. Marc Samson-Baudisch

Raum: UHG P1-201

Tel.: (0521) 106-6113
E-Mail: marc.baudisch@uni-bielefeld.de

Weiterführende Links:

Weitere Infos:

Stellenausschreibungen