Tierpfleger_in

(Fachrichtung Zootierpflege – Verhaltensforschung)


Was machen Tierpfleger_innen?

Tierpfleger_innen der Fachrichtung Zootierpflege – Verhaltensforschung erledigen praktische Tätigkeiten: sie richten Tierbehausungen ein und reinigen sie, sie sorgen für den Transport und die Umsetzung von Tieren, und sie übernehmen andere für die Tierhaltung notwendige Aufgaben.

Tierpfleger_innen beobachten das Verhalten der Tiere, um bei ersten Anzeichen von Verhaltensstörungen, Stress oder Krankheiten sofort reagieren zu können. Weiterhin beschäftigen sie die Tiere und unterstützen die Aufzucht von Jungtieren.

Die Unterstützung tierärztlicher Maßnahmen ist ebenfalls ein wichtiger Teil des Arbeitsfeldes.


Wie läuft die Ausbildung ab?

Die Ausbildung dauert drei Jahre und orientiert sich am Prinzip des dualen Ausbildungssystems. Die praktische Ausbildung erfolgt in der Verhaltensforschung der Fakultät für Biologie, wobei in erster Linie Prachtfinken und Meerschweinchen versorgt werden.

Der theoretische Teil der Ausbildung findet an ein bis zwei Tagen in der Woche am Wilhelm- Emanuel-von-Ketteler-Berufskolleg in Münster statt.

Ergänzt wird das Ausbildungsprofil durch zwei Praktika (je drei Monate) in einem auswärtigen Zoo.


Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

Du solltest mindestens über einen mittleren Bildungsabschluss und Interesse an naturwissenschaftlichen Fächern (Biologie, Erdkunde und Mathematik) verfügen. Die Ausbildung erfordert Freude am Umgang mit Tieren und motorische Fähigkeiten. Außerdem sollten Leistungs- und Verantwortungsbereitschaft, Gewissenhaftigkeit, Sorgfalt, körperliche Belastbarkeit und soziale Kompetenz zu Deinen Stärken zählen.


Welche Ausbildungsvergütung erhalte ich während der Ausbildung?

Das Ausbildungsentgelt wird gemäß TVA-L BBiG gezahlt.


Wie sind meine Perspektiven nach der Ausbildung?

Tierpfleger_innen der Fachrichtung Zoo finden in erster Linie Beschäftigung in zoologischen Gärten, in Naturparks, in Tier- bzw. Wildgehegen oder bei Betreiber_innen von Aquarien und Terrarien. Darüber hinaus arbeiten Tierpfleger_innen in Tierheimen, Tierpensionen oder Gnadenhöfen in der Versuchstierpflege.

Weitere Informationen zu Perspektiven und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie zu vielen weiteren Themen findest Du in unserem Ausbildungsflyer.


Wie kann ich mich bewerben?

Ob wir aktuell Ausbildungsplätze im Berufsprofil „Tierpfleger_in Fachrichtung Zootierpflege – Verhaltensforschung“ anbieten, erfährst Du hier.



Ausbilderin:

Deine Ansprechpartnerin für diesen Ausbildungsberuf ist:

Kristina Ruhe

Kristina Ruhe

Raum: VHF-276

Tel.: (0521) 106-2826
E-Mail: kristina.ruhe@uni-bielefeld.de

Weitere Infos:

Den Ausbildungsflyer als PDF findest du hier


Stellenausschreibungen