Social Icons facebook Twitter YouTube Kanal Instagram

Bielefeld Graduate School

in History and Sociology

Logo der Einrichtung
Logo der Einrichtung

Susan Banihaschemi



Kontroverse Reproduktion. Legitimierungsweisen der Samenspende im reproduktionsmedizinischen Diskurs

Die Etablierung biomedizinischer Technologien der assistierten Reproduktion geht einher mit zahlreichen, teils massiven Kontroversen. Hier zeigt sich, dass längst nicht alles, was technologisch und reproduktionsmedizinisch machbar wäre, in bestimmten gesellschaftlichen und medizinischen Kontexten auch legitimierbar ist. Durch andauernde Auseinandersetzungen befinden sich das Gebiet der Reproduktionsmedizin und die Regulierung ihrer Anwendungsmethoden unter ständigen Legitimationsdruck. Ausgehend von der Annahme Adele Clarkes (1998), dass Forschungen zur Reproduktion, die Reproduktions-medizin insgesamt und ihre Anwendungsmethoden seit ihren Anfängen in einem umkämpften Feld aus Illegitimität und manifesten Kontroversen verhandelt worden sind, scheinen Prozesse der Legitimierung bei der Etablierung von reproduktionsmedizinischen Verfahren wie der hier im Fokus stehenden Samenspende von besonderer Bedeutung. So galt die Samenspende sowohl in der gesellschaftlichen Öffentlichkeit als auch in medizinischen Fachkreisen lange als höchst umstritten bzw. aus sittlichen Gründen als "standesunwürdig". Mittlerweile kann sie als "wissenschaftlich begründetes Verfahren" der Reproduktionsmedizin bezeichnet werden.
Diese Arbeit geht den diskursiven Legitimierungen, ihren Wandlungen und den dort vermittelten - oft impliziten - Vorstellungen und kollektiven Wissensvorräte im reproduktionsmedizinischen Diskurs zur Spendersamenbehandlung in Deutschland über drei Jahrzehnte (1978-2010) nach. Der untersuchte Diskurs stellt sich dabei als komplexes und mehrdimensionales Aushandlungsfeld dar und zudem als Ort, an dem Vorstellungen und Wissen über als sozial oder natürlich gesetzte Ordnungen, über Reproduktion, über Geschlecht sowie über Familie und Elternschaft verhandelt, verändert oder auch restabilisiert werden.



-> more News

InterDisciplines

Current volume InDi

Promoted by:

Initiative for Excellence
to Promote Institutions of
Higher Education
(First Funding Period 2007-2012,
Second Funding Period 2012-2017)



Promoted by: