Biologiedidaktik - Zoologie und Humanbiologie
 
 
  Flagge  English
Universität Bielefeld > Fakultät für Biologie > Biologiedidaktik - Zoologie und Humanbiologie > Lehre
  

Dr. Melanie Basten

Dr. Melanie Basten, geb. 1980, ist Diplom-Biologin (Abschluss 10/2008) und Diplom-Psychologin (Abschluss 09/2013). Seit Februar 2009 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Biologiedidaktik (Humanbiologie und Zoologie) und hat im Februar 2014 ihre Promotion zum Thema Einstellung Jugendlicher zum Thema Organspende abgeschlossen. Von August 2016 bis August 2017 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Biologiedidaktik der Universität Osnabrück. Derzeit arbeitet sie als Prozessleitung im Projekt BiProfessional und vertritt im WiSe 2017/18 und SoSe 2018 die Sachunterrichtsprofessur, Schwerpunkt naturwissenschaftliche Bildung. Ihre Forschungsthemen sind, neben der Einstellung Jugendlicher zum Thema Organspende, die Bewertungskompetenz, die Einstellung angehender Lehrkräfte zu inklusivem naturwissenschaftlichem Unterricht und die Einstellung angehender Sachunterrichtslehrkräfte zum Philosophieren und Nachdenklichkeit. Weiterhin interessiert sie sich für Autonomieförderung im Biologieunterricht und an außerschulischen Lernorten und epistemologische Überzeugungen.

Kontakt

Forschung

Diplomarbeit im Fach Biologie (Universität Bielefeld, 2008):
Entwicklung eines Fragebogens zur Einstellungsmessung zum Thema Organspende.

Diplomarbeit im Fach Psychologie(Universität Bielefeld, 2013):
Bioethische Bewertungskompetenz am Beispielthema Organspende: Eine Untersuchung zum Einfluss psychologischer Variablen.

Dissertation im Fach Biologie (Universität Bielefeld, 2013):
Mind the Attitude-Behaviour-Gap! Untersuchung des Einflusses von Unterrichtsinterventionen zum Thema Organspende auf Einstellung und Verhalten Jugendlicher

Weitere Informationen zu ihrem Forschungsschwerpunkt

 

Abschlussarbeiten

Weitere Informationen zu möglichen Abschlussarbeiten

 

Publikationen