Universität Bielefeld

Bielefelder
IT-Servicezentrum

BITS 2025

Projektvorstellung

Herausforderungen

Durch die zunehmende Digitalisierung steigt der Durchdringungsgrad von IT in Hochschulen stetig. Die IT ist somit ein kritischer Erfolgsfaktor für die Universität Bielefeld. Neben der reinen Arbeitsfähigkeit in den digitalisierten Unterstützungsprozessen, muss auch dem Aspekt der zunehmenden Digitalisierung von Forschung und Wissenschaft Rechnung getragen werden.
Die Ansprüche an die IT haben sich verändert - Kundenorientierung, Kreativität, Flexibilität und innovatives Denken gewinnen an Bedeutung. Die IT soll Partner auf Augenhöhe sein, als 'Enabler' auftreten und somit dem Kunden proaktiv mit wertschöpfenden Lösungen begegnen. Die IT nimmt eine zentrale Rolle ein und gestaltet den digitalen Wandel mit. Dafür müssen Prozesse bekannt und Kundenanforderungen verstanden werden. Eine enge und gute Abstimmung zwischen der Universitätsleitung, den Fachbereichen und dem BITS ist dabei unverzichtbar.

Um sich diesen und auch zukünftigen Herausforderungen stellen zu können, wurde durch den Prorektor für Informationsmanagement das Projekt BITS 2025 ins Leben gerufen, das die folgenden Ziele verfolgt:

Operative Ziele

  • Eine formulierte Vision, die von allen Mitarbeitern verstanden und gelebt wird.
  • Die strategische Ausrichtung des BITS ist beschrieben und dient bei künftigen Entscheidungen als Leitplanke.
  • Eine in der gesamten Universität bekannte und akzeptierte IT-Roadmap ist erstellt. Sie beinhaltet erste, aus den Anforderungen der unterschiedlichen Stakeholder in Forschung, Lehre und Verwaltung abgeleitete Initiativen, (messbare) Ziele und Verantwortlichkeiten für die Zielerreichung bis 2025.
  • Wesentlich ist, dass die IT-Roadmap bzw. der gesamte Entstehungsprozess, eingeschlossen der strategischen Ausrichtung, einer kontinuierlichen Evaluierung und Anpassung unterliegt. Die Entwicklungen und Trends in der IT vorherzusagen, ist immer auch ein Blick in die Glaskugel, so dass eine ständige Beobachtung und ganzheitliche Bewertung der Ziele und Initiativen unerlässlich ist – Agilität ist hierbei wichtig. Ebenso ist auch die Universität im steten Wandel. Ändert sich ihre Zielrichtung, so muss auch die Ausrichtung des BITS geprüft und gegebenenfalls angepasst werden.

Strategische Ziele

Das BITS hat sich als verlässlicher, flexibler, innovativer, kreativer und unentbehrlicher IT-Lösungsanbieter positioniert und wird als zentraler Teil der gesamten Universität begriffen – in der Verwaltung, aber insbesondere in Forschung und Lehre. Das entwickelte Bild des BITS 2025 ist in der gesamten Universität, durch den Einbezug verschiedener Stakeholder - insbesondere in Forschung und Lehre, bekannt und akzeptiert.

 

Unsere Vision

Ein erstes Resultat des Projektes ist die angepasste Vision, die für das weitere Vorgehen eine wichtige Leitplanke darstellt:

Das Bielefelder IT-Servicezentrum bietet zentrale, innovative und zukunftsorientierte IT-Services mit umfassender Beratung und kundennaher Betreuung und unterstützt damit die Ziele der Universität Bielefeld in Forschung, Lehre und Studium. Das BITS ist als IT-Lösungsanbieter Technologieführer in der Uni Bielefeld und setzt Maßstäbe im deutschen Hochschulwesen.

 

Projektbeteiligung

Auftraggeber: Prorektor für Informationsmanagement – Prof. Dr. Decker

Projektleitung: Agnes Plasa

Projektkernteam: BITS-Abteilungsleiter und Stabstelle Kommunikation

Projektbeteiligte: Stakeholder aus der Forschung, Lehre und Verwaltung


Zugriff auf Projektinhalte

Alle Projektbeteiligten erhalten, sofern notwendig, durch die Projektleitung Zugriff auf die in einer sciebo-Projektbox abgelegten Dokumente.