• BiSEd
  • Projekte
  • Demokratisch-politische Lehrer*innenbildung (DePoLe)
  • Bielefeld School of Education - BiSEd

    Bielefelder LehrerInnenbildung

    © Universität Bielefeld

Demokratisch-​politische Lehrer*innenbildung (DePoLe)

Kontaktperson

Prof. Dr. Petra Josting

BiSEd-Geschäftsstelle / Leitung / Übergreifende Aufgaben / Direktorin

Telefon: + 49 521 106-2527 

E-Mail: petra.josting@uni-bielefeld.de

Raum: UHG C6-219


Dr. Carolin Dempki, (geb. Kölzer)

Forschungsinitiierung/-förderung

Telefon: +49 521 106-​4244

E-​Mail:

carolin.dempki@uni-​bielefeld.de

Raum: UHG L5-​123

Die Initiative „Demokratiebildung als (hoch-)schulische Querschnittsaufgabe und demokratisch-politische Bildung als Prinzip der Lehrer*innen-Bildung!?“ greift ein epochaltypisches Schlüsselproblem auf: Demokratisierung.

Demokratie ist keineswegs selbstverständlich; regelmäßig wird sie auf den Prüfstand gestellt – etwa durch Wahlsiege rechtspopulistischer Parteien. Auch die aktuelle „Corona-Krise“ stellt die Demokratie vor besondere Herausforderungen. Demokratie muss „immer wieder erlernt, erkämpft, erlebt und verteidigt werden“ (KMK 2018, S. 2). Die nachhaltige Stabilität einer offenen Gesellschaft ist auch von der Demokratiefähigkeit und dem politischen Interesse der zukünftigen Generation abhängig (Achour/Wagner 2020, S. 144). Vor diesem Hintergrund gilt „eine demokratische Schul- und Unterrichtsentwicklung als Querschnittsaufgabe“ (KMK 2018, S. 4), die nicht zuletzt einer „aktiven demokratiefördernden Einstellung der Lehr- und Fachkräfte“ (KMK 2018, S. 8) bedarf. Es kommt somit ganz entscheidend auf die (zukünftigen) Lehrkräfte und deren Vorbereitung und Qualifizierung für diese Querschnittsaufgabe an.

Literatur

Achour, Sabine und Wagner, Susanne (2020): Ungleicher Zugang zur politischen Bildung: „Wer hat, dem wird gegeben“. In: DDS – Die Deutsche Schule 112. Jg. (2) 2020. Politische Bildung und Schule. S. 143-158.

KMK - Kultusminister Konferenz (2018): Demokratie als Ziel, Gegenstand und Praxis historisch-politischer Bildung und Erziehung in der Schule (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 06.03.2009 i. d. F. vom 11.10.2018). Online verfügbar unter: https://www.kmk.org/fileadmin/Dateien/pdf/PresseUndAktuelles/2018/
Beschluss_Demokratieerziehung.pdf (zuletzt abgerufen am: 19.10.2020).

Austauschtreffen der Fachdidaktiken und Bildungswissenschaften


Wie eine Qualifizierung für die Querschnittsaufgabe „Demokratiebildung“ in der Lehrer*innenbildung an der Universität Bielefeld aussehen kann, wird ihm Rahmen der Initiative mit Vertreter*innen der Fachdidaktiken und Bildungswissenschaften diskutiert.

In einem Kickoff der Initiative am 11. November 2020 fand zunächst ein Austausch darüber statt, was in den Fächern bereits zu demokratisch-politischer Lehrer*innenbildung an der Universität Bielefeld unter unterschiedlichen Überschriften und Formaten (einzelne Seminarsitzungen, Veranstaltungsthemen, methodisch-didaktische Gestaltung eines Seminars, Mitsprache bei der Seminargestaltung etc.) stattfindet. Diskutiert wurden außerdem offene Fragen und Desiderate, etwa der Unterschied zwischen Demokratiebildung und politischer Bildung. Dies wird in einem zweiten Austauschtreffen am 03. Februar 2021 vertieft. Weitere Treffen sollen folgen.

Sie sind interessiert und möchten mehr über die Initiative erfahren und/oder sich ihr anschließen? - Kontaktieren Sie uns gerne! Die Kontaktdaten finden Sie in der Sidebar.

Termine


03. Februar 2021, 16:00-18:00 Uhr, Zoom:
2. Austauschtreffen der Vertreter*innen der Fachdidaktiken und Bildungswissenschaften

11. November 2020, 16:00-18:00 Uhr, Zoom:
Kickoff der Initiative bzw. 1. Austauschtreffen der Vertreter*innen der Fachdidaktiken und Bildungswissenschaften

Sie möchten gerne teilnehmen? Bitte melden Sie sich hier an: bised-forschung@uni-bielefeld.de, Betreff „Austauschtreffen demokratisch-politische Lehrer*innenbildung“

Hinweise


Ein Themenheft zur Initiative dokumentiert außerdem die Aktivitäten der Fachdidaktiken und Bildungswissenschaften an der Universität Bielefeld im Hinblick auf eine demokratisch-politische Lehrer*innenbildung:

Call zum Themenheft „Demokratiebildung als (hoch-)schulische Querschnittsaufgabe und demokratisch-politische Bildung als Prinzip der Lehrer*innen-Bildung“ (erscheint in: PraxisForschungLehrer*innenBildung - Zeitschrift für Schul- und Professionsentwicklung)

 

Auch die Bielefelder Frühjahrstag 2021 greift die Thematik unter dem Titel „Demokratieförderung – Rolle und Verantwortung fachlicher Bildung und (hoch-)schulischer Praxis!?“ auf. Nähere Informationen zur Bielefelder Frühjahrstagung finden Sie hier.