skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play

Bielefeld School of Education - BiSEd

Bielefelder Lehrer*innenbildung

Zugang zum Master of Education

Zugang zum Studium des Master of Education an der Universität  Bielefeld haben Absolvent*innen eines ersten Hochschulstudiums mit einer Regelstudienzeit von mindestens sechs Semestern, sofern das Studium eine für das angestrebte Lehramt einschlägige Ausrichtung (insbesondere zulässige Fächerkombination einschließlich Bildungswissenschaften) aufweist. Die Einzelheiten der Zugangsregelung sind in § 4 der Masterordnung (MPO-Ed) nachzulesen.

Die Bewerbung auf einen Platz im Master of Education muss i.d.R. vom 1.6. bis zum 15.7. bzw. i.d.R. vom 1.12. bis zum 15.1. eines Jahres für das darauf folgende Semester über das Online-Bewerbungsportal der Universität Bielefeld erfolgen. Die genauen Fristen können Sie dieser Website entnehmen. Das Verfahren im Rahmen des Portals unterscheidet zwischen Absolvent*innen eines lehramtsorientierten Bachelor an der Universität Bielefeld im Rahmen des Studienmodells 2011 und allen anderen Absolvent*innen.

Masterinteressent*innen, die einen lehramtsorientierten Bachelor an der Universität Bielefeld im Rahmen des Studienmodells 2011 absolviert haben bzw. bis zum Beginn des jeweiligen Semesters absolviert haben werden, zu dem die Einschreibung für den passenden Master erfolgen soll, bewerben sich innerhalb der Fristen für jede (!) ihrer Studiengangsvarianten (also gesondert für jedes Fach und Bildungswissenschaften im jeweils passenden Master) über das Online-Bewerbungsportal der Universität Bielefeld. Passend ist ein Masterstudiengang, wenn das Bachelorstudium für das entsprechende Lehramt mit den entsprechenden Unterrichtsfächern und Kombinationen (Schwerpunktfach, Fach, Kernfach oder Nebenfach) fortgesetzt werden soll. Für Studierende dieser Gruppe müssen der Bewerbung keine Unterlagen beigefügt werden. Sofern Sie das Bachelorzeugnis bereits haben, laden Sie dieses im Zuge der Bewerbung hoch, andernfalls legen Sie das Zeugnis nach Erhalt der Zugangsbescheide im Zuge der Einschreibung im Studierendensekretariat vor. Weitere Hinweise zum Übergang in den Master of Education entnehmen Sie bitten den entsprechenden Studieninformationsseiten.

Wenn Sie den Übergang zum Master als Anlass für einen Wechsel nehmen, z. B. um von G zu G/ISP oder Ihr Kern- und Nebenfach zu wechseln, folgen Sie den Hinweisen unter „Zugang für externe / weitere Bewerber*innen.“

Studieninteressierte, die auf einer anderen Grundlage als einem passenden lehramtsorientierten Bachelorstudium an der Universität Bielefeld (Studienmodell 2011) in den Master of Education aufgenommen werden wollen, bewerben sich innerhalb der Fristen für jede (!) ihrer Studiengangsvarianten (also gesondert für jedes Fach und Bildungswissenschaften im jeweils passenden Master) über das Online-Bewerbungsportal der Universität Bielefeld.


Schaubild allgemein für die Bewerbung für den M. Ed. für Bewerber*innen, die einen anderen als einen lehramtsorientierten Bachelorabschluss an der Universität Bielefeld erworben haben:

Von Bewerber*innen dieser Gruppe müssen mit der Bewerbung folgende Unterlagen hochgeladen werden:

  • Transcript mit Modulen (nummeriert entsprechend der Auflistungen, Beispiel siehe unten),
  • Auflistung der im Studium erbrachten und ggf. noch zu erbringenden Module / Leistungen je Fach auf dem dafür vorgesehenen Formular (Beispiel siehe unten)
  • Studienordnungen inklusive Modulbeschreibungen

Transcript und Auflistungen sind in folgender Form zu bearbeiten:

Beispiel-Auflistung
Beispiel-Transcript

Unvollständige oder fehlerhafte Unterlagen ziehen eine Ablehnung nach sich!

Bitte lassen Sie sich VOR der Bewerbung unbedingt beraten:

Formale Fragen (z.B. zu den einzureichenden Unterlagen, zum Ausfüllen der Auflistung, zum Bewerbungsablauf): Petra Fliegert

Inhaltliche Fragen: Kerstin Harmening

Studieninteressierte, die in ein höheres Fachsemester in den Master of Education aufgenommen werden wollen, folgen bitte den Hinweisen oben unter "Zugang für externe / weitere Bewerber*innen". Die Prüfung, ob bereits Leistungen für den M. Ed. anerkannt werden können, erfolgt automatisch mit im Rahmen des Zugangsverfahrens. Weitere Anerkennungsanträge an die Fakultäten sind nicht erforderlich. Es gelten die unter "Zugang für externe / weitere Bewerber*innen" genannten Fristen.

Für den Master Haupt-, Real- Sekundar- und Gesamtschule mit ISP gilt eine Besonderheit bezüglich des vorausgehenden Bachelorstudiums: Während in allen anderen Studiengangsvarianten davon auszugehen ist, dass im Regelfall die Studiengangsvariante aus dem Bachelor im Master fortgesetzt wird, haben Studierende mit einem Bachelorabschluss in der Variante HRSGe die Möglichkeit, ihr Studium in der Variante Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschule mit Integrierter Sonderpädagogik (ISP) fortzusetzen. Dieser Master endet mit einem Abschluss für HRSGe. Er eröffnet aber im Unterschied zu dem Master Grundschule mit ISP nicht automatisch den Zugang zum weiteren Master Integrierte Sonderpädagogik, Lehramt für sonderpädagogische Förderung. Dieser ist nach derzeitiger Rechtslage (Lehramtszugangsverordnung - LZV - 2009) nur unter folgenden Bedingungen möglich:

  • Eines der studierten Fächer ist entweder Germanistik oder Mathematik
  • Das andere Fach ist eines der Fächer Anglistik, Biologie, Chemie, Evangelische Theologie, Germanistik, Geschichtswissenschaft, Kunst, Mathematik, Musik, Physik, Philosophie, Sozialwissenschaften, Sportwissenschaft

back to top