• © Universität Bielefeld

Vorschau auf das nächste Heft der DDS

Heft 3/2020

Themenschwerpunkt: Schulleitungsfortbildung – Stand und Desiderate

Seit den 1990er-Jahren gilt die Schulleitung als die zentrale Akteurin für die Initiierung, Gestaltung und Moderation von Schulentwicklungsprozessen – sei es mit Blick auf den Unterricht, die Professionalisierung von Lehrkräften oder die schulische Organisation als Ganzes. Diese Rolle erfordert Wissen und Kompetenzen z. B. im Projektmanagement und in der Mitarbeiter*innenführung, weswegen die meisten Bundesländer inzwischen verpflichtende Qualifizierungsprogramme für Schulleitungen eingeführt haben. Gleichwohl weisen empirische Befunde darauf hin, dass es immer noch einen großen Teil von Schulleitungen ohne entsprechende Qualifizierung gibt und Schulleitungen einen hohen Fortbildungsbedarf in der Organisations-, Personal- und Unterrichtsentwicklung anmelden. Zugleich ist die Fortbildung von Schulleitungen bislang kaum Gegenstand empirischer Forschung. Das Heft legt deshalb den Fokus auf Fortbildungsmöglichkeiten, -angebote und -programme, die sich speziell an Schulleitungen richten. Die Beiträge geben einen Überblick über Vorgaben und Programme für die Schulleitungsfortbildung in Deutschland, Österreich und der Schweiz, berichten empirische Befunde zu den Wirkungen spezifischer Fortbildungsangebote und geben einen Einblick in die Arbeit von Schulleitungsfortbildner*innen

Heft 3 erscheint im August 2020.