Universität Bielefeld Play

Bielefeld University

Toggle Menu
  • Projekte

    © Universität Bielefeld

KAoA-Team
der Universität Bielefeld

Koordinatorin:
Christina Schappler
ZSB - Zentrale Studienberatung
Universitätsstr. 24
33615 Bielefeld

Gebäude X E1-230
Tel. 0521 / 106-3018
E-Mail-Kontakt

KAoA - Kein Abschluss ohne Anschluss

Landesprogramm zum Übergang Schule - Beruf

Im Bereich der Berufs- und Studienorientierrung gibt es an vielen Schulen in Nordrhein-Westfalen eine Vielzahl von guten Aktivitäten und Konzepten.

Mit KAoA - Kein Abschluss ohne Anschluss führt Nordrhein-Westfalen schrittweise ein flächendeckendes Gesamtsystem ein, um allen Schülerinnen und Schülern in NRW eine Anschlussperspektive für eine Berufsausbildung oder ein Studium zu eröffnen und durch einen strukturierten Übergang unnötige Warteschleifen zu ersparen.

Die Jugendlichen sollen frühzeitig bei der Berufs- und Studienorientierung, der Berufswahl und dem Eintritt in eine Ausbildung, in ein Studium und das Berufsleben unterstützt werden.

Die Universität Bielefeld beteiligt sich an dem Programm und stellt ein breites Angebot zur Studien- und Berufswahl zur Verfügung:

  • Beratungsangebote für Studieninteressierte
  • Schnupper- und Orientierungsangebote
    für Schülerinnen und Schüler
  • Junge Uni Bielefeld
  • Informationsmaterial
    Das NRW-Landesvorhaben "Kein Abschluss ohne Anschluss" (KAoA) verfolgt das Ziel, Entscheidungsprozesse von Schülerinnen und Schülern bei der Studien- und Berufswahl durch eine effiziente und einheitliche Orientierung zu optimieren. Durch die intensive Zusammenarbeit der Hochschulen und der verschiedenen Akteure in der Studien- und Berufswahl wird der Übergang von der Schule in eine Ausbildung oder in ein Studium nicht nur begleitet sondern auch aktiv gestaltet. In OWL werden hierzu folgende Inforamtionsmaterialien zur Verfügung gestellt.

    -> Auf dem Weg ins Studium
    "Fahrplan: Studienvorbereitung" für Deinen Berufswahlpass

    Der Berufswahlpass begleitet Schülerinnen und Schüler über mehrere Schuljahre hinweg und soll dabei unterstützen, leichter Entscheidungen beim Übergang Schule - Beruf treffen zu können. Das vorstehende Dokument kann für den "Fahrplan: Studienorientierung"genutzt werden. Es beinhaltet wichtige Fragen, die sich Schülerinnen und Schüler sowie Studieninteressierte bei der Wahl eines Studiums stellen sollten.

    -> Handreichung zur Studienorientierung in OWL
    Das Spektrum der Orientierungsmöglichkeiten für Schülerinnen und Schüler sowie Studieninteressierte ist vielfältig und reicht von persönlicher Beratung über Info-Tage und Besuchsprogramme sowie Workshops und Informationsveranstaltungen bis hin zu Schnuppervorlesungen und praktischen Einblicken in die Hochschulen. Die konkreten Angebote zur Studienorientierung der vier Hochschulen in OWL - FH Bielefeld, Hochschule OWL, Uni Paderborn sowie Uni Bielefeld - finden Sie in dieser Broschüre übersichtlich aufgelistet.

    -> Handreichung zur Studien- und Berufsorientierung des Kreises Gütersloh
    Für den Kreis Gütersloh konnte die vorhandene Angebotsvielfalt im Zusammenwirken der Akteure erstmalig erfasst, im Netz und in Form einer handhabbaren Broschüre transparent gemacht werden. Die Akteure selbst, aber auch Schülerinnen, Schüler, Eltern, Lehrerinnen, Lehrer und weitere Interessierte können sich somit über die vielfältigen Möglichkeiten zentral informieren.