Fakultät für Erziehungswissenschaft
 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Uni von A-Z
Universität Bielefeld > Fakultät für Erziehungswissenschaft > AG 1 ǀ
  

Melanie Babenhauserheide (promoviert)

Dissertationsprojekt: Harry Potter (be)zaubert die Welt wie sie ist. Zur Ideologie der Romanreihe J.K. Rowlings aus erziehungswissenschaftlicher Perspektive

2008-2011 gefördert von der Rosa Luxemburg Stiftung

Die Dissertation verortet sich disziplinär in der erziehungswissenschaftlichen Kinder- und Jugendliteraturforschung. Gegenstand der Untersuchung ist die Ideologie von Rowlings siebenbändiger Harry Potter-Reihe. Diese ist mit Verkaufszahlen von über 500 Millionen Exemplaren ein äußerster populärer Gegenstand von Bildung. Die zentrale Forschungsfrage der Untersuchung lautet: Wie werden durch diesen Bildungsstoff real-gesellschaftliche Herrschaftsverhältnisse affirmiert bzw. in Frage gestellt? Der theoretische Referenzrahmen ist die Kritische Theorie Adornos. Die Untersuchung verfolgt somit auch das Ziel, ein aktualisiertes Verständnis von Ideologie in Bildungskontexten zu entwickeln, indem an einem zeitgemäßen Phänomen Adornos widersprüchliche ideologiekritische Annahmen reflektiert werden. Methodisch angelehnt an Ritserts Ideologiekritische Inhaltsanalyse arbeitet die Untersuchung in einem Wechselspiel und Spannungsverhältnis zwischen Theorie und Material die Muster ideologischer Widersprüche anhand der Themenkomplexe Waren und Ökonomie, Umgang mit Tod, Sterblichkeit und Verlust, Diskriminierung und Stereotypie, Recht und Strafe, Autorität in der schulischen Erziehung sowie Kulturindustrie heraus. Die genannten Themen wurden nicht zuletzt deshalb ausgewählt, weil sie in Verbindung stehen zu dem Querschnittsthema des Aufwachsens, der Adoleszenz und Ablösung in Bezug zur gesellschaftlichen Ordnung, über das maßgeblich eine Beziehung zu den LeserInnen aufgebaut wird. Die Konflikte, die diese Widersprüche auf Seiten der Rezeption hervorrufen, werden bildungstheoretisch interpretiert.

Publikationen
  • Babenhauserheide, Melanie: Was nicht glatt geht. Überlegungen zur Position der Kritik (in) der Kulturindustrie anhand der ideologischen Widersprüche der Harry Potter-Romane und der Darstellung von Geschlecht in Slash Fiction. In: Niederauer, Martin/ Schweppenhäuser, Gerhard (Hg.): Kritische Theorie der Kulturindustrie nach 70 Jahren. Interpretationen aus Philosophie, Soziologie und Medientheorie. Wiesbaden 2017 (in Vorbereitung).
  • Babenhauserheide, Melanie: Zwischen Feminismus und Mysogynie: Einige Überlegungen zu Fragen, die das Geschlechterverhältnis in male/male slash fiction aufwirft. In: Extrablatt Nr. 10/2017 (im Erscheinen).
  • Babenhauserheide, Melanie: Harry Potter (be)zaubert die Welt, wie sie ist. Zur Ideologie der Romanreihe J.K. Rowlings aus erziehungswissenschaftlicher Perspektive. Inauguraldissertation zur Erlangung des Grades eines Doktors der Philosophie im Fachbereich Erziehungswissenschaften der Johann Wolfgang Goethe Universität zu Frankfurt am Main. Eingereicht Juni 2015.
  • Babenhauserheide, Melanie: Wie mit dem Jenseits das Diesseits verewigt wird: Zur Ideologie des Todes in der Kinder- und Jugendliteratur. In: Extrablatt Nr. 9/2014.
  • Babenhauserheide, Melanie: The Twofold Happy Ending of J.K. Rowling's »Harry Potter«-Series: Utopian and Affirmative Aspects. In: Hawel, Marcus et. al. (Hg.): Work in Progress. Work on Progress. Hamburg 2013.
  • Babenhauserheide, Melanie: Blut, Abstammung und Familie in J.K. Rowlings Harry Potter-Reihe. In: interjuli. Internationale Kinder- und Jugendliteraturforschung. Heft 02/12.
  • Babenhauserheide, Melanie: Sinn und Sinnlichkeit oder: Es gibt kein richtiges Lesen im Falschen. Das Verhältnis von kindlichem und wissenschaftlichem Lesen und seine Bedeutung für kritische Analysen von Kinder- und Jugendliteratur. In: Adam, Holger et al. (Hg.): Pop Kultur Diskurs. Zum Verhältnis von Gesellschaft, Kulturindustrie und Wissenschaft. Mainz 2010.

Vorträge
  • Babenhauserheide, Melanie: Harry Potter und die Widersprüche der Kulturindustrie. Eine ideologiekritische Betrachtung der Romanreihe. Hochschule RheinMain/ Fachbereich Sozialwesen Wiesbaden 20.06.2017
  • Babenhauserheide, Melanie: Zauberei und Herrschaft. Zur Ideologie der Harry Potter-Reihe. Universität Trier 15.02.2017.
  • Babenhauserheide, Melanie: Harry Potter und die widersprüchliche Ideologie der Kulturindustrie. RoMo Bielefeld 06.02.2017.
  • Babenhauserheide, Melanie: "Epilogue? What Epilogue?" Die widersprüchliche Ideologie der Harry Potter-Romane und die produktive Krise der Fans. Tagung Aufwachsen in Zeiten der Krise. Zentrum für Kindheits- und Jugendforschung, ZIF Bielefeld 07.11.2016.
  • Babenhauserheide, Melanie: Zauberei und Herrschaft. AZ Mühlheim 16.03.2016.
  • Babenhauserheide, Melanie: Alle reden von Harry - wir auch. Zur Ideologie von J.K. Rowlings Harry Potter - Reihe. Universität Duisburg-Essen 03.11.2015
  • Babenhauserheide, Melanie: "All was well"?! - Zur Ideologie von J.K. Rowlings Harry Potter Reihe. Universität Westfälische Wilhelms-Universität Münster 21.06.2015.
  • Babenhauserheide, Melanie: "All was well"?! ? Zur Ideologie von J.K.Rowlings Harry Potter Reihe. Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt/ Main 04.05.2015.
  • Babenhauserheide, Melanie: "Bad Blood"? Abstammung, Familie und Diskriminierung in J.K. Rowlings Harry Potter-Reihe. Universität Vechta 14.5.2013.
  • Babenhauserheide, Melanie: The Twofold Happy Ending of the Harry Potter-Series: Utopian and Affirmative Aspects. Vortrag auf der internationalen Konferenz A Brand of Fictional Magic. Reading Harry Potter as Literature. School of English, University of St Andrews. 17.5.2012.
  • Babenhauserheide, Melanie: Harry Potters Lehrer Gilderoy Lockhart als Hochstapler in Verteidigung gegen die dunklen Künste der Schönheit und der Kulturindustrie. Vortragsreihe Kritik der Kulturindustrie [Association Critique]. Alarmtheater Bielefeld 5.5.2012.
  • Babenhauserheide, Melanie: Dudleys Luftgewehr und Harrys Nimbus 2000. Ideologiekritische Überlegungen zur zauberhaften Warenwelt in Rowlings Harry Potter Reihe. Jour Fixe der Arbeitsgemeinschaft politische Psychologie an der Leibniz Universität Hannover. 8.2.2012.
  • Babenhauserheide, Melanie: Einige Überlegungen zur zauberhaften Warenwelt in Rowlings Harry-Potter-Reihe. Hamburger Studienbibliothek 29.5.2011.
  • Babenhauserheide, Melanie: Utopische und affirmative Elemente des doppelten Happy Ends der Harry Potter-Reihe. Vortrag beim 19th Biennial Congress of IRSCL (International Research Society for Children's Literature) Children?s Literature and Cultural Diversity in the Past and the Present. Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main 10.08.2009.