Universität Bielefeld

© Universität Bielefeld

Dr. Brigitte Kottmann

 

Foto Brigitte Kottmann

Jg. 1971

1990-1995: Studium Lehramt Primarstufe (Deutsch, Mathematik, Sachunterricht) an der Universität Bielefeld (Abschluss: Erstes Staatsexamen)

1995-1997: Referendariat am Studienseminar Solingen, Grundschule Gottlieb-Heinrich-Straße, Solingen-Wald (Abschluss: Zweites Staatsexamen)

1998-2005: Wissenschaftliche Mitarbeiterin von Prof. Dr. Dagmar Hänsel an der Fakultät für Pädagogik / Erziehungswissenschaft der Universität Bielefeld

2004: Promotion zum Thema „Selektion in die Sonderschule. Das Verfahren zur Feststellung von sonderpädagogischem Förderbedarf als Gegenstand empirischer Forschung“ (Abschluss: Dr. phil, Gutachter: Prof. Dr. Dagmar Hänsel, Prof. Dr. Christian Palentien)

Seit 2005 ist Dr. Brigitte Kottmann Akademische Rätin der AG 3 und Leiterin der Lernwerkstatt.

Im Wintersemester 2019/20 und Sommersemester 2020 Vertretung der Professur "Lernen in der inklusiven Schule" an der Universität Paderborn.

 

Ihre Arbeitsschwerpunkte

  • Lernwerkstätten als Orte des forschenden Lernens in der Lehreraus- und -fortbildung
  • Schülerhilfeprojekte am Beispiel des Projekts „Schule für alle“
  • Herstellung von Bildungsungleichheit durch die Schule
  • Umgang mit Heterogenität in der Grundschule
  • Selektion durch die Feststellung von sonderpädagogischem Förderbedarf
  • Schriftspracherwerb - in Kooperation mit Heidi Schnier (Basis)
  • Der Studiengang der Integrierten Sonderpädagogik, Befragung der Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs

 

zum Seitenanfang

Ihre Forschungsprojekte

Laufende Projekte

  • Kritisch-Reflexive Praxiserfahrung in der Grundschule am Beispiel des Projekts "Schule für alle": Evaluation im Rahmen von Bi-Professional, WM 1 des Cluster 1 (gemeinsam mit Prof. Dr. Susanne Miller und Catania Pieper)
  • Absolventenstudie des Bielefelder Studiengangs der Integrierten Sonderpädagogik (gemeinsam mit Prof. Dr. Susanne Miller)
  • Grundschullehrkräfte im Entscheidungsdilemma bei der Eröffnung eines Verfahrens zur Feststellung von sonderpädagogischem Förderbedarf (gemeinsam mit Prof. Dr. Susanne Miller)
  • Der Übergang von der Primarstufe in die Sekundarstufe aus der Perspektive der Kinder (Anforschung)

Abgeschlossene Projekte

  • „Selektion in die Sonderschule. Das Verfahren zur Feststellung von sonderpädagogischem Förderbedarf als Gegenstand empirischer Forschung“ (1999-2004)

 

zum Seitenanfang

Ihre Veröffentlichungen

  • Kottmann, Brigitte (2020): Lernwerkstätten. In: Bollweg, Petra / Buchna, Jennifer / Coelen, Thomas / Otto, Hans-Uwe (Hrsg.): Handbuch Ganztagsbildung. Wiesbaden: Springer VS (im Erscheinen)
  • Pieper, Catania / Kottmann, Brigitte (2020): Kindliche Lebenswirklichkeit aus der Perspektive von Lehramtsstudierenden: „Ich verstehe jetzt, warum er in der Schule so motiviert ist!“ In: Skorsetz, Nina, Bonanati, Marina, Kucharz, Diemut (Hrsg.) Diversität und soziale Ungleichheit. Herausforderungen an die Integrationsleistung der Grundschule. Jahrbuch Grundschulforschung. Band 24. Wiesbaden: Springer VS, S. 310-314
  • Pieper, Catania / Kottmann, Brigitte (2019): Einblicke in Normalitätsvorstellungen von Lehramtsstudierenden – „Die Situation meines Förderkindes habe ich mit meiner eigenen verglichen und Mitleid gespürt“. In: Esefeld, Marie / Müller, Kirsten / Hackstein, Phillipp et al (Hrsg.): Inklusion im Spannungsfeld von Normalität und Diversität. Band II: Lehren und Lernen. Klinkhardt, Bad Heilbrunn, S. 75-82
  • Pieper, Catania, Kottmann, Brigitte & Miller, Susanne (2018): Kritisch-reflexive Praxiserfahrungen in der Grundschule: Das Projekt „Schule für alle“. In: Feyerer, Ewald / Prammer, Wilfried / Prammer-Semmler, Eva et al (Hrsg.): System. Wandel. Entwicklung. Akteurinnen und Akteure inklusiver Prozesse im Spannungsfeld von Institution, Profession und Person. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 293-297
  • Grüter, Sandra / Kottmann, Brigitte (2018): „Das Beste für mein Kind“. Eltern im Übergang zwischen Vorfreude, Sorge und Erwartungsdruck. In: Lassek, Maresi / Gutzmann, Marion (Hrsg.): Kinder beim Übergang begleiten. Von der Anschlussfähigkeit zur gemeinsamen Verantwortung. Grundschulverband, Frankfurt 2018, S. 82-100
  • Kottmann, Brigitte / Miller, Susanne / Zimmer, Marianne (2018): Macht Diagnostik Selektion? In: Zeitschrift für Grundschulforschung 1/2018, S. 23-38  https://doi.org/10.1007/s42278-018-0008-2 (Peer-Review)
  • Kottmann, Brigitte (2017):„Ich sehe mich eher als Lehrerin für alle...“ – Ergebnisse der AbsolventInnenbefragung des Studiengangs „Integrierte Sonderpädagogik“ in Bielefeld. In:Miller, Susanne / Holler-Nowitzki, Birgit / Kottmann, Brigitte et al (Hrsg.): Profession und Disziplin - Grundschulpädagogik im Diskurs. Jahrbuch Grundschulforschung. Band 22. Wiesbaden: Springer VS, S. 138-144
  • Miller, Susanne / Holler-Nowitzki, Birgit / Kottmann, Brigitte / Lesemann, Svenja / Letmathe-Henkel, Birte / Meyer, Nikolas / Schroeder, René / Velten, Katrin (Hrsg.) (2017): Profession und Disziplin – Grundschulpädagogik im Diskurs. Jahrbuch Grundschulforschung. Band 22. Wiesbaden: Springer VS
  • Kottmann, Brigitte (2017): „Also ich hab‘ mir immer gewünscht im GU tätig zu sein!“ –  Ergebnisse der Absolventenbefragung des Studiengangs Integrierte Sonderpädagogik in Bielefeld. In: Lütje-Klose, Birgit / Boger, Mai-Anh / Hopmann, Benedikt / Neumann, Phillip (Hrsg.): Leistung inklusive? Inklusion in der Leistungsgesellschaft. Band I: Menschenrechtliche, sozialtheoretische und professionsbezogene Perspektiven. Bad Heilbrunn, S.224-232
  • Kottmann, Brigitte, & Miller, Susanne (2017). Selektion inklusive?!  Widersprüche bei der Umsetzung von Inklusion in der Schule. In T. Burger & N. Miceli (Hrsg.), Empirische Forschung im Kontext Schule. Wiesbaden: Springer VS, S. 141-160.
  • Miller, Susanne; Kottmann, Brigitte (2016): Kinder mit Lernschwierigkeiten in der Grundschule. In: Diehm, I.; Kuhn, M.; Machold, C. (Hrsg): Differenz - Ungleichheit - Erziehungswissenschaft. Wiesbaden: Springer VS, S. 219-237.
  • Kottmann, Brigitte / Miller, Susanne (2016): "Und dann war das auch noch so ein kleines, zartes Persönchen": Grundschullehrkräfte im Entscheidungsdilemma zwischen Fördern und Selektieren. In: Amrhein, Bettina (Hrsg.): Diagnostik im Kontext inklusiver Bildung. Klinkhardt, Bad Heilbrunn, S. 154-167
  • Kottmann, Brigitte / Hofauer, Friederike (2015): "Ich habe einen anderen Blick auf die Arbeit und die Kinder" - Ergebnisse der Absolventenbefragung des Bielefelder Studiengangs "Integrierte Sonderpädagogik". In: Schnell, Irmtraud (Hsrg.): Herausforderung Inklusion. Theoriebildung und Praxis. Klinkhardt, Bad Heilbrunn, S. 322-330
  • Kottmann, Brigitte (2014): Lehrer mit zwei Lehrämtern. Plädoyer für einen gestuften Lehramtsstudiengang. In: Schulverwaltung NRW 25/4, S. 100-101.
  • Kottmann, Brigitte (2014): "Schule für alle" - ein Projekt zur Förderung fachlicher und überfachlicher Kompetenzen. In: Rohlfs, C./Harring, M./Palentien,C. (Hrsg.): Kompetenz - Bildung. Soziale, emotionale und kommunikative Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen.Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden (2. Auflage), S. 375-384.
  • Kottmann, Brigitte / Miller, Susanne (2013): Grundschullehrkräfte im Entscheidungsdilemma zwischen Fördern und Selektieren. In: Kopp, B./Martschinke, S./Munser-Kiefer, M./Haider, M./Kirschhock,E./Ranger, G./Renner, G. (Hrsg.): Individuelle Förderung und Lernen in der Gemeinschaft. Jahrbuch Grundschulforschung, Bd. 17, VS Verlag, Wiesbaden, S. 218-221.
  • Kottmann, Brigitte (2013): Forschendes Lernen in Lernwerkstätten. In: Coelen, Hendrik / Müller-Naendrup, Barbara (Hrsg.): Studieren in Lernwerkstätten. Potentiale und Herausforderungen für die Lehrerbildung. Springer VS, Wiesbaden, S. 183-191.
  • Röhner, C./Miller, S./Büker, P./Wittag, C./Radhoff, M./Kottmann,B./Wiesemann,J./Lobpreis, H./Berning, H. (2012): Neues Grundschullehramt in NRW. In: Hellmich, F./Förster, S./Hoya, F. (Hrsg.): Bedinungen des Lehrens und Lernens in der Grundschule. Bilanz und Perspektiven. Springer VS, Wiesbaden, S. 177-184.
  • Kottmann, Brigitte (2011): Der Studiengang "Integrierte Sonderpädagogik" an der Universität Bielefeld. In: Lütje-Klose/Langer/Serke/Urban (Hrsg.) Inklusion in Bildungsinstitutionen. Klinkhard, Bad Heilbrunn, S. 164-170.
  • Kottmann, Brigitte (zusammen mit Christine Hagemann und Birgit Lütje-Klose) (2010): Rezensionen zum Thema Integration und Inklusion in der Schule. In: Pädagogik 4/2010, S. 52-54
  • Kottmann, Brigitte (2008): „Schule für alle“ – ein Projekt zur Förderung fachlicher und überfachlicher Kompetenzen. In: Rohlfs, Carsten / Harring, Marius / Palentien, Christian (Hrsg.): Kompetenz – Bildung. Soziale, emotionale und kommunikative Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen. Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 353-362
  • Kottmann, Brigitte (2007): Für den Umgang mit Heterogenität im Studium sensibilisieren. Das Bielefelder Projekt „Schule für alle“. In: Pädagogik 12/2007, S. 30-33
  • Kottmann, Brigitte (2007): Das Bielefelder Projekt „Schule für alle“: Prävention von Selektion und Förderung benachteiligter Kinder durch Studierende. In: Heinzel, Friederike, Garlichs, Ariane / Pietsch, Susanne (Hrsg.): Lernbegleitung und Patenschaften. Reflexive Fallarbeit in der universitären Lehrerausbildung. Klinkhardt, Bad Heilbrunn, S. 32-42
  • Kottmann, Brigitte (2007): Die Feststellung von sonderpädagogischem Förderbedarf: Benachteiligung der Benachteiligten. In: Demmer-Dieckmann, Irene / Textor, Annette (Hrsg.): Integrationsforschung und Bildungspolitik im Dialog. Klinkhardt, Bad Heilbrunn, S. 99-108
  • Kottmann, Brigitte (2006): Die Überweisung in die Sonderschule: Typische Fälle und Benachteiligungsmuster. In: Hinz, Renate (Hrsg.): Auf den Anfang kommt es an: Kompetenzen entwickeln, Kompetenzen Stärken. Jahrbuch Grundschulforschung 10. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, S. 145-152
  • Kottmann, Brigitte (2006): Ohne Rückfahrkarte – für sozial benachteiligte Kinder wird die Förderschule zur Einbahnstraße. In: Frankfurter Rundschau 11.07.2006, S. 27
  • Kottmann, Brigitte (2006): Selektion in die Sonderschule. Das Verfahren zur Feststellung von sonderpädagogischem Förderbedarf als Gegenstand empirischer Forschung. Klinkhardt, Bad Heilbrunn
  • Kottmann, Brigitte (2005): Benachteiligung durch die VO-SF? In: Schulverwaltung NRW 11/2005, S. 301-303
  • Kottmann, Brigitte (2004): Die Feststellung von sonderpädagogischem Förderbedarf: Konstruktion von Behinderung in Grundschule? In: Carle, Ursula/ Unckel, Anne (Hrsg.): „Entwicklungszeiten – Forschungsperspektiven für die Grundschule“. Jahrbuch Grundschulforschung 8. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, S. 169-173
  • Kottmann, Brigitte (2002): Pädagogische Einzelfallarbeit von Studierenden mit benachteiligten Kindern: das Projekt „Schule für alle”. In: Kottmann, Brigitte / Miller, Susanne / Standop, Jutta (Hrsg.): Leben lernen – Wie verändert sich Schule? Dokumentation der Ostfriesischen Hochschultage 2000, Oldenburg: Carl von Ossietzky Universität, S. 133-146
  • Kottmann, Brigitte / Miller, Susanne / Standop, Jutta (Hrsg.) (2002): Leben lernen – Wie verändert sich Schule? Dokumentation der Ostfriesischen Hochschultage 2000, Oldenburg: Carl von Ossietzky Universität
  • Kottmann, Brigitte (2000): „Schule für alle“ als Reformprojekt der Lehrerbildung: Studierende leisten Einzelfallhilfe bei benachteiligten Kindern. In: Kottmann, Brigitte / Miller, Susanne / Pein, Bianca (Hrsg.):  Lehrerbildung an der Uni Bielefeld. Dokumentation des Symposions „Die Zukunft liegt in der Lehrerbildung“ im November 1999. Aachen: Shaker, S. 97-108
  • Kottmann, Brigitte / Miller, Susanne / Pein, Bianca (Hrsg.) (2000):  Lehrerbildung an der Uni Bielefeld. Dokumentation des Symposions „Die Zukunft liegt in der Lehrerbildung“ im November 1999. Aachen: Shaker
  • Hänsel, Dagmar / Kottmann, Brigitte (1999): Lehrerausbildung an der Universität Bielefeld: Wird die innovative Primarlehrerausbildung abgeschafft? In: Neue deutsche Schule 6-7/1999, S. 14
Information Kontakt

Sprechzeiten im Semester:
Im Wintersemester 2019/20 und Sommersemester 2020 vertrete ich die Professur "Lernen in der inklusiven Schule" an der Universität Paderborn.
Die Sprechzeiten in Bielefeld finden darum nur nach Vereinbarung statt.

Raum: Z2-105

Telefon: +49 521 106-4537

brigitte.kottmann@uni-bielefeld.de

Sekretariat: Evelyne Crone

zum Seitenanfang