Gas-Elektronen-Diffraktion und Strukturzentrum für kleine Moleküle, Bielefeld (GED@BI)

Das Gerätezentrum "Gas-Elektronen-Diffraktion und Strukturzentrum für kleine Moleküle, Bielefeld (GED@BI)" wurde gegründet, um der naturwissenschaftlichen Gemeinschaft Zugang zu und Service rund um die Bestimmung molekularer Strukturen kleiner Moleküle zu bieten.

Dies umfasst gasförmige oder verdampfbare Proben für Gas-Elektronen-Diffraktion und eine Auswahl an Kristallisationstechniken für Proben, welche bei Raumtemperatur flüssig sind und somit nicht für Standardkristallographie-Messungen in Frage kommen.

© AK MItzel
  • GED@BI bietet Elektronendiffraktionsmessungen von Proben, welche von Kooperationspartnern angeliefert und von uns an einem hochmodernen Instrument gemessen werden, sowie die vollständige Datenanalyse zur Strukturbestimmung inklusive Dokumentation.
  • GED@BI bietet ebenso in-situ-Kristallisation von niedrigschmelzenden Flüssigkeiten und Gasen für die Strukturbestimmung in der festen Phase mittels Röntgenkristallographie. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit der Bestimmung von Elektronendichteverteilungen im Kristall an solchen Proben.
  • GED@BI hält die Methode der Gas-Elektronen-Diffraktion in betriebsfähigem Zustand, entwickelt sie kontinuierlich in Bezug auf Instrumentation und Datenanalyse weiter und automatisiert diese Prozesse.
  • GED@BI stellt Zugang zur Gas-Elektronen-Diffraktions- und in-situ-Kristallisations-Ausrüstung für Wissenschaftler mit speziellen Fragestellungen, welche in enger Zusammenarbeit und teilweise unter Konstruktion spezieller apparativer Teile beantwortet werden sollen, zur Verfügung.
  • GED@BI bietet Einarbeitungsmöglichkeiten bezüglich der oben genannten Techniken für Nachwuchswissenschaftler und interessierte Kooperationspartner.
  • GED@BI ermöglicht ebenso begleitende spektroskopische Messungen und quantenchemische Rechnungen im Kontext der Strukturbestimmung kleiner Moleküle.