• Medizinische Fakul­tät OWL

    Grafik vom Innovationszentrum Campus Bielefeld
    © Universität Bielefeld

Karriereentwicklung

Die Medizinische Fakultät OWL wird für alle Karrierestufen mittels strukturierter Programme eine qualitätsgesicherte wissenschaftliche Qualifizierung ermöglichen und auf diesem Wege den Nachwuchs in seinen wissenschaftlichen und klinischen Karrierewegen unterstützen. Mit Blick auf die individuelle Lebenssituation, liegt ein wesentlicher Fokus hierbei auf der häufig schwierigen Vereinbarkeit von Forschungstätigkeiten mit der klinischen Weiterbildung bzw. der Tätigkeit in der Krankenversorgung.

Eine von Beginn an forschungsnah ausgerichtete, wissenschaftlich fundierte und interdisziplinär konzipierte Ausbildung soll die Studierenden bereits während des Studiums auf die Promotion vorbereiten. Diese wird einerseits im Rahmen eines strukturierten Promotionsangebots zum Dr. med. angeboten. Darüber hinaus wird den Studierenden ermöglicht, die Promotion in interdisziplinären, postgradualen Programmen zu absolvieren. Der Start der Promotionsprogramme ist parallel zum Studienbeginn im Wintersemester 2021/22 vorgesehen.

Nach der Promotion werden die weiteren Karriereschritte der Absolvent*innen entsprechend der unterschiedlichen Karrierewege für Medical und Clinician Scientists durch spezifische Angebote unterstützt und gezielt gefördert.

Mit einem mehrstufigen Clinician Scientist-Programm soll ein durchgängiger, modularer wissenschaftlich-ärztlicher Karriereweg „von der fachärztlichen Weiterbildung bis zur Professur“ ermöglicht werden. Das Programm sieht Freistellungsphasen für die Durchführung von Forschungsprojekten, verbindliche Zielvereinbarungen und ein begleitendes Qualifizierungsprogramm vor. Im Rahmen des Programms wird ein besonderer Fokus auf der Vereinbarkeit von Familie, ärztlicher Tätigkeit und Forschung liegen. Ein besonderes Anliegen ist dabei die Förderung des weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchses.