• Deine Fachschaft

    Wir als Fachschaft Philosophie sind offiziell deine Interessenvertretung an der Universität Bielefeld. Über hochschulpolitische Gremien und im direkten Gespräch setzen wir uns für die Belange der Studierenden der Philosophie ein. Auf unserer Seite findest du Infos zu geplanten Events, zum ersten Semester und vieles mehr rund ums Studium.

    Niedliche Entchen
    *nietzsch-nietzsch*
  • Was wir tun

    Eine unserer Hauptaufgaben ist es, dir als Ansprechpartner für Probleme aller Art zur Seite zu stehen und als Vermittlung zur Abteilung zu dienen. Seien es Fragen zum Studium oder Stress mit Dozierenden: Wir werden dich bestmöglich unterstützen und beraten. Darüber hinaus bist du natürlich herzlich eingeladen, bei unseren Sitzungen vorbei zu schnuppern und unsere Arbeit näher kennenzulernen – alles ganz unverbindlich!

    Graue Wand mit einem nach rechts zeigenden in die Wand gedrückten Pfeil
    © Fachschaft Philosophie
  • Spiel und Spaß

    Neben Hochschulpolitik und Beratung kümmern wir uns auch darum, dass es Spaßprogramm gibt. Wir organisieren für dich Filmabende, Exkursionen, Spieleabende, lockere philosophische Gesprächsrunden und vieles mehr. Wenn du nicht nur genießen, sondern auch mitbestimmen möchtest, komm einfach bei uns vorbei!

    Hund mit Brille und menschlicher Plastiknase
    © Fachschaft Philosophie

Raum
X-A4-109

Postfach
Flur X-A4, Nr. 79

Telefon
0521 106-4556
(zurzeit nicht erreichbar)

E-Mail
fachschaft@philosophie.uni-bielefeld.de

Öffentliche Fachschaftssitzung
-

Öffnungszeit
Auf Anfrage. Schreib uns einfach eine Mail!

Organisation
Unser öffentliches Trello-Board
Unser Discord-Server

An der Uni zu lernen bedeutet meist Do It Yourself

Wir Studierenden müssen uns selbst organisieren, und das gilt nicht nur für die Stundenpläne. Schließlich muss sich auch jemand darum kümmern, dass die Interessen der Studierenden vertreten werden - und das können am besten Studierende selbst! Deshalb gibt es Fachschaften. Deshalb gibt es uns.

Einen groben Überblick über unsere Arbeit bekommst du hier. Aber am meisten erfährst du, indem du uns persönlich kennenlernst oder elektronisch über die Schulter schaust. Also, schau doch mal vorbei oder komm zu einem unserer Events!

Wir sind immer auf der Suche nach neuen Ideen und helfenden Händen. Wenn du also noch ein wenig Kreativität oder Zeit übrig hast, mach doch bei irgendetwas mit. Nur dank aktiven, kreativen, neugierigen und selbstständigen Studierenden gibt es Fachschaften - und damit eine Stimme in so ziemlich jedem Diskurs, egal ob Politik oder Party. Wenn das nicht eine Leistung ist!


Updates & Events

Gemeinschaft auch in schwierigen Zeiten

Auch wir stehen nicht still - ganz im Gegenteil. Unter den aktuellen Umständen könnt ihr uns immer noch wie gewohnt erreichen. Entweder über E-Mail oder ganz neu auch über unseren Discord-Server. Hier habt ihr die Möglichkeit euch mit euren Mitstudierenden zu vernetzen sowie immer up-to-date zu sein, wenn es Neuigkeiten von uns gibt.

Klickt hier und stoßt dazu!


Infos & Beratung

Beratung, Gremienarbeit, Evaluation

Ein großer Teil unserer Fachschaftsarbeit ist die Vertretung der studentischen Belange. Im Zuge dessen sind wir hochschulpolitisch aktiv, engagieren uns viel in der Abteilung und helfen und beraten Studierende so gut, wie wir können.

Du weißt nicht weiter? Deine Fachschaft weiß vermutlich, wo du am besten Rat und Hilfe bekommst. Bei allgemeineren Problemen und Fragen, die mit der Abteilung zu tun haben, können wir dir vermutlich direkt weiterhelfen. Unter anderem kümmern wir uns um die Vermittlung zwischen dir und den Dozierenden, falls es Probleme gibt. Im Zweifelsfall frag bei uns einfach nach - wir behandeln deine Anliegen diskret und leiten nur weiter was explizit abgesprochen wurde.

Gremienarbeit ist ebenfalls ein wichtiger Teil der Fachschaft. Wir haben zum Beispiel Vertreter*Innen in der Fakultätskonferenz und der Abteilungskonferenz. Dort werden Neuigkeiten, Änderungen usw. der Fakultät bzw. Abteilung besprochen. Insbesondere in der Abteilungskonferenz können Studierenden viele Ideen einbringen, also aktiv den Studierenden- und Lehrendenalltag mitgestalten. Zum Beispiel wird darüber gesprochen wie man die Seminare für die ersten beiden Semester (Philosophischer Einstieg) verbessern kann, oder ob die Anforderungen für Abschlussarbeiten gut kommuniziert werden.

Evaluation ist natürlich auch ein zentraler Fokus von uns. Wir wollen immer gerne wissen, wie gut dir das Philosophiestudium gefällt, was deine Meinung zur Lehre und auch zu der Fachschaft ist. Fühlst du dich gut aufgehoben? Entspricht das Studium deinen Vorstellungen? Was hält dich vom Lernen oder Schreiben ab? Über E-Mail oder persönlich kannst du uns jederzeit Feedback geben. Einmal im Jahr machen wir auch eine Wunschseminarumfrage, um den Lehrenden mitteilen zu können, was du und deine Mitstudierenden gerne machen würden.

Anlaufstellen

Zuständigkeiten und Ansprechpartner

Studentische Studienberatung 
Informationen zu FSB-Wechsel, Anrechnung von Kursen, Organisieren des Transkripts, Belegung der Hauptmodule, Erstellung des Stundenplans, Hilfestellung zur Recherchearbeit

Dozierende
Fragen zu einer spezifischen Veranstaltung (bei Vorlesungen auch an Tutoren wenden), Absprachen (z.B. Verlängerung einer Abgabefrist), Fragen zu Noten und Notengestaltung, Hilfe bei der Themenfindung

Fachschaft
Das sind wir! Ansprechpartner für Probleme mit Dozenten, Tutoren, Kursgestaltungen, für Fragen zu Kursbelegungen und Stundenplänen sowie möglicher Ansprechpartner bei Schreibblockaden, für Hilfe bei Themenfindung und Strukturierung von Essays oder Hausarbeiten

Gleichstellungskommission der Fakultät
Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Fragen und Probleme von Frauen an der Fakultät, sowohl im Hinblick auf Fördermöglichkeiten wie auch in allen Belangen, in denen sie aufgrund ihres Geschlechts Benachteiligung erfahren

Beratung bei Grenzüberschreitungen im Studium/am Arbeitsplatz
Egal ob außenstehend oder selbst beteiligt, hier hast du die Möglichkeit vertraulich Grenzüberschreitungen zu melden und dich dazu beraten zu lassen

Prüfungsamt
Überprüfung und ggf. Änderungen des Transkripts, Fragen konkret zu Prüfungen

Zentrale Studienberatung
Beratung zu Fächerkombinationen, Hilfestellung bei der Einschreibung und Bewerbung, psychologische Beratung, Einführung in Lerntechniken, Beratung zur Berufstätigkeit nach dem Studium

Infopunkt im Hauptgebäude
Immatrikulation, Hilfe bei Raumsuche

Berufsorientierung

„Und was willst du damit machen?“

Diese Frage hören Philosophiestudierende standardmäßig, wenn sie ihr Fach erwähnen. Aber was macht man denn nun eigentlich mit einem Philosophiestudium? Das wollen nicht nur andere Leute wissen, sondern natürlich auch du! Hier wollen wir dir zeigen, welche Wege dir offenstehen. Tatsächlich gibt es einige Richtungen, die du einschlagen kannst!

Während deines Studiums erwirbst du diverse Fähigkeiten, die du im späteren Arbeitsleben anwenden kannst. So lernst du komplexe Sachverhalte zu erarbeiten, sie zu erfassen und diese anderen sinnvoll aufgearbeitet zu präsentieren. Du lernst Texte zu lesen und zu verfassen, sowie zu diskutieren und zwischen Positionen zu vermitteln. Auch Allgemeinwissen, Kreativität und Recherche gehören am Ende des Studiums zu deinem Know-how. Darüber hinaus lernt man im Studium generell eigenständiges und zielorientiertes Arbeiten, mit Deadlines umzugehen und seine Zeit effektiv einzuteilen.

All diese Fähigkeiten sind heutzutage sehr gefragt. Davon abgesehen ist es auch eine gute Idee weitere Kenntnisse zu erwerben, um sich von der Masse der Bewerber abzuheben. Hierfür bietet dir die Uni ein weites Angebot, das es zu nutzen gilt. Spracherwerb, ehrenamtliches Engagement, politische Erfahrung, bzw. Bildung und spezielle berufsbezogene Kenntnisse: All das ist in der Uni möglich. Auch Nebenjobs und vor allem Praktika können für die späteren beruflichen Möglichkeiten wertvoll sein. So ist es zum Beispiel für Kernfachstudierende der Philosophie möglich, statt eines fünften Moduls ein Praktikumssemester zu machen (Ganz klar unsere Empfehlung!). Doch auch außerhalb dieses Ersatzmoduls ist es empfehlenswert, so viel wie möglich in die Berufswelt hinein zu schauen.

Mögliche Berufsfelder

  • in Verlagen und Einrichtungen der Publizistik  
  • bei Fernsehen und Hörfunk  
  • in Kommunikations-, Werbe- oder PR-Agenturen  
  • in Einrichtungen der Erwachsenenbildung  
  • in Bibliotheken und Archiven  
  • in Bildungs- bzw. Kulturorganisationen  
  • an Hochschulen und Forschungsinstituten  
  • Bildungs- und Studienberatung
  • Erwachsenenbildung und spezifische Bildungsarbeit
  • Informationsmanagement
  • Journalismus
  • Kulturwirtschaft, Kulturverwaltung und Eventmanagement
  • Marketing und Werbung
  • Medienbereich
  • Meinungs- und Umfrageforschung
  • Öffentliche Verwaltung
  • Personalmanagement
  • Politik und politiknahe Bereiche
  • NGOs
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Sprachvermittlung
  • Spezifisch theologische Berufsfelder
  • Stiftungen
  • Unternehmensberatung
  • Wissenschaft und Forschung

Nicht in jeden Beruf kann man sofort einsteigen. Manchmal muss man auch nach dem Studium noch eine weitere Ausbildung absolvieren oder man muss zunächst kleinere Jobs erledigen (z.B. in befristeten Projekten mitarbeiten), bevor man irgendwo eine Festanstellung bekommt. Grundsätzlich stehen die Chancen aber sehr gut, dass du spätestens nach den ersten paar holprigen Jahren einen Job findest, den du gerne und lange machen kannst.

Quellen
Uni Würzburg
Arbeitsagentur

Mehr als nur studieren

Deine Stimme, unsere Zukunft

Du hast oben auf unserer Seite vielleicht schon den Satz gelesen: An der Universität zu lernen bedeutet meist Do It Yourself. Lernen kann man heutzutage jederzeit und überall, das Internet ist voll mit kostenlosen und qualitativ hochwertigen Angeboten. Was ist also das Besondere einer Universität? Brauchen wir das überhaupt noch?

Klare Kiste: Nur an der Uni kannst du dich jederzeit mit hunderten Studierenden austauschen, die das Gleiche (oder Anderes) machen wie du! Seminare sind zum Diskutieren da und Sprechstunden der Lehrenden zum Nachfragen. So viel Interaktion bekommst du zu Hause nicht.

Und es geht noch weiter: An der Uni kannst du aktiv mitbestimmen, was geändert werden soll. Mehr veganes Essen in der Mensa? Eine grüne Uni? Bessere Lehre? Du hast eine Stimme, die du in verschiedene Hochschulgruppen, dem AStA, deiner Fachschaft oder in anderen Gruppierungen mit Gleichgesinnten an die Verantwortlichen herantragen kannst. Und die Erfahrung zeigt - wir bewegen was! Allerdings gehört dazu ein bisschen Engagement von dir. Meistens nicht einmal viel, aber von nichts kommt eben nichts. Solange du studierst, hast du einen großen Spielplatz voller Möglichkeiten um dich. Hier kannst du dich ausprobieren, neues lernen und gefahrlos Fehler machen.

Wir möchten dich daher ermuntern, die Augen und Ohren offen zu halten. Und wenn du nicht aktiv sein magst, dann hast du immer noch ein paar Kreuze, die du einmal im Jahr bei der Wahl des Studierendenparlaments (und anderer Gremien) setzen kannst. Damit sorgst du dafür, dass deine Werte trotzdem weitergetragen werden.

Vielleicht ist Do It Yourself auch gar nicht ganz richtig - Do It Together passt schon besser.


Alles für dein erstes Semester

Semesterbeginn
01.04.2020

Semesterende
30.09.2020

Vorlesungsfreie Zeit
17.07.2020 bis 30.09.2020

Erstitag WiSe 2020/21

Datum steht noch nicht fest

An unserem Erstitag zeigen wir dir unter anderem, wie du deinen Stundenplan erstellst, dein erstes Semester planst, wie du dich an der Uni zurecht findest und wo man am besten Party machen kann. Hier hast du die Möglichkeit, alle deine Fragen loszuwerden.

Erstibrief.pdf

Ablauf.pdf

Erstifahrt WiSe 2020/21

Aufgrund der Corona-Pandemie können wir nicht versprechen, dass dieses Jahr eine Erstifahrt stattfinden wird.

Jedes Wintersemester bieten wir eine Fahrt an, bei der sich die neuen Studierenden außerhalb der Uni kennenlernen können. Da wir nur einmal im Jahr wegfahren, sind natürlich auch diejenigen Studierenden eingeladen, die im Sommersemester ihr Studium begonnen haben.

Erstifahrt.pdf


Mach mit!

Projekte und Events

Jedes Semester veranstalten wir kleine Events, die den Studienalltag bereichern sollen. Natürlich organisiert sich das nicht von selbst, deswegen sind fleißige Köpfe und Hände immer gefragt! Du kannst jederzeit einfach mal etwas mitorganisieren. Dazu musst du weder der Fachschaft beitreten, noch irgendwelche Aufnahmerituale bestreiten!

Gängige Events sind z.B.:

Filmabende
Einen Film schauen und danach in lockerer Runde darüber diskutieren.

Kneipenabende
Kneipenabende organisieren wir meist zu Semesterbeginn und machmal auch zu Semesterende, aber hey: Wir sind für alles offen!

Spieleabende/-nachmittage
In unserer Fachschaft haben wir bereits eine kleine Ansammlung an Spielen. Allseits beliebt ist vor allem Die Werwölfe von Düsterwald, aber auch andere Brett- und Kartenspiele haben wir parat. Hast du vielleicht noch Ideen?

Mitternachtskurse meist im Wintersemester
Jemand von den Lehrenden erzählt uns etwas Spannendes mit philosophischen Gehalt und danach wird frei diskutiert. Die Mitternachtskurse bieten immer eine coole Möglichkeit ungezwungen und außerhalb der Unistruktur zu philosophieren.

Grillabende im Sommersemester
Gemeinsam grillen und Kaltgetränke genießen. Was gibt es besseres an einem warmen Sommerabend?

X-Gespräche
Hier haben Studierende die Möglichkeit mit Anderen in gemütlicher Runde über ein philosophisches Thema zu reden. Raum, Snacks und Getränke organisieren wir, das Thema bestimmst du! So kannst du z.B. deine Hausarbeit oder Abschlussarbeit vorstellen und dazu Feedback bekommen. Genauso kannst du aber auch einfach nur ein für dich interessantes Thema kurz ausarbeiten und zur Diskussion stellen. Was auch immer du für Ideen hast, schreib uns an und wir organisieren.

Weihnachtsfrühstück im Wintersemester
Immer um Nikolaus herum gestallten wir ein Weihnachtsfrühstück für alle Studierende, Lehrende sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Philosophie. Bei Kaffee und Tee, Brötchen und Süßigkeiten, aber auch Glühwein kann dann in lockerer Atmosphäre die Weihnachtszeit genossen werden.

Erstitag und Erstifahrt
Der Erstitag jedes Semester und die Erstifahrt jedes Wintersemester sind unsere Einführungs- und Kennlernveranstaltungen für alle Neuankömmlinge an der Uni und der Philosophie.

Du hast Bock zu helfen? Schreib uns eine Mail oder komm am besten in unsere Sitzung. Du kannst Ideen liefern, planen, einkaufen oder durchführen - natürlich immer mit tatkräftiger Unterstützung von anderen Fachschaftlern. Und keine Scheu vor neuen Aufgaben! Wir helfen dir gerne, dich mal auszuprobieren.

Gremien und Aufgaben

Als Studierendenvertretung sind wir in einigen Gremien vertreten, um unseren selbstgewählten Job wahrzunehmen. In der Regel wählen wir jemanden Neues in ein Gremium, wenn der*die Vorgänger*In keine Zeit oder Lust mehr hat. Grundsätzlich besteht je nach Gremium aber jedes Semester oder jedes Jahr die Möglichkeit zu wechseln. Wenn du was machen willst, melde dich bei uns. Dann schauen wir, dass du bald aktiv werden kannst.

Hier eine kurze Übersicht über die Gremien unserer Fakultät und Abteilung:

Abteilungskonferenz (AKo)
Hier werden interne Angelegenheiten der Abteilung Philosophie besprochen. Wie kann die Lehre verbessert werden? Wie das Studium? Mitteilungen? Einstellung neuer Hilfskräfte. Das ist auch der Ort, an dem wir unsere Vorschläge, Wünsche und ggf. Beschwerden einbringen, die Studierende an uns herangetragen haben. Außerdem führen wir natürlich Protokoll und berichten dann in der nächsten Fachschaftssitzung.

Fakultätskonferenz (FaKo)
Das höchste beschlussfassende Gremium der Fakultät. Tut u.a. Folgendes: Berufung von Professuren, Neubesetzung von Lehrstühlen, Änderung der Prüfungsordnung, Haushalt. Unsere Aufgabe: Unsere Stimme im Sinne der Studierenden abgeben (+ Bericht an die Fachschaft). Meist zwei Sitzungen pro Semester. Die FaKo ist übrigens teilweise öffentlich. Du kannst also auch einfach so hin.

Weitere Gremien, über die du mehr bei uns erfahren kannst: Qualitätsverbesserungsmittelkommission, BA/MA-Beschwerdeausschuss, Auswahlkommission, Gleichstellungskommission, Studienfonds OWL Auswahlkommission

Und hier eine kurze Übersicht über Aufgaben in der Fachschaft:

Finanzer
Dieser stellt Anträge zur Finanzierung von z.B. der Erstifahrt beim AStA und behält unseren Haushalt im Blick.

E-Mails
Jeder von uns kann hereinschauen, aber eine Person trägt die Verantwortung dafür, dass alles Wichtige beantwortet wird (das kann man delegieren!) und wir informiert bleiben.

Webseite
Was du hier gerade liest, haben sich Leute von uns gut überlegt. Kreativität ist hier gern gesehen, aber kein Muss. HTML-Kenntnisse o.ä. braucht man nicht.

Überblick
Wir sind im Moment ohne jegliche Hierarchien organisiert. Trotzdem braucht es Leute, die ab und an mal nachschauen, ob wir irgendetwas machen müssen, die Termine im Blick haben und andere Mitglieder anstupsen, dass wir aktiv werden.

Wöchentliche Sitzung

Die bequemste Form von Ehrenamt gibt's in unserer Fachschaftssitzung. Warum? Wir haben Tee und Sofas.

Während du dann deinen Tee schlürfst, kannst du uns zuhören oder mitreden. Was wir machen? Wir organisieren Events, reden über Entwicklungen in Abteilung und Studium, hören Berichte aus den Gremien, beschließen, diskutieren, kommen vom Thema ab und wieder zurück.

Die Sitzungen dauern normalerweise nicht länger als 90 Minuten. Trinken und Essen ist natürlich erlaubt und sogar erwünscht, falls wir zu unsittlichen Zeiten wie der Mittagszeit unsere Sitzung haben. Das Mensaessen kann man einfach mit hoch bringen!

Wann unsere Sitzungen stattfinden doodlen wir am Anfang des Semesters aus, damit so viele Leute wie möglich mitreden können. Allerdings mit mehr Datenschutz als beim namensgebenden Anbieter.