• ALL YOU CAN THINK

    Die Ganz Lange Woche der Philosophie in Bielefeld 23.-30.10.2020

    © Universität Bielefeld

ALL YOU CAN THINK - Die Ganz Lange Woche der Philosophie

Allgemeine Informationen

Auch das Wintersemester 20/21 wird aufgrund der anhaltenden Corona-Krise überwiegend ein Online-Semester werden. Um gut gemeinsam hineinzukommen, bietet die Abteilung Philosophie in der ersten Woche eine Vielzahl ganz unterschiedlicher Veranstaltungen für alle Philosophiestudierenden an. Alle haben mit Philosophie zu tun, sind aber ansonsten ganz verschieden: Vom Logik-Rätsel über Vorträge und Filmdiskussionen bis hin zu Selbstorganisationsworkshops ist alles dabei. Es geht immer darum, trotz des weiteren digitalen Semesters eine Gelegenheit zum Austausch mit anderen zu finden.

Eine Anmeldung ist nicht nötig, es sei denn bei einer Veranstaltung wird extra darauf hingewiesen.

Alle Veranstaltungen sind digital, sofern es nicht anders angegeben ist. Die Zugangsdaten finden Sie im Lernraum Plus zur Ganz Langen Woche, dessen Zugangsdaten allen Philosophiestudierenden per E-Mail zugegangen sind.

Wenn Sie noch Fragen haben oder Ihnen Zugangsdaten fehlen, melden Sie sich gern bei Dr. Almut Kristine v. Wedelstaedt: awedelstaedt@uni-bielefeld.de

For our international students: Most events are in German. There is a digital Lounge in English on Thursday. We would be glad to meet you there!

Für Interessierte, die nicht Philosophie in Bielefeld studieren: An die breitere Öffentlichkeit richten sich die beiden Vorträge von Martin Carrier am 23.10., 18 Uhr und Andrea Klonschinski am 28.10., 14 Uhr sowie die Veranstaltung "Philosophie schnuppern" am 29.10., 16 Uhr. Wie Sie an diesen Veranstaltungen teilnehmen können, erfahren Sie bei den Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen.

Durchgängig

Das schwerste Logikrätsel aller Zeiten

Nähere Informationen zum "schwersten Logikrätsel aller Zeiten" finden Sie ab dem 23.10. im Lernraum Plus. Seien Sie gespannt - es gibt etwas zu gewinnen.

Hausarbeiten Jetzt

Auch im Wintersemester 20/21 wird das Lernen und Lehren für uns alle aufgrund der anhaltenden Einschränkungen weniger verlässlich planbar sein. Daher wollen die Lehrenden der Abteilung Philosophie Sie erneut ermutigen, jetzt neue Hausarbeitsprojekte zu entwickeln oder alte Hausarbeiten wieder anzugehen.

Wir wollen Ihnen nach Kräften dabei helfen. Wir laden Sie hiermit herzlich dazu ein, gemeinsam mit uns Ideen zu jonglieren und Projekte zu entwickeln.

Alle Lehrenden der Abteilung bieten in der ganz langen Woche der Philosophie zwischen dem 23. und 30.10. Brainstorming-Sprechstunden an. Diese Termine geben Gelegenheit zu einem gemeinsamen Ausloten möglicher Hausarbeitsprojekte. Erforderlich ist weder ein Exposé noch ein irgendwie genauerer Plan.

Sie gehen mit einer Sprechstundenteilnahme keinerlei Verpflichtung ein. Sie können und sollen gerne und ergebnisoffen mit mehreren Lehrenden reden.

Einige der Lehrenden werden im Oktober Vorschlagslisten mit Anregungen & Literatur zu möglichen Hausarbeit bereitstellen. Sie finden diese Listen online bei Sciebo in folgendem Ordner: https://uni-bielefeld.sciebo.de/s/sEOlYR8SlTGZfRd

Hier ist das weitere Vorgehen:

Bitte melden Sie sich per e-Mail bis spätestens zum 22.10.2020 bei den Lehrenden an, mit denen Sie sprechen wollen. Schreiben Sie eine Mail mit dem Betreff „Sprechstunde Hausarbeitsinitiative“. Bitte verwenden Sie dazu Ihre Uni-Bielefeld E-Mail-Adresse. Sie erhalten dann von den jeweiligen Dozent*innen eine Einladung zu einem Online-Besprechungsslot.
Bitte geben Sie in der Mail an, falls Sie an den Tagen zu bestimmten Zeiten nicht können. (Bitte nur aus wirklich dringenden Gründen! Diese müssen Sie selbstredend nicht angeben.)
Falls zoomen für Sie nicht in Frage kommt, können wir mit Ihnen telefonieren. Hier müssten Sie in der Mail Ihre Telefonnummer angeben.

Wir freuen uns auf die Gespräche mit Ihnen!

Offene Sprechstunden

Alle Lehrenden der Philosophie sind in dieser Woche besonders gut ansprechbar bei allen Anliegen, die Sie besprechen möchten. Schreiben Sie einfach eine E-Mail und vereinbaren Sie einen Termin.

Freitag 23.10.

10:00-16:00 Erstsemestertag der Fachschaft und Auftakt Mentoring

Dieser Erstitag der Fachschaft bietet allen neuen Studierenden Raum fürs Klären von Fragen, Ausräumen von Unsicherheiten und angeleitetes Basteln von Stundenplänen. Ausführlichere Informationen und einen vorläufigen Ablaufplan findet ihr im bereits verschickten Erstibrief.

Bei Fragen, technischen Schwierigkeiten oder sonstigen Unklarheiten könnt ihr uns sehr gerne eine Mail schreiben: fphilosophie@uni-bielefeld.de

Schaut ansonsten auch einfach auf unserem Discord-Server vorbei: https://discord.gg/Z6GN8Um

Zielgruppe: Diese Veranstaltung richtet sich an Erstsemesterstudierende. Das Mentoring richtet sich an Studierende des Bachelorkernfachs (bzw. im HRSGe-Studiengang) des ersten und zweiten Semesters.

18:00-20:00 Auftakt der ganz langen Woche mit einem Vortrag von Martin Carrier: "Die Wissenschaft in den Zeiten ihrer praktischen Wirksamkeit"

Begrüßung durch den Studiendekan der Abteilung Philosophie.

Abstract des Vortrags: Im ersten Schritt versuche ich anschaulich zu machen, dass die Glaubwürdigkeit der Wissenschaft auf der kritischen Prüfung von Geltungsansprüchen durch Rückgriff auf anspruchsvolle Methoden beruht. Anschließend befasse ich mich mit der Wissenschaft im Anwendungskontext sowohl mit einem Schwerpunkt beim Klimawandel als auch bei der Covid-19-Pandemie. Ich will zeigen, dass Wissenschaft der Zugriff auf solche Bereiche praktischer Wirksamkeit gelingt, dass dieser Zugriff aber Beschränkungen unterworfen ist. Diese entstammen der Komplexität der Phänomene, dem wissenschaftlichen Wandel und der wissenschaftlichen Pluralität bei aktiv bearbeiteten Forschungsfragen. Abschließend greife ich Probleme in der öffentlichen Wahrnehmung der Wissenschaft auf. Insgesamt geht es mir darum, die Erkenntniskraft der Wissenschaft zu verteidigen, zugleich aber auf die Schwierigkeiten hinzuweisen, die ihre gegenwärtige gesellschaftliche Verfasstheit heraufbeschwört.

Zielgruppe: Diese Veranstaltung ist öffentlich. Wenn Sie die Zugangsdaten erhalten möchten und keinen Zugriff auf den Lernraum Plus zur Ganz Langen Woche haben, schreiben Sie bitte an Gudrun Bülter: gbuelter@philosophie.uni-bielefeld.de

ab 20:00 Spieleabend (Fachschaft Philosophie)

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Zielgruppe: Diese Veranstaltung richtet sich an alle Philosophiestudierenden.

Montag 26.10.

9:00-11:00 Besuch einer Tagung im ZiF und Führung durch die Räumlichkeiten (Véronique Zanetti)

Möchten Sie das Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Universität Bielefeld nicht bloß besichtigen, sondern auch in Aktion erleben? Dann nehmen Sie an dieser ZiF-Führung teil. Véronique Zanetti ist nicht nur Professorin für politische Philosophie an der Universität Bielefeld, sondern auch geschäftsführende Direktorin des ZiF. In dieser Rolle eröffnet sie am 26.10. die Tagung "Die EU zwischen Konfusion und Vision" und lädt bis zu 8 Studierende dazu ein, bei der Eröffnung dabei zu sein. Anschließend wird es eine Führung durch die Räumlichkeiten des ZiF geben.

Das Tagungsprogramm finden Sie hier: https://www.uni-bielefeld.de/(de)/ZiF/AG/2020/10-26-Luetzeler.html

Für dieses Angebot müssen Sie sich per E-Mail bei Prof. Véronique Zanetti anmelden.

Dieses Angebot findet in Präsenz statt.

Zielgruppe: Diese Veranstaltung richtet sich an alle Philosophiestudierenden.

09:00-10:45 Erstsemesterbegrüßung der Abteilung (Michaela Rehm und Oliver Schliemann)

Die Abteilung Philosophie begrüßt alle Erstsemesterstudierenden herzlich und stellt sich vor.

Zielgruppe: Dieses Angebot richtet sich an Erstsemesterstudierende.

11:00-12:00 Stundenpläne basteln (Niels Neier und Marie Wegener)

Falls ihr immer noch unsicher seid, welche und wie viele Philosophie-Kurse ihr dieses Semester belegen möchtet, helfen wir von der Studienberatung euch gerne weiter! Wie werden kurz auf die Musterabläufe der verschiedenen Studiengangsvarianten eingehen und, wenn ihr Bedarf habt, eure Fragen und Stundenpläne besprechen.

Zielgruppe: Diese Veranstaltung richtet sich zwar primär an Erst- und Zweitsemester, Studierende aus höheren Fachsemestern mit Fragen und Schwierigkeiten sind aber natürlich auch willkommen!

Diese Veranstaltung findet einmal am Montag den 26.10., einmal am Mittwoch den 28.10. statt.

13:00-17:00 GET SHIT DONE – Strategien und Tools zum Selbstmanagement (Philippe Biermann)

Viele von uns fühlen sich überwältigt von all dem, was so zu tun ist. Manche wissen nicht wie sie neben Studium, Sport, Job und Familie noch Zeit für irgendwas anderes finden sollen. Andere fühlen sich hoffnungslos untätig und prokrastinieren, weil sie erst gar nicht wissen, wie sie ihre Aufgaben angehen sollen. Was da hilft? Ein guter Plan.

In diesem vierstündigen Workshop sprechen wir über Produktivität. Was ist Produktivität? Wie bin ich möglichst produktiv? Sie lernen auf praktische Weise Strategien kennen, mit denen Sie Ihren Kalender und Ihre To-do Listen perfekt unter Kontrolle behalten können, Ihr Email-Postfach schlank halten, und gezielt Zeit für Ihre Aufgaben schaffen. Außerdem erfahren Sie, mithilfe welcher analogen und digitalen Tools Sie Ihr System am besten umsetzen.

Zielgruppe: Diese Veranstaltung richtet sich an alle Philosophiestudierenden.

17:00-18:00 Die digitale Lounge (Fabian Hundertmark und Kinga Golus)

Normalerweise begegnet man sich in der Uni an allen möglichen Orten: In der Mensa, auf dem Flur, in der Bibliothek, in der Kaffeeküche... Da diese Begegnungen zur Zeit nicht möglich sind, soll die digitale Lounge ein Ort für genau solche Begegnungen sein. Kommen Sie vorbei, wenn Sie Lust haben, andere Philosoph*innen zu treffen, sowohl Studierende als auch Lehrende, und unterhalten Sie sich zwanglos in Kleingruppen.

Zielgruppe: Diese Veranstaltung richtet sich an alle Philosophiestudierenden.

18:00-20:00 Begrüßung der Masterstudierenden - der neuen und der alten (Roland Kipke)

Sich wahrnehmen, kennenlernen, austauschen - das ist das, was unter den Corona-Bedingungen am häufigsten unter die Räder kommt. Umso wichtiger ist unsere traditionelle Begrüßung der Masterstudierenden, dieses Mal online. Eingeladen sind ausdrücklich nicht nur die neuen Masterstudierenden, sondern auch diejenigen, die schon im Master studieren.

Damit wir ungefähr wissen, mit wievielen Teilnehmern wir rechnen können, melden Sie sich bitte kurz bei Roland Kipke an: r.kipke@uni-bielefeld.de

Zielgruppe: Diese Veranstaltung richtet sich an alle Philosophiestudierenden aus Masterstudiengängen (MA und MEd).

Dienstag 27.10.

9:00-10:00 Online Sport (Hochschulsport)

Weitere Informationen folgen in Kürze.

10:05-11:00 Wie veröffentliche ich ein Paper? (Philipp Haueis und Roland Kipke)

Sie würden gerne ein Paper veröffentlichen? Vielleicht haben Sie sogar schon eine konkrete Idee, wissen aber nicht, wie Sie es angehen sollen? Wir sagen Ihnen, wie es geht. Von der Vorbereitung des Textes über die Auswahl des Journals bis zum Peer Review - hier erfahren Sie, worauf es bei einer Publikation ankommt.

Zielgruppe: Diese Veranstaltung richtet sich besonders an Masterstudierende, ist aber für alle Philosophiestudierenden offen.

11:05-11:55 Im Ausland studieren (Erasmus-Information, Kinga Golus)

Sie möchten im Ausland studieren? Das ist gut! Sie haben sich bestimmt schon auf der Homepage des International Office und der Abteilung Philosophie informiert.

Was Sie dort gefunden haben, sind viele Möglichkeiten, bspw. in Europa oder den USA zu studieren. Doch wie sieht es eigentlich dort aus? Was erwartet einen, wenn man für ein Semester nach Bologna geht oder gar nach Atlanta?

Ich möchte Ihnen weniger einen Einblick in die Formalia geben. Der Sinn dieser Info-Veranstaltung besteht darin, dass ich Ihnen an ausgewählten Beispielen zeige, was Sie in einem Auslandssemester erwarten könnte. Fragen sind natürlich willkommen.

Zielgruppe: Diese Veranstaltung richtet sich an alle Philosophiestudierenden.

12:05-13:00 Recherchieren von wissenschaftlicher Literatur. Arbeiten mit dem Bibliothekskatalog (und anderen Literaturquellen) (Gabriele Pendorf)

Hier erhalten Sie eine Einführung in die Möglichkeiten über den Bibliothekskatalog an Literatur innerhalb und außerhalb der Universität zu gelangen sowie Tipps für die Literaturrecherche und dem Umgang mit gefundener Literatur.

Vorbereitung: Sie benötigen den installierten VPN-Client auf ihren PCs, um bei den Recherchebeispielen mitzumachen oder selbst etwas auszuprobieren. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: https://www.uni-bielefeld.de/einrichtungen/bits/services/netzzugang/vpn/

Zielgruppe: Diese Veranstaltung richtet sich an alle Philosophiestudierenden.

14:00-15:50 Gewissensfragen – was ich schon immer über Moral wissen wollte! (Michaela Rehm)

Jeden Tag werde ich mit moralischen Fragen konfrontiert, ob bewusst oder unbewusst. Vielleicht bin ich zu einem Fest eingeladen, zu dem ich nicht gehen will, weil ich die Leute nicht mag. Ist es dann nicht besser, zu lügen und einen wichtigen Termin vorzutäuschen, als die Wahrheit zu sagen? Vielleicht lebe ich in einer festen Beziehung und treffe mich trotzdem mit dieser einen interessanten Person. Ich rede mir ein, das sei kein Problem, denn noch sei ja nichts passiert. Ist das in Ordnung? Vielleicht kaufe ich mir schon wieder einen neuen Pulli, obwohl der Schrank schon überquillt. Sollte ich das Geld nicht besser für Menschen in Not spenden?

Solche Fragen sind allgegenwärtig und manchmal bringen sie uns sogar in schwere Gewissensnöte. Kann uns die philosophische Beschäftigung mit Moral dabei helfen, diese Probleme zu lösen? In unserem Workshop wollen wir das ausprobieren. Wir werden uns konkrete Fragen vorknöpfen, sie in Kleingruppen diskutieren und dann im Plenum versuchen, eine mögliche Antwort zu formulieren.

Es können maximal 15 Studierende teilnehmen. Bitte melden Sie sich spätestens bis zum 20. Oktober unter lehre-rehm@uni-bielefeld.de an, je schneller, desto besser – die ersten 15 sind dabei!

Wenn Sie möchten, können Sie bei der Anmeldung auch gleich eine moralische Frage nennen, über die Sie gerne sprechen möchten. Sollten sehr viele Fragen aufkommen,  entscheidet das Los, welche wir im Workshop behandeln werden.

Zielgruppe: Diese Veranstaltung richtet sich an alle Philosophiestudierenden.  

16:00-17:00 Digitale Lernplattformen an der Universität Bielefeld (TiL-Team)

In Zeiten von Onlinesemestern findet die Lehre hauptsächlich über verschiedene digitale Plattformen statt. Hierbei kann es manchmal schwierig sein, den Überblick zu behalten und mit den verschiedenen Tools zurechtzukommen.
Um Ihnen ein möglichst reibungsloses Semester zu ermöglichen, bietet das TiL-Team der Universität eine Informationsveranstaltung zu den verschiedenen digitalen Lernplattformen, mit denen Sie im Laufe Ihres Studiums konfrontiert sein werden (Lernraum, LernraumPlus, Studienraum, Panopto, Sciebo, Zoom), an.

Zielgruppe: Diese Veranstaltung richtet sich an alle Philosophiestudierenden, besonders aber an Erst- und Zweitsemester.

17:00-18:00 Die digitale Lounge (Christian Nimtz und Julia Zakkou)

Normalerweise begegnet man sich in der Uni an allen möglichen Orten: In der Mensa, auf dem Flur, in der Bibliothek, in der Kaffeeküche... Da diese Begegnungen zur Zeit nicht möglich sind, soll die digitale Lounge ein Ort für genau solche Begegnungen sein. Kommen Sie vorbei, wenn Sie Lust haben, andere Philosoph*innen zu treffen, sowohl Studierende als auch Lehrende, und unterhalten Sie sich zwanglos in Kleingruppen.

Zielgruppe: Diese Veranstaltung richtet sich an alle Philosophiestudierenden.

Mittwoch 28.10.

9:00-10:00 Recherchieren von wissenschaftlicher Literatur. Arbeiten mit dem Bibliothekskatalog (und anderen Literaturquellen) (Gabriele Pendorf)

Hier erhalten Sie eine Einführung in die Möglichkeiten über den Bibliothekskatalog an Literatur innerhalb und außerhalb der Universität zu gelangen sowie Tipps für die Literaturrecherche und dem Umgang mit gefundener Literatur.

Vorbereitung: Sie benötigen den installierten VPN-Client auf ihren PCs, um bei den Recherchebeispielen mitzumachen oder selbst etwas auszuprobieren. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: https://www.uni-bielefeld.de/einrichtungen/bits/services/netzzugang/vpn/

Zielgruppe: Diese Veranstaltung richtet sich an alle Philosophiestudierenden.

10:05-12:00 Schreibaustausch (Moritz Humberg)

Seid Ihr gerade dabei eure Philosophie-Hausarbeiten zu schreiben und hättet gerne Feedback zu eurem Text, einem bestimmten Argument oder zu einer Idee, bei der Ihr Euch unsicher seid? Dann ist der Workshop zum Schreibaustausch vielleicht etwas für Euch.

Hier könnt Ihr einen Teil eurer Hausarbeit (also beispielweise ein bestimmtes Argument, dass ihr machen wollt) kurz vorstellen und wir diskutieren es zusammen. Natürlich müsst Ihr kein perfekt ausgearbeitetes Projekt vorstellen, ihr könnt auch eine Idee, bei der ihr nicht wisst, wie Ihr sie umsetzen sollt, mitbringen oder generelle Probleme besprechen, die während Eures Schreibprozesses aufgetaucht sind. Voraussetzung ist nur, dass Ihr bereit seid, Euer Anliegen kurz und Bündig vorzustellen, damit wir es im Plenum besprechen können.

Zielgruppe: Der Workshop richtet sich im Besonderen an Studienanfänger, es sind aber alle Studierenden herzlich eingeladen.

Bitte meldet Euch bis zum 23.10. an, damit der Workshop geplant werden kann.

10:05-11:25 Tipps zur Studienorganisation (Niels Neier und Marie Wegener)

Ohne einen guten Überblick über Prüfungsordnungen, Module, Anlaufstellen etc. kann das Studium schnell überfordern. Tatsächlich findet man, wenn man weiß, wo man suchen muss, eine Reihe an Dokumenten und Übersichten, die einem das Leben im Philosophiestudium um einiges vereinfachen können. Der Sinn dieser Veranstaltung ist es, euch zu zeigen, wo ihr Informationen zu wichtigen Aspekten des Studiums findet.

Gleichzeitig möchten wir euch in diesem Rahmen die Möglichkeit bieten, alle organisatorischen und studiumsbezogenen Fragen loszuwerden, die ihr (und bestimmt auch andere Studierende) schon immer mal stellen wolltet. Schickt uns hierfür bitte bis Sonntag, den 25.10. eure Fragen mit dem Betreff "Tipps zur Studienorganisation" an folgende Mail-Adresse: studienberatung2011@uni-bielefeld.de.
Wir bündeln dann die Fragen und beantworten sie während der Veranstaltung.

Zielgruppe: Diese Veranstaltung richtet sich an alle Philosophiestudierenden mit Fragen zur Studienorganisation oder dem Studium selbst.

11:35-12:30 Stundenpläne basteln (Niels Neier und Marie Wegener)

Falls ihr immer noch unsicher seid, welche und wie viele Philosophie-Kurse ihr dieses Semester belegen möchtet, helfen wir von der Studienberatung euch gerne weiter! Wie werden kurz auf die Musterabläufe der verschiedenen Studiengangsvarianten eingehen und, wenn ihr Bedarf habt, eure Fragen und Stundenpläne besprechen.

Zielgruppe: Diese Veranstaltung richtet sich zwar primär an Erst- und Zweitsemester, Studierende aus höheren Fachsemestern mit Fragen und Schwierigkeiten sind aber natürlich auch willkommen!

Diese Veranstaltung findet einmal am Montag den 26.10., einmal am Mittwoch den 28.10. statt.

14:00-16:00 Vortrag mit Diskussion von Andrea Klonschinski: "Frauen in den Geisteswissenschaften oder: Warum 'Gleichstellung' auch 2020 noch Thema sein muss"

Frauen haben dieselben Rechte wie Männer; sie dürfen Hosen tragen, wählen, studieren und Professorin oder Bundeskanzlerin werden. Tatsächlich finden sich mittlerweile unter Abiturient*innen und Hochschulabsolvent*innen mehr Frauen als Männer. Die Rede von der „Gleichstellung“ mutet daher altmodisch und verstaubt an. Wenn überhaupt, muss man sich anscheinend eher um die Gleichstellung der Männer kümmern, von people of color oder Personen aus der LGBTQ-Community ganz zu schweigen.

Auf der anderen Seite hat die #Metoo-Bewerbung zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit den Machtverhältnissen zwischen Männern und Frauen geführt, nehmen Diskussionen um Quotenregelungen für Frauen in Führungspositionen nicht ab und wird die Debatte um gendergerechte Sprache geradezu erbittert geführt. Der Auftrag, an den Universitäten auf die Gleichstellung von Männern und Frauen hinzuarbeiten, ist sogar gesetzlich verankert.

Wie passen diese Beobachtungen zusammen? Und warum sollte Sie das vermeintlich verstaubte Thema Gleichstellung interessieren?

Eine Antwort auf die erste Frage möchte ich in meinem Vortrag skizzieren und mit Ihnen diskutieren. Die grundlegende These lautet, dass insbesondere aufgrund tiefsitzender und oft unbewusst wirkender Stereotype noch längst keine Chancengleichheit von Männern und Frauen besteht. Dies lässt sich besonders in der Wissenschaft beobachten. Denn während zwar insgesamt betrachtet mehr Frauen als Männer einen Abschluss erlangen, verkehrt sich dieses Geschlechterverhältnis umso weiter ins Gegenteil, je höher es die akademische Karriereleiter hinauf geht. Unter den Professor*innen für Philosophie finden sich etwa nur noch ca. 27% Frauen. Was genau passiert da „unterwegs“ von Studienbeginn bis zur Professur – oder der Beschäftigung auf einer Führungsposition außerhalb der Universität? Und was bedeutet das für Sie und Ihr Studium? Was kann Gleichstellungsarbeit hier leisten? Der Studienbeginn, und das ist die Antwort auf die zweite Frage, ist genau der richtige Zeitpunkt, um sich mit diesen Fragen auseinanderzusetzen.

Eine Veranstaltung der Gleichstellungskommission der Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie und der Bielefelder SWIP-Botschafterinnen.

Zielgruppe: Diese Veranstaltung richtet sich an alle Philosophiestudierenden sowie alle Mitglieder der Fakultät. Wenn Sie die Zugangsdaten erhalten möchten und keinen Zugriff auf den Lernraum Plus zur Ganz Langen Woche haben, schreiben Sie bitte an Gudrun Bülter: gbuelter@philosophie.uni-bielefeld.de

17:00-18:00 Die digitale Lounge (Philippe Biermann)

Normalerweise begegnet man sich in der Uni an allen möglichen Orten: In der Mensa, auf dem Flur, in der Bibliothek, in der Kaffeeküche... Da diese Begegnungen zur Zeit nicht möglich sind, soll die digitale Lounge ein Ort für genau solche Begegnungen sein. Kommen Sie vorbei, wenn Sie Lust haben, andere Philosoph*innen zu treffen, sowohl Studierende als auch Lehrende, und unterhalten Sie sich zwanglos in Kleingruppen.

Zielgruppe: Diese Veranstaltung richtet sich an alle Philosophiestudierenden.

18:00-20:00 Philosophie und Literatur (Ralf Stoecker und Almut v. Wedelstaedt)

„Philosophie und Literatur“ ist der Name einer 14-tägigen Veranstaltungsreihe der Abteilung Philosophie, deren Eröffnung während der Ganz Langen Woche stattfindet.

Lehrende der Abteilung beleuchten in dieser Reihe das Verhältnis von Literatur und Philosophie anhand individuell ausgewählter Beispiele.

Es gibt immer einen Part mit einer Lesung, die Überlegungen der Vortragenden und darüber hinaus viel Gelegenheit für die Teilnehmenden, sich untereinander und auszutauschen.

 

Die Reihe beginnt am 28. Oktober um 18:00 Uhr mit

Rüdiger Bittner, Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung? an Hand von zwei Gedichten und einem Aphorismus

Studierende und Lehrende finden die Zugangsdaten im LernraumPlus der Ganz Langen Woche.

Andere Interessierte melden sich bitte bei Frau Bülter an: gbuelter@philosophie.uni-bielefeld.de

 

Zielgruppe: Diese Veranstaltung richtet sich an alle Philosophiestudierenden.

Donnerstag 29.10.

9:00-10:00 Lehramtsstudierende: Die zweite Ausbildungsphase zwischen Mythos und Wirklichkeit (Björn Honnef)

In diesem Angebot sollen interessierte Lehramtsstudierende mit der zweiten Ausbildungsphase in Berührung kommen. Dafür stellen sich Dr. Matthias Althoff, Fachleiter am Zent-rum für schulpraktische Lehrerausbildung Bielefeld, und Tim Wagner, ehemaliger Bielefelder Philosophiestudent und frischer Absolvent des zweiten Staatsexamens, zur Verfügung. Lehramtsstudierende bekommen die Gelegenheit, den beiden ihre Fragen rund um das Referendariat zu stellen und einen Einblick in die Zeit nach dem Studium zu erhalten. Gleichzeitig soll es darum gehen, sich darüber auszutauschen und gemeinsam zu reflektieren, was für die eigene Lehrerrolle und das spätere Berufsleben wichtig ist.

Interessierte sollten sich vorab schon einmal überlegen, welche Fragen Sie zum Referendariat haben und wie sie selbst sich als Lehrperson zu sein wünschen.

Bitte melden Sie sich vorab im Lernraum Plus an.

Zielgruppe: Alle Lehramtsstudierenden.

11:00-11:55 Gute Noten zu Geld machen! - Infoveranstaltung zu Stipendien und Hilfskraftstellen für Studierende (Ariane Schneck)

Im Rahmen der Online-Infoveranstaltung sollen verschiedene Förderungsmöglichkeiten für Studierende vorgestellt werden. Dies sind zum einen Stipendien, zum anderen die Hilfskraftstellen an der Abteilung Philosophie. Nach einem kurzen Überblick soll auch thematisiert werden, wer sich für welche Optionen eignet und was bei Bewerbungen beachtet werden sollte. Im Anschluss wird es Zeit für Fragen geben. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zielgruppe: Diese Veranstaltung richtet sich an alle Philosophiestudierenden.

12:00-13:00 Recherchieren von wissenschaftlicher Literatur. Arbeiten mit dem Bibliothekskatalog (und anderen Literaturquellen) (Gabriele Pendorf)

Hier erhalten Sie eine Einführung in die Möglichkeiten über den Bibliothekskatalog an Literatur innerhalb und außerhalb der Universität zu gelangen sowie Tipps für die Literaturrecherche und dem Umgang mit gefundener Literatur.

Vorbereitung: Sie benötigen den installierten VPN-Client auf ihren PCs, um bei den Recherchebeispielen mitzumachen oder selbst etwas auszuprobieren. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: https://www.uni-bielefeld.de/einrichtungen/bits/services/netzzugang/vpn/

Zielgruppe: Diese Veranstaltung richtet sich an alle Philosophiestudierenden.

14:00-15:00 Perspektiven für Philosoph*innen - Praktikumsinformation (Almut v. Wedelstaedt)

Sowohl im Bachelor- als auch im Masterstudium der Philosophie gibt es die Möglichkeit, Praktika zu absolvieren. Diese Gelegenheit können Sie nutzen, um sich verschiedenen mögliche Tätigkeitsfelder von Philosoph*innen anzuschauen. Das ist eine gute Möglichkeit, um zu überlegen, in welche Richtung Sie beruflich vielleicht einmal gehen möchten - oder auch gerade nicht. Bei der Veranstaltung werden die verschiedenen Möglichkeiten, Praktika zu absolvieren, vorgestellt. Außerdem werden Studierende, die bereits Praktika gemacht haben, davon berichten.

Zielgruppe: Diese Veranstaltung richtet sich an alle Philosophiestudierenden.

15:30-16:30 Mitwirken an der Uni (Clemens Litfin und Almut v. Wedelstaedt)

Man kann an der Uni einfach nur studieren - und das ist natürlich auch völlig in Ordnung. Wenn man aber Lust hat, die Uni noch anders zu erleben und sogar ein bisschen mitzugestalten, dann kann man das ebenfalls tun. Eine Möglichkeit ist es, in der Fachschaft oder im Asta mitzuarbeiten. Eine andere Möglichkeit ist es, sich in Gremien wählen zu lassen, die über verschiedene Dinge beraten und/oder entscheiden, zum Beispiel eine Lehrkommission oder eine Gleichstellungskommission oder auch eine Berufungskommission. Eine weitere Möglichkeit ist es, Hilfskraft zu werden. In dieser Veranstaltung geht es darum, über die verschiedenen Möglichkeiten zu informieren und dabei mit einigen Vorurteilen aufzuräumen.

Zielgruppe: Diese Veranstaltung richtet sich an alle Philosophiestudierenden.

16:00-17:30 Philosophie Schnuppern - Informationen für interessierte Schüler*innen (Niels Neier und Marie Wegener)

Es ist nie zu früh, über ein Philosophiestudium nachzudenken! In dieser Veranstaltung werden wir euch Struktur und Aufbau unserer verschiedenen Studiengangsvarianten und gute Gründe für ein Studium der Philosophie in Bielefeld vorstellen. Außerdem möchten wir mit euch ein aktuelles philosophisches Problem diskutieren.

Um die Zoom-Anmeldedaten für diese Veranstaltung zu erhalten, könnt ihr eine Mail an studienberatung2011@uni-bielefeld.de schicken.

Zielgruppe: Dieses Angebot richtet sich an Schüler*innen in Abiturnähe, die sich vorstellen könnten, in Zukunft ein Philosophiestudium aufzunehmen oder die einfach gerne wissen möchten, wie dieses so aufgebaut ist.

17:00-18:00 Digital Lounge (Philipp Haueis und Rose Trappes)

Normalerweise begegnet man sich in der Uni an allen möglichen Orten: In der Mensa, auf dem Flur, in der Bibliothek, in der Kaffeeküche... Da diese Begegnungen zur Zeit nicht möglich sind, soll die digitale Lounge ein Ort für genau solche Begegnungen sein. Kommen Sie vorbei, wenn Sie Lust haben, andere Philosoph*innen zu treffen, sowohl Studierende als auch Lehrende, und unterhalten Sie sich zwanglos in Kleingruppen.

Die Veranstaltung findet an diesem Tag in englischer Sprache statt.

Zielgruppe: Diese Veranstaltung richtet sich an alle Philosophiestudierenden.

ab 20:00: Filmabend (Marko Wenzel und Christian Nimtz)

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Zielgruppe: Diese Veranstaltung richtet sich an alle Philosophiestudierenden.

Freitag 30.10.

10:00-11:50 Philosophie studiert – und dann? (Almut v. Wedelstaedt)

Es gibt den Mythos, dass ein Philosophiestudium brotlose Kunst sei, weil man damit vielleicht Taxifahrer*in werden könne, aber sonst nichts, sofern man nicht das Glück hat, eine wissenschaftliche Karriere zu machen, oder ohnehin auf Lehramt studiert. Das ist Unsinn. Man kann mit einem Philosophiestudium ganz viele unterschiedliche Berufe ausüben. Das, was Philosoph*innen können, wird tatsächlich gebraucht. Die Berufsaussichten für Absolvent*innen eines Philosophiestudiums sind gut.

Es gibt allerdings nicht den einen oder die drei Berufe, für die sie besonders gut ausgebildet sind. Vielmehr gibt es sehr viele und zum Teil sehr unterschiedliche Berufe, die von Philosoph*innen ausgeübt werden können. Das hängt sehr stark von den eigenen Interessen und Fähigkeiten ab. Um Ihnen eine Auswahl von Möglichkeiten zu präsentieren, findet in jedem Semester eine Veranstaltung zur Berufsberatung statt, bei der Absolvent*innen eines Philosophiestudiums erzählen, was sie beruflich machen, wie sie dahin gekommen sind und was das mit ihrem Philosophiestudium zu tun hat.

In diesem Semester werden zwei Absolvent*innen eines Philosophiestudiums zu Gast sein, die von ihren Erfahrungen auf dem Arbeitsmarkt berichten. Manuela Lenzen ist Wissenschaftsjournalisitin, Matthias Vangerow arbeitet im IT-Bereich. Beide machen also völlig unterschiedliche Dinge und werden davon berichten, wie sie dazu gekommen sind und was das mit ihrem Studium zu tun hat.

Sie sind herzlich eingeladen, sich die verschiedenen Beiträge anzuhören und all ihre Fragen zum Thema Berufe für Philosoph*innen loszuwerden. Wir laden in jedem Semester unterschiedliche Absolvent*innen ein, damit Sie einen Eindruck davon bekommen, welche ganz verschiedenen Arbeitsmöglichkeiten es für Philosoph*innen gibt und welche verschiedenen Strategien dazu führen können, einen Job zu finden. Falls Sie Lust haben, dabei zu sein, freue ich mich!

Zielgruppe: Diese Veranstaltung richtet sich an alle Philosophiestudierenden.

12:00-13:00 Literaturverwaltung mit Citavi. Literatur suchen, organisieren und in die eigene Arbeit einbinden (Gabriele Pendorf)

Mit einem Literaturverwaltungsprogramm können Sie planvoll Literatur suchen, zitieren und für Ihre schriftlichen Arbeiten nutzen. Anhand des Systems "Citavi" werden die Möglichkeiten und der Nutzen von Literaturverwaltungsprogrammen gezeigt. Beantwortet werden die folgenden Fragen: Was kann Citavi? - Wie kann ich damit arbeiten? - Welche Programmfunktionen unterstützen mich in meinem Studium?

Hinweis: Citavi kann man nicht mit einem apple-Produkt nutzen. Deshalb wäre es sinnvoll, wenn die Studierenden mit einem anderen System arbeiten würden - nichts desto trotz gibt es natürlich auch apple-kompatible Literaturverwaltungssysteme (um zu wissen, ob man überhaupt mit einem solchen Litsystem arbeiten möchte, lohnt sich der Blick in Citavi auch).

Zielgruppe: Diese Veranstaltung richtet sich an alle Philosophiestudierenden.

14:00-16:00 ZiF-Führung (Véronique Zanetti)

Möchten Sie das Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Universität Bielefeld kennenlernen? Dann nehmen Sie an dieser ZiF-Führung teil. Véronique Zanetti ist nicht nur Professorin für politische Philosophie an der Universität Bielefeld, sondern auch geschäftsführende Direktorin des ZiF. Sie wird sie am 30.10. durch das ZiF führen.

Für dieses Angebot müssen Sie sich per E-Mail bei Prof. Véronique Zanetti (vzanetti@uni-bielefeld.de) anmelden.

Dieses Angebot findet in Präsenz statt.

Zielgruppe: Diese Veranstaltung richtet sich an alle Philosophiestudierenden.

ab 18:00 Spieleabend (Fachschaft Philosophie)

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Zielgruppe: Diese Veranstaltung richtet sich an alle Philosophiestudierenden.