Universität Bielefeld

© Universität Bielefeld

Thema: Das NetzWerk GesundAktiv (NWGA) will selbstbestimmtes Leben auch im hohen Alter ermöglichen

Projektleiter/Mitarbeiter: Prof. Dr. Wolfgang Greiner, Viola Gräfe MPH

Projektwebsite: www.netzwerk-gesundaktiv.de

Kooperationspartner:

  • Techniker Krankenkasse,
  • Barmer GEK,
  • DAK Gesundheit,
  • Knappschaft,
  • Albertinen-Krankenhaus/Albertinen-Haus gGmbH Hamburg,
  • Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.,
  • CIBEK technology + trading GmbH, Limburgerhof,
  • Universität Bielefeld,
  • Forschungsabteilung Klinische Geriatrie


Förderung: erfolgt im Rahmen des Innovationsfonds durch den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA).

Zielsetzung:

Das Projekt NetzWerk GesundAktiv (NWGA) will selbstbestimmtes Leben auch im hohen Alter ermöglichen – wenn möglich und gewünscht in den eigenen vier Wänden. Ausgangspunkt des Netzwerks ist die Analyse der Ressourcen und Gesundheitsrisiken der älteren Menschen, die an dem Projekt teilnehmen. Eine digitale Kommunikationsplattform unterstützt die Arbeit des Netzwerks. Geplant sind zum Beispiel die Online-Videotelefonie mit Angehörigen und Ärzten, ein digitaler Medikationsplan und Online-Coachings. In dem Projekt NetzWerk GesundAktiv kooperiert die Universität Bielefeld mit der Techniker Krankenkasse, der BARMER, der DAK Gesundheit, der Knappschaft, dem Albertinen-Krankenhaus und dem Albertinen-Haus, der Johanniter-Unfall-Hilfe, dem Unternehmen CIBEK technology + trading und der Forschungsabteilung für Klinische Geriatrie am Albertinen-Haus, Universität Hamburg.


Laufzeit: 10.01.2017 – 09.01.2021

Letzte Aktualisierung: Oktober 2017

News

 

Maps and Addresses