Universität Bielefeld

© Universität Bielefeld

Prof. Dr. Wolfgang Greiner

 
  Tel.:  0521-106-6989
  Raum:  L6-111
  Erreichbarkeit:
  Sprechstunde n.V.
  E-Mail:
  wolfgang.greiner@
uni-bielefeld.de
 
Kurzbiographie

Prof. Dr. Wolfgang Greiner, geboren 1965, ist seit April 2005 Inhaber des Lehrstuhls für „Gesundheitsökonomie und Gesundheits­management“ an der Universität Bielefeld. Vor seiner Berufung war er an der Forschungsstelle für Gesundheitsökonomie und Gesundheits­system­forschung, einer Gemeinschaftsein­richtung der Universität Hannover und der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH), als Forschungsleiter tätig. Seine Promotion 1998 behandelte Kosten-Nutzen-Analysen im Gesund­heitswesen am Beispiel der Nieren- und Leber­transplantationen. In seiner Habilitation 2004 setzte er sich mit gesundheits­ökonomischen Aspekten des Disease Managements auseinander. Er ist Autor zahl­reicher Buch- und Zeitschriftenartikel und Editor-in-chief der Zeitschrift „European Journal of Health Economics“.

Seit Mitte 2010 ist Prof. Greiner Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen beim Bundesgesundheitsministerium. Er gehört zudem den wissenschaftlichen Beiräten der Techniker Krankenkasse, der DAK sowie des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) an. Von Mai 2007 bis März 2008 war und seit September 2018 ist Prof. Greiner Mitglied im wissenschaftlichen Beirat für die Neugestaltung des Risiko­strukturausgleiches in der gesetzlichen Krankenversicherung. Er ist regelmäßig als Gutachter für die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und die Alexander von Humboldt-Stiftung tätig. Prof. Greiner ist Mitglied in den Editorial Boards der Zeitschriften PharmacoEconomics, Health Economics Review und Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement. 1999 wurde er in das Board der EuroQol-Foundation in Rotterdam gewählt. Er ist Vorsitzender des Landesschiedsamtes Niedersachsen für die vertragszahnärztliche Versorgung und seit Januar 2010 stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender des Medizinischen Zentrums für Gesundheit Bad Lippspringe GmbH.

Die wissenschaftlichen Schwerpunkte Prof. Greiners liegen im Bereich der Evaluation von Gesundheitsleistungen, der Lebensqualitätsforschung, des Health Technology Assessments, des Risikostrukturausgleichs sowie des Disease Managements. Er ist Preisträger des österreichischen Preises für Gesundheitsökonomie, des Wissenschaftspreises der Universität Hannover sowie des Medvantis-Forschungspreises.

 

Forschungsschwerpunkte

  • Gesetzliche Krankenversicherung
  • Private Krankenversicherung
  • Gesundheitsökonomie
  • Lebensqualitätsforschung
  • Disease Management
  • Health Technology Assessment

 

 

News

 

Maps and Addresses