Promotionskolleg: Der Einfluss sozialer Faktoren auf das Leistungsgeschehen im Gesundheitswesen der Bundesrepublik Deutschland

Laufzeit
2003-2008

Leitung des Promotionskollegs
Prof. Dr. Bernhard Badura, Prof. Dr. Doris Schaeffer

Projektförderung
Hans Böckler Stiftung

Mitglieder des Promotionskollegs
Michaela Brause, Thomas Hehlmann, Anja Kamche, Anja Langness, Meike Lierse, Martina Lukas-Nülle, Livia Ryl, Karin Tiesmeyer

Hintergrund/Zielsetzung
Das Gesundheitswesen der Bundesrepublik Deutschland ist derzeit – vergleichbar mit vielen anderer hoch industrialisierten Ländern – allein aus Gründen der stetig steigenden Kosten einem massiven Veränderungsdruck unterworfen. Hinter dieser ökonomischen Notwendigkeit scheint die Frage nach bestehenden Ungleichheiten in der Versorgung auf den ersten Blick zweitrangig zu sein. Aufgrund der Absicherung durch die Krankenversicherung wurde bis vor Kurzem davon ausgegangen, dass soziale Ungleichheit in der Gesundheitsversorgung, wenn dann nur eine marginale Rolle spielt. Zugleich sind jahrzehntelang alle Akteure des Systems davon ausgegangen, dass allein das Angebot einer gleichen Versorgung für alle im System Versicherten den bestmöglichen Benefit bringen würde. Die Frage, ob und inwieweit soziale Faktoren das Leistungsgeschehen im Gesundheitswesen in der Bundesrepublik Deutschland beeinflussen, wurde erstmals in Deutschland im Promotionskolleg gleich mit mehreren Forschungsarbeiten nachgegangen. Mit acht Promotionen (zu unterschiedlichen z.T. sehr spezifischen Fragestellungen in verschiedenen Versorgungssettings) wurden dabei nicht nur Erkenntnisse zu den einzelnen Forschungsfragen, sondern zugleich übergreifende Erkenntnisse generiert. Letztere weisen deutlich daraufhin, dass die „gleiche“ expertendefinierte Versorgung mehr gesundheitliche Ungleichheit zu provozieren scheint als bislang angenommen. Dass die Frage nach sozialen Einflussfaktoren im System selbst bislang nicht gestellt wurde, führen Kritiker auf die mangelnde Kontingenzerfahrung des Gesundheitssystems zurück; die Kollegiatinnen nennen es etwas schlichter den „blinden Fleck“ im System (Tiesmeyer et al. 2008).

Eine ausführliche Zusammenstellung aller Promotionsthemen können Sie hier als PDF-Datei herunterladen

Publikationen
  • Tiesmeyer, K./Brause, M./Lierse, M./Lukas-Nülle, M./Hehlmann, T. (Hg.) (2008): Der blinde Fleck: Ungleichheiten in der Gesundheitsversorgung. Bern: Huber
  • Brause, M./ Langness, A./ Lierse M/ Lukas-Nülle M/ Ludwig, A./ Ryl, L./ Tiesmeyer, K. (2005): Der Einfluss sozialer Faktoren auf das Leistungsgeschehen im Gesundheitswesen der Bundesrepublik Deutschland. Veröffentlichung des Graduiertenkollegs der Hans-Böckler-Stiftung an der Universität Bielefeld, Fakultät für Gesundheitswissenschaften ("Graue Reihe"), Bielefeld
  • Lukas-Nülle M/ Brause, M./ Hehlmann, T, Langness, A./ Lierse M/ Ludwig, A./ Ryl, L./ Tiesmeyer, K. (2007). Soziale Ungleichheit in der Gesundheitsversorgung – Der Einfluss sozialer Faktoren auf das Leistungsgeschehen im deutschen Gesundheitswesen. Abstract Tagungsband Medizin und Gesellschaft, Augsburg, 20./21. September 2007

Tagung

  • Brause, M./ Hehlmann, T, Langness, A./ Lierse M/ Ludwig, A./ Lukas-Nülle M/ Ryl, L./ Tiesmeyer, K. (2006). Abschlusssymposium des Promotionskollegs: Soziale Ungleichheit in der Gesundheitsversorgung – Forschungserkenntnisse und Desiderata. Internationale Fachtagung Health Inequalities III, Bielefeld, 13./ 14. Juni 2008
  • Brause, M./ Hehlmann, T, Langness, A./ Lierse M/ Ludwig, A./ Lukas-Nülle M/ Ryl, L./ Tiesmeyer, K. (2006). Forum: Soziale Ungleichheit - der blinde Fleck in der Gesundheitsversorgung. Internationale Fachtagung Health Inequalities I, Bielefeld, 19./ 20. Mai 2006

Publikation der abgeschlossenen Promotionen

  • Brause, Michaela (2009). Königsweg zum Herzen? Der Einfluss nichtmedizinischer Merkmale auf die Versorgung mit invasiven kardiologischen Leistungen. Bern: Verlag Hans Huber
  • Langness, Anja (2007). Prävention bei sozial benachteiligten Kindern. Eine Studie zur Inanspruchnahme von Früherkennungsuntersuchungen. Bern: Verlag Hans Huber
  • Lierse, Meike (2008). Das deutsche DRG-System - Anspruch und Wirklichkeit einer Vergütungsreform im Gesundheitswesen. Gesundheitsökonomische Evaluation am Beispiel von Patienten mit Hirninfarkt. Saarbrücken: VDM Verlag Dr. Müller
  • Ludwig, Anja (2009). Der Einfluss sozialer Faktoren auf den Umgang mit Medikamenten. Saarbrücken: Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften
  • Lukas-Nülle, Martina (2008). Krankheitskosten bei chronischem Schmerz - Welchen Einfluss haben soziale Faktoren? Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien: Verlag Peter Lang
  • Ryl, Livia (2008). Haben soziale Merkmale von Patientinnen und Patienten einen Einfluss auf die Anwendung von diagnostischen und therapeutischen Herzkathetern?
    Volltext
  • Tiesmeyer, Karin (2012): Familien mit einem krebskranken Kind: Möglichkeiten und Grenzen edukativer Unterstützung. Bern: Huber Verlag

Aktuelles

 

Anreise und Adressen