Universität Bielefeld

© Universität Bielefeld

Centre for ePublic Health Research

Das Centre for ePublic Health Research (CePHR) befasst sich mit der Entwicklung, der Erprobung und der Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien in Gesundheitsförderung, Prävention und pflegerischer sowie medizinischer Versorgung. 

Electronic Public Health (ePublic Health) zielt darauf ab, durch den Einsatz digitaler Technologien das physische, psychische und soziale Wohlergehen zu fördern, Krankheiten zu vermeiden oder zu lindern und die in Gesundheit verbrachte Lebenszeit zu verlängern, immer unter Berücksichtigung einer gerechten Verteilung und einer effizienten Nutzung vorhandener Ressourcen.

Die Forschungsschwerpunkte des CePHR liegen im Bereich der Versorgungs- und Implementationsforschung, der Partizipationsforschung sowie der Forschung zur Nutzerinnen- und Nutzerorientierung. Dabei werden rechtliche und ethische Aspekte ebenso in den Blick genommen wie auch die (Weiter-)Entwicklung und der Transfer von Methoden und Theorien.

Das CePHR vermittelt Methoden, Theorien und Inhalte zu ePublic Health in den Lehrveranstaltungen des Bachelorstudiengangs Health Communication und des Masterstudiengangs Public Health an der Universität Bielefeld.

Um den Bereich von ePublic Health weiter zu beforschen, ist das CePHR aktiv in der Forschungsförderung. Finanziert wird das Centre for ePublic Health aus Mitteln der Fakultät für Gesundheitswissenschaften und des Rektorats der Universität Bielefeld seit November 2018.

 

News

 

Maps and Addresses