Universität Bielefeld

© Universität Bielefeld

IDM
Institut für
Didaktik der Mathematik

Über das Projekt

Im internationalen Forschungsprojekt „Learning from Lessons“ wird untersucht wie Mathematiklehrkräfte ihren Unterricht planen, durchführen und reflektieren. Zentrale Prämisse des Projekts ist, dass Lehrerinnen und Lehrer durch ihren Unterricht lernen. Anstatt zu fragen, was Lehrkräfte können müssen, um ihren Beruf wirksam ausüben zu können, geht dieses Projekt der Frage nach, was Mathematiklehrerinnen und -lehrer durch ihre unterrichtlichen Aktivitäten lernen und wie dieses Lernen ggf. optimiert werden kann.

Ein Schlüsselelement im Forschungsdesign des Projekts ist die Bereitstellung von sorgfältig konzipierten Unterrichtsentwürfen (engl.lesson plans) zu Kerninhalten des Mathematikunterrichts in den Schuljahren 5, 6 und 7. Sie dienen als Grundlage für zielgerichtet gestaltete Unterrichtsexperimente. Die teilnehmenden Lehrkräfte werden zunächst gebeten, den bereitgestellten Stundenentwurf für ihre jeweilige Lerngruppe zu adaptieren und die Stunde anschließend in ihrer Klasse durchzuführen (Unterrichtsstunde 1). In einem zweiten Schritt werden sie gebeten, eine Folgestunde zu planen und diese in derselben Klasse durchzuführen (Unterrichtsstunde 2).

Neben videografierten Fallstudien in allen drei beteiligten Ländern umfasst das Projekt auch eine Online-Studie, an der sich interessierte Lehrerinnen und Lehrer in Deutschland, China und Australien beteiligen können.

„Learning from Lessons“ wird gefördert durch die Australische Forschungsgemeinschaft (Australian Research Council) unter der Projektnummer DP170102540.

Seien Sie dabei!

Für die Online-Erhebung rekrutieren wir aktuell Mathematiklehrer_innen, die in diesem Schuljahr in einer 5., 6., oder 7. Klasse unterrichten. Bei Interesse an einer Teilnahme klicken Sie hier.