Universität Bielefeld

© Universität Bielefeld

Corporate Design Vorgaben

Für Fakultäten und Einrichtungen gelten bestimmte Regelungen bei der Umstellung der Webseiten auf die neuen Portal-Templates:
Link zum Web-CD

Fragen, Anregungen, Verbesserungsvorschläge?

Vermissen Sie eine Funktion? Ist eine Anleitung unverständlich? Brauchen Sie Hilfe beim ersten Einbinden in Ihre Seiten?

Melden Sie sich gerne in der Web-Entwicklung bei
Manuela Ewers
manuela.ewers@uni-bielefeld.de

Informationen zum Portal-Template 2017

// Schritt für Schritt Anleitung

Hier erfahren Sie Schritt für Schritt wie Sie Ihre eigenen Roxen-Seiten mit dem 2017er-Template versehen und was Sie dabei alles zu beachten haben:
Ausführliche Anleitung

Vorteile

  • Alles an einem Ort
    Mit Hilfe der Config-Datei kann man durch das Ändern der Variablen viel schneller ein angepasstes Portal-Template mit verschiedenen Kopf-Designs erstellen.
  • Mobilfähigkeit
    Das 2017er-Template macht durch seinen neuen Aufbau auch auf allen mobilen Endgeräten eine wesentlich bessere Figur.
    zum Blog-Beitrag
  • Verbesserte Barrierefreiheit
    Auch für Screenreader ist die Webseite durch das neue Template besser zugänglich.
  • Uniweite Aktualisierung
    Kopf- und Fußelemente (Social-Media-Icons, Service-Leiste, Footer-Icons,... ) können leichter von uns in einer zentralen Datei aktuell gehalten werden.
  • Quellcode restauriert
    Es wurden auch Verbesserungen unter der Oberfläche durchgeführt wie z.B. Quellcode bereinigt, ungenutzte veraltete Elemente entfernt,...
  • Web-Font statt <gtext>
    Alle Schriften werden nun als Web-Font eingebunden. Im alten Template wurde noch das Roxen-<gtext> genutzt, um die Überschriften als <img> zu rendern. zum Blog-Beitrag
  • Automatische Erkennung der Seitenhöhe
    Inhalte werden nicht mehr vom Footer überlagert
  • Verbesserte Print-Version
    Die Print-Version erreichen Sie in allen Templates über das Druck-Icon im Footer. Neu ist unter anderem, dass am Ende der Seite eine Auflistung aller erwähnten Links hinzugefügt wird.
    zum Blog-Beitrag
  • ...

Bereits im Template integrierte Elemente

Diese Scripte können Sie in Ihrem eigenen Template auch selbst ergänzen oder löschen - Je nach Anforderungen Ihrer Webseiten.