Faculty of Linguistics and Literary Studies

 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Hintergrundbild

You are here:  Universität Bielefeld > Faculty of Linguistics & Literary Studies > Research > Projekte > Schreibsprachen im Spätmittelalter

Projekt: Schreibsprachen im Spätmittelalter

Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft

Verzeichnis der Urkunden nach Schreibsprachen:

Grau unterlegt: in Varietäten I, II, III u. IV behandelt;
Abgekürzte Literatur in "Materialien 3"
( Zum Quellen- und Literaturverzeichnis )

A.I.1. Oberrheinisch:

 

Um 1440, Von der Juden wegen (Gény: Schlettstadter Stadtrechte I, S. 345-347)

1416 Januar 10: Kinderspiele zum hl. Dreikönigsfest (Gény: Schlettstadter Stadtrechte I, S. 347)

1431 September 7: Weinleseverordnung (Gény: Schlettstadter Stadtrechte I, S. 348 f.)

1467 Juli 30: Gerberordnung (Gény: Schlettstadter Stadtrechte II, S. 582-585)

1486 Juli 20: Gerberordnung (Gény: Schlettstadter Stadtrechte II, S. 585-588)

1420 November 22-Juni 8, Hans Ulrich von Mülnheim (Straßburger Stettmeister), Rechnungsbüchlein (Marchal: Sempach, S. 413-418)

A.I.2. Schwäbisch (Westschwäbisch):

1418 März 30, Augustinerkloster, Esslingen (Diehl: Esslingen, Nr. 1975, S. 503-505)

A.I.2. Schwäbisch (Nördlicher Bodenseeraum):

1443 Dezember 13, Spitalpfleger, Rottweil (Günter: Rottweil, Nr. 1071, S. 458-461)

1447 Mai 15, Stadtgericht, Rottweil (Günter: Rottweil, Nr. 1100, S. 471-472)

A.I.2. Schwäbisch (Ostschwäbisch):

1440 Mai 13, Ammangericht, Ulm (Mollwo: Ulm, S. 269-171)

A.I.2. Schwäbisch (Augsburg):

1456 Oktober 28, Vom Reitgeld, Augsburg (Meyer: Stadtbuch, S. 291-294)

1457 Januar 19, Von der aigin leute wegen, Augsburg (Meyer: Stadtbuch, S. 294-296)

A.I.3. Südalemannisch:

Um 1440, Zinse, die Hans Paule vom Mumpff zugehören, Rheinfelden (Welti:Rheinfelden, Nr. 205, S. 79-81)

1441-1444: Verkäufe zu Rheinfelden (Welti: Rheinfelden, Nr. 207-215, S. 81-85; Auszüge)

1448 Januar 2, Bern, Kriegsordnung (Welti: Bern, Nr. 339)

1435 September 14, Schulmeisterbrief (Welti: Bern, Stadtbuch, Nr. 62)

1447 Dezember 13, Bestellung des Stadtarztes (Welti: Bern, Stadtbuch, Nr. 63)

A.I.3. Südalemannisch (Südlicher Bodenseeraum):

1447-1451, Stadtrecht Ravensburg (Müller: Ravensburg, Zus.-Art. 51-54, S. 257-259)

A.II.1. Nordbairisch: (Regensburg, Amberg)

1444 Februar 22, Amberg: Christoffer König zu Dänemark schließt einen Bund mit Ludwig von Bayern (Olesen: Christoffer af Bayerns breve, S. 89-94)

1444 April 24, København: König Christoffer überträgt Lehen an den Kammermeister Christoffer von Parsberg (Olesen, Christoffer af Bayerns breve, S. 94 f.)

A.II.1. Nordbairisch/Südböhmisch:

1397 Januar 23, Budweis: Ratsentscheid (Boková 1998, S. 382-385.

1402 Juli 4, o.O.: Urkunde Heinrichs und Peters von Rosenberg (Bokova 1998, S. 385 f.)

1404 März 9, Kruma: Ukrunde des Heinrich von Rosenberg (Bokova 1998, S. 387 f.)

1405 Januar 6, o.O.: Urkunde des Leopold und Konrad von Kreig (Bokova 1998, S. 388-390)

1405 Juni 9, o.O.: Urkunde des Bernhard von Liechtenstein (Bokova 1998, S. 390-392)

A.II.2. Mittelbairisch/Bairisch-österreichisch:

1415 März 1, Schaunberg: Johann Graf von Schaunberg bestätigt die Rechte der Stadt Eferding (Wutzel: Eferding, S. 7)

A.II.2. Mittelbairisch (Oberbairisch)

1444, Zeughausinventar, München (Kümper: Regimen, S. 182-183.

A.II.2. Mittelbairisch/Mährisch:

1456 November 19: Ratsentscheid Olmütz (Spáčilová 2004, S. 327 f.)

1458 Oktober 16: Ratsentscheid Olmütz (ebd., S. 328 f.)

1462 April 2: Ratsentscheid Olmütz (ebd., S. 329 f.)

1425 Februar 7: Testament des Marcus de Uniczow (ebd., S. 364 f.)

1434 August 28: Testament der Ketterl Eysnerin (ebd., S. 365-367)

A.II.3. Südbairisch

1470 Juni 1- Juni 26: Aus dem Verfachbuch des Landgerichts Meran (Huter 1990, S. 164-171).

A.III. Ostfränkisch (Würzburg, Schweinfurt, Coburg)

1439 Januar 8 bis November 19: Einträge aus dem Coburger Stadtbuch (von Andrian-Werburg: Coburger Stadtbuch, S. 260-264)

A.III. Ostfränkisch (Hennebergisch)

1419 Juni 28 Mechtild Gräfin zu Henneberg erteilt die Erlaubnis einer Morgengabe (Brückner: Hennebergisches UB 6, Nr. XCI, S. 72)

1425 August 3 Letzter Wille der Mathilde Gräfin zu Henneberg (Brückner 6, Nr. CCXVIII, S. 170).

1427 August 11 Urteil des Hofgerichts zu Schleusingen (Brückner 6, Nr. CCLXVI, S. 192 f.)

1452 Oktober 13 Rat der Stadt Schleusingen bestätigt einen Stiftungsbrief (Brückner 7, Nr. CCCXLV, S. 288 f.)

A.III. Nürnbergisch

1464: Endres Tucher: Baumeristerbuch der Stadt Nürnberg (Lexer: Baumeisterbuch, S. 17-19 u. 116-117)

B.I.1. Rheinfränkisch (Nordhessisch):

1428 März 3: Ratsermittlungen in Fritzlar (Demandt: Fritzlar, S. 594 f.)

1430 November 2, Fritzlar: die Bürgerbadestube betreffend (Demandt: Fritzlar, S. 603-605)

1442 April 9, Fritzlar: Konrad Schaufuß stiftet eine Geldspende (Demandt: Fritzlar, S. 625-626)

1444, Juli 3 und August 14, Fritzlar: Bestimmungen über den Verkauf von Fleisch (Demandt: Fritzlar, S. 629)

um 1457, Fritzlar: Gewohnheiten der Bäckerzunft (Demandt: Fritzlar, S. 663-664)

1457 Janaur 18, Fritzlar: Zunftbrief für die Schmiedezunft (Demandt: Fritzlar, S. 664-668)

B.I.1. Rheinfränkisch (Wetterau):

1450 u. 1457, Friedberg: Zunftordnung der Schneider (Stobbe: Friedberg, S. 276-279)

B.I.1. Rheinfränkisch (Frankfurt):

um 1435: Feuerwehr und Stadtverteidigung in Frankfurt am Main (Wolf: Gesetze Frankfurt, S. 309-317)

1456 Juli 1: Weinbereitung Stadt Frankfurt ( Wolf: Gesetze Frankfurt, S. 349-351)

1458 August 22 und Oktober 5: Getreidehandel, Getreidevorrat Stadt Frankfurt (Wolf: Gesetze Frankfurt, S. 352 f.)

B.I.1. Rheinfränkisch (Südhessisch):

1448 August 22 bis 1456 Oktober14, Darmstadt: Landgerichtsprotokolle (Demandt: Katzenelnbogen, S. 2268-2273.

B.I.1. Rheinfränkisch (Rheinhessisch): (Mainz)

Eyn manung der cristenheit widder die durken. [Mainz: Johannes Gutenberg 1454]

B.I.1. Rheinfränkisch (Pfälzisch): (Kaiserslautern, Kloster Otterberg)

1443/1444, Kaiserlautern, Speyer: Protokollbuch (Dolch/Münch: Lauterer Gericht, S. 208-212)

1455 Oktober 3, Worms: Einigung zwischen Pfalzgraf Ludwig I. und Ludwig zu Veldenz (Schaab/Lenz: Urkunden Kurpfalz, S. 240-244)

B.I.1. Südrheinfränkisch: (Wimpfen, Heilbronn, Abtei Rommersdorf)

1447 November 25, Mosbach: Pfalzgraf Otto sitftet eine Jahrzeit (Krimm: Mosbacher Urkunden, S. 250-263.

1452 Januar 11: Die Stadt Heilbronn schlichtet einen Steit zuwschen Pfalzgraf Otto und Nikolaus Zudel (Krimm: Mosbacher Urkunden, S. 274 f.)

B.I.2. Moselfränkisch:  (Trier, Koblenz)

1432, Koblenz: Ordnung der Wollenweber (Bär: Koblenz, S. 234-236)

1434 Mai 25, Koblenz: Meisterprüfung der Schneider (Bär: Koblenz, S. 236-238)

1471, Koblenz: Ordnung der Hutmacher (Bär: Koblenz, S. 238-241)

1438 Mai 3, Winningen: Urkunde des Henne Smancke aus Kobern (Hardt: Rommersdorf, S. 563)

1438 September 12, Winningen: Henze Roeder erhält Güter von der Abtei Rommersdorf (Hardt: Rommersdorf, S. 563 f.

1447 Januar 16, [Winningen]: Röder von Winnigen kauf Weingärten (Hardt: Rommersdorf, S. 564 f.)

1466 Januar 6, Winningen: Urkunde des Peter Wirich  (Hardt: Rommersdorf, S. 565 f.)

B.I.3. Ripuarisch:

1442 Juni 22, Köln: Aufenthalt König Friedrich III. in Köln (Die Chroniken der deutschen Städte: Cöln 1, S. 364-368.

1426 Mai 28: Petronella, Äbtissin von Dietkirchen, Urkunde (Loersch: Bonner Kreisbibliothek, S. 12-14)

1428 April 1: Schöffen von Bonn, Urkunde (Loersch: Bonner Kreisbibliothek, S. 14-17)

1440 September 15: Schöffen zu Bonn, Urkunde (Loersch: Bonner Kreisbibliothek, S. 18 f.)

B.II.1. Thüringisch:

1461: Pilgerfahrt des Landgrafen Wilhelm von Thüringen (Erben: Ostmd. Chrestomathie, S. 158-165)

1404 Juli 31 (?) und Oktober 16: Beschwerdeschrift der Jenaer Vorstädter und Landesherrliche Resolutionen (Michelsen: Jena, S. 66-69)

B.II.2. Obersächsisch:

1438, Statuten der Leineweber zu Grimma (Schmidt: Grimma, S. 65 f.)

1438, Ratsbeschluss über Höhe von Neubauten, Grimma (Schmidt: Grimma, S. 66 f.)

1443 Mai 7, Ratsbeschlüsse Grimma über Gastgewerbe (Schmidt: Grimma, S. 69 f.)

B.II.3. Schlesisch:

1444 August 5, Jauer: Herzogin Elisabeth von Liegnitz  (Croon: Landständische Verfassung,S. 185-187.

B.II. 4. Nordböhmisch

1512: Bruchstück des Graupener Bergbuchs (Weizsäcker: Graupener Bergbuch, S. 1-7)