Faculty of Linguistics and Literary Studies

 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Hintergrundbild

You are here:  Universität Bielefeld > Faculty of Linguistics & Literary Studies > Staff > Prof. (a.D.) Dr. Seelbach > STUD > Geschichte der deutschen Sprache

Lösung der Übung 1:

Albrecht von Eyb: Ob einem manne sey zunemen ein eelich weyb oder nit

Funktion der Großschreibung im Text von Albrecht von Eyb:

  • Satzanfänge werden konsequent groß geschrieben. Hierbei kann die Großschreibung z.T. auch die Interpunktion ersetzen (d.h., dass nicht immer ein Punkt das Satzende kennzeichnen muss, da auch ein Großbuchstabe den vorherigen Satz abschließen kann)
  • "Jüngling" ist groß geschrieben, weil dieser eine Sprecherrolle hat (er spricht mit jemandem, ist Gesprächspartner des Philosophen Sokrates).
  • Wenn eine wörtliche Rede oder eine indirekte Rede beginnt, erfolgt die Großschreibung (z.B. "[…]ward von einem Jungling gefragt Ob er ein weyb […]").
  • semantische Hervorhebung von Eigennamen (z.B. Socrates)
  • Da die Großschreibung der Substantive eine Erfindung des 16. Jahrhunderts ist, ist sie hier noch nicht vorhanden.

Zurück