Universität Bielefeld

© Universität Bielefeld

Fortbildungen
für Forschende
und Lehrende

Storytelling in der Lehre - Narrative Schätze heben

Martin Ellrodt | Montag, 09. Dezember 2019 | 10:00 (s.t.) - 17:00 Uhr s.t. | Raum wird noch bekannt gegeben

In diesem Workshop werden zwei Bereiche zusammengeführt, die auf den ersten Blick vielleicht wenig miteinander gemein haben: die Hochschuldidaktik mit der Kunst des Erzählens. Aber angesichts der Tatsache, dass narrativ angebotene Inhalte vom Zuhörenden sowohl mit gesteigerter Aufmerksamkeit wahrgenommen als auch effektiver abgespeichert werden, lohnt es sich durchaus, auf die Suche nach den narrativen Schätzen des eigenen Lehrfachs zu gehen und diese zu heben.

Dazu werden Sie als Teilnehmende zunächst die eigene Erzählkompetenz erleben und ausbauen. Im zweiten Schritt gestalten Sie Themen Ihres eigenen Faches narrativ aus und erproben eine Erzählsequenz in einem Coaching-Verfahren, bei dem Sie sich Rückmeldungen und Anregungen geben lassen können. Erzählpädagogische Übungen und praxisorientierte Aufgabenstellungen sorgen dafür, dass das Vergnügen an Kommunikation und didaktischer Aufbereitung im Vordergrund steht.


Lernziele:

  • die Teilnehmenden werden befähigt, Lehrstoff in eine mündlich gut erzählbare Struktur zu bringen
  • die Teilnehmenden können die eigenen Erzählungen gemäß ihren Bedürfnissen und den Möglichkeiten der Mündlichkeit gestalten
  • die Teilnehmenden lernen, die dramatische Struktur von Geschichten zu optimieren
  • die Teilnehmenden können nach der Veranstaltung den eigenen Coaching-Prozess initiieren und gestalten

Methoden:

  • Experteninput
  • Partnerarbeit
  • praktische Übungen
  • Einzelcoaching

Workshop-Trainer:

Martin Ellrodt ist Erzählpädagoge und Bühnenerzähler. Seine Arbeitsschwerpunkte sind künstlerisches, angewandtes und mehrsprachiges Erzählen sowie narrative Didaktik. Seit 1987 ist er hauptberuflich im Bereich der darstellenden Künste tätig, seit 1996 vorwiegend in der Erzählkunst. Er hat Einladungen zu Auftritten und ist Kursleitung in vier Kontinenten und vier Sprachen in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut und anderen internationalen Organisationen. Neben Lehraufträgen an Universitäten und Didaktikzentren ist er Koordinator der "Red Internacional de Cuentacuentos". Er ist Autor des Buches "Von der Sprechübung zum freien Erzählen".

www.ellrodt.de



Zielgruppe:

Dieses Angebot richtet sich an Lehrende der Universität Bielefeld.

Dieser Workshop kann im Bielefelder Zertifikat für Hochschullehre mit 7 AE für das Methodenmodul Themenfeld A (Didaktische Methoden) angerechnet werden.


Anmeldungen bitte bis zum 20. November 2019.


Kontakt & Anmeldung

Kontakt

Claudia Jockisch
+49 (0)521 / 106-3367
pep_lehre@uni-bielefeld.de

Zur Anmeldung klicken Sie bitte hier