Universität Bielefeld

© Universität Bielefeld

Fortbildungen
für Forschende
und Lehrende

Schreiben in der Lehre - wissenschaftliche Schreibkompetenzen von Studierenden fördern

Dr. Susan Holtfreter | Montag, 02. Dezember 2019 | 10:00 (s.t.) - 17:00 h | Raum: wird noch bekannt gegeben

Wissenschaftliches Schreiben ist fester Bestandteil des akademischen Alltags. Auch Studierende sollen im Laufe ihres Studiums lernen, gute wissenschaftliche Texte zu schreiben. Aber wie können Fachlehrende die Studierenden unterstützen, ihre wissenschaftlichen Schreibkompetenzen zu entwickeln - ohne, dass die Fachlehre aus dem Fokus gerät?

Im Workshop werden Sie Methoden und Übungen zur Schreibförderung kennen lernen und an Ihre konkrete Lehrsituation anpassen. Dafür werden wir den Verlauf der Entwicklung wissenschaftlicher Schreibkompetenzen bei Studierenden beleuchten und die Lernwege im eigenen Fach erschließen. Insbesondere werden wir uns mit dem Potential des Schreibens für eine vertiefende Auseinandersetzung mit den Fachinhalten befassen. Unter dem Gesichtspunkt einer hohen Auslastung von Lehrenden und mit dem Ziel, zusätzlichen Korrekturaufwand zu vermeiden, sollen die methodischen Überlegungen auch dazu beitragen, Ihre Ressourcen zu schonen.

Inhalte:
  • Phasen wissenschaftlicher Schreibentwicklung
  • Fachspezifische Schreibkonventionen und Textsorten
  • Schreibübungen und ihre Adaption an das Fach
  • Einsatz von Peer-Feedback zur Reduktion von Korrekturarbeit

Workshop-Trainerin:

Dr. Susan Holtfreter ist seit 2019 mit der fachübergreifenden Förderung von Schreibkompetenzen im Programm "richtig einsteigen" an der Universität Bielefeld beauftrag. Nach ihrem Studium der Germanistik, Kommunikationswissenschaft und Musikwissenschaft wurde sie in der Germanistischen Sprachwissenschaft an der Ernst-Moritz-Arndt Universität in Greifswald promoviert. Anschließend lehrte und forschte sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Paderborn. Dort absolvierte sie eine einjährige Ausbildung in der akademischen Schreibdidaktik und erlangte ein Zertifikat für Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache (DaF/DaZ). Erfahrungen aus Lehre, Prüfung und Beratung von Studierenden sind essentiell für ihre Arbeit als Trainerin.


Zielgruppe:

Dieses Angebot richtet sich an Lehrende der Universität Bielefeld.

Dieser Workshop kann im Bielefelder Zertifikat für Hochschullehre mit 7 AE für das Methodenmodul Themenfeld G (Textarbeit) angerechnet werden.


Anmeldungen bitte bis zum 18. November 2019.


Kontakt & Anmeldung

Kontakt

Claudia Jockisch
+49 (0)521 / 106-3367
pep_lehre@uni-bielefeld.de

Zur Anmeldung klicken Sie bitte hier