Handwerk Philosophie

Hintergrundbild
Hintergrundbild
Abteilung Philosophie
Universität Bielefeld > Fakultät > Philosophie > Handwerk Philosophie
  

 

Ansprechpartner

Dr. Oliver Schliemann
Email

 

Peer-Learning

Eine der wichtigsten Kompetenzen im Bereich der Philosophie ist das Verfassen wissenschaftlicher Texte im fachspezifischen Kontext. Das Schreiben in der Philosophie ist ein komplexer Prozess, der mit dem Textverständnis und einem strukturellem Vorgehen verknüpft ist. Verschiedene Argumente und Theorien müssen erkannt, verstanden und präzise wiedergegeben werden, bevor eine kritische Aus­einandersetzung und die Formulierung einer eigenen Position möglich ist. Jede Arbeit ist ein Bei­trag zu einem philosophischen Diskurs, welcher nicht mündlich, sondern in schriftlicher Form statt­findet.

Diese Verschriftlichung ist ein individueller Prozess, der viel Rücksprache, Austausch und Feedback erfordert, und nicht immer sind die Lehrenden die richtigen Ansprechpartner für diese Anliegen. An der Abteilung Philosophie gibt es zur Unterstützung der Studierenden ein viergliegdriges Peer-Learning-Programm.

 

Schreibraum

Das Verfassen von Hausarbeiten und Essays in den Semesterferien ist zeitintensiv und oftmals sehr anstrengend. Jeder kennt die üblichen Probleme wie Schreibblockaden, Unsicherheit und Motivati­onslosigkeit.

Das Handwerk Philosophie bietet daher in den Semesterferien den Schreibraum an. Der Schrei­braum bietet Euch wöchentlich in einem lockeren Umfeld die Möglichkeit, mit anderen Studierenden in einer ähnlichen Situa­tion zusammenzukommen, egal, ob Ihr gerade eine Hausarbeit, einen Essay oder eine Abschlussarbeit schreibt. Ziel ist es, gemeinsam Problemlösungen und Strategien zu entwickeln, die Euch helfen, in Eurer Arbeit weiter zu kommen. Nach Bedarf erhaltet Ihr Feedback zum roten Faden, der Struktur, der Literatur und inhaltlichen Aspekten oder auch Hinweise zur Literatur und weiteren Recherchemöglichkeiten. Der Austausch kann so außerdem dazu führen, neue Ideen zu entwickeln oder andere Positionen zu berücksichtigen. Oftmals muss man nur einmal über seinen Text sprechen, um auf Stärken oder Schwächen der eigenen Argumentation zu stoßen.

Neben dem Austausch bietet Euch der Schreibraum zudem Übungen zu verschiedenen Arbeitsphasen und Themen des Schreib­prozesses an, die Euch Zugang zu neuen Perspektiven an die Hand geben sollen.

Der Schreibraum ist ein Zusatzangebot auf freiwilliger Basis, an dem Ihr flexibel teilnehmen könnt. Habt Ihr ein akutes Problem oder möchtet Ihr Euch regelmäßig austauschen? Dann schaut gern vorbei und wir finden gemeinsam eine Lösung.

 

Lernpartnerbörse

Ziel dieser Lernpartnerbörse ist es, den Austausch im wissenschaftlichen Kontext zwischen den Studierenden der Abteilung Philosophie zu befördern und zu erleichtern. Die verschiedenen Funktionen der Partnerbörse bieten Euch ein breites Spektrum an Möglichkeiten, mit anderen Studenten in Kontakt zu treten. Auf diese Weise könnt Ihr Kommilitonen finden, die Euch Feedback zu Euren selbst verfassten Arbeiten geben oder auch das Forum nutzen, um Euch über Schreib- und Lernstrategien auszutauschen. Vielleicht finden sich ja auch private Lerngruppen oder Tandem-Partnerschaften.

Wenn Ihr Euch in diese Gruppe eintragt, solltet Ihr bereit sein, die Arbeiten anderer Kommilitonen gegenzulesen und ein faires Feedback zu geben (Feedbackregeln findet Ihr im Dateiordner). Insofern ist es sinnvoll, in der Gruppe angemeldet zu bleiben, damit das Prinzip des Autauschs nachhaltig funktioniert.

Das Forum bietet eine einfache und übersichtliche Plattform für Diskussionen zu verschiedenen Themen, Methoden oder generellen Problemen. Habt keine Angst, Eure Probleme und Gedanken zu teilen, denn nur so kann man mit- und voneinander lernen.

Aktuell (WiSe 2017/2018) wird an der Weiterführung der Lernpartnerbörse gearbeitet. Diese Umstellung ist bedingt durch die Schließung der bisherigen Lernplattform Stud.IP.

 

Tutorium zum Philosophischen Einstieg

- Zusatzangebot für Teilnehmende des Moduls "Philosophischer Einstieg" -

Ziel des Tutoriums ist es, sich im gegenseitigen Miteinander mit den grundlegenden Anforderungen des Philosophiestudiums vertraut zu machen. Als besonders leseintensives Studium ist speziell die richtige Textarbeit ein unverzichtbarer Baustein im Umgang mit philosophischen Werken. So soll das Rekonstruieren von Argumenten klassischer Philosophielektüre zentraler Bestandteil des Tutoriums sein, in dem wir gemeinsam lesen und verstehen wollen, welche Thesen und Argumente sich aus den gewählten Texten extrahieren lassen.

Das Philosophiestudium lebt davon, eigene Texte zu produzieren. Daher ist es ein weiteres Anliegen, die Ansprüche des wissenschaftliches Schreibens kennenzulernen. Dazu gehören u.a.:

  • Recherche
  • Zitieren und Paraphrasieren (und Formalia allgemein)
  • Themenfindung und -eingrenzung
  • Umgang mit der wissenschaftlichen Sprache (Stil)
  • Reflexion / Kritik fremder und eigener Überlegungen

Das Tutorium zum Philosophischen Einstieg ist ein Zusatzangebot auf freiwilliger Basis. Eine regelmäßige aktive Teilnahme wird empfohlen, da die Sitzungen aufeinander aufbauen und grundlegende Kompetenzen für das gesamte Studium der Philosophie erarbeitet werden. Für das Tutorium ist ein Eintrag im eKVV zu finden, in welchen Ihr Euch eintragen solltet, um in dem E-Mail Verteiler eingetragen zu sein.

Im Wintersemester 2087/2019 findet das Tutorium immer donnerstags von 12:15 - 13:45 Uhr im Hörsaal H2 statt.

 

Kleine Lernpartnerbörse

Diese Partnerbörse hat die gleiche Zielsetzung und Struktur wie die o.g. Lernpartnerbörse. Der Unterschied liegt darin, dass diese kleine Lernpartnerbörse insbesodere die Studierenden der ersten beiden Fachsemester anspricht und im LernraumPlus mit dem Tutorium zum Philosophischen Einstieg verknüpft ist. Besonders in den ersten Semestern, in denen man in der Regel noch nicht viele Kontakte in dem Fachbereich hat, soll diese Partnerbörse Hemmungen nehmen und den Austausch mit anderen Studienanfängern erleichtern.

 

Kontakt

Verantwortlich für die Pflege der Seite: Paloma Schlichting.