Universität Bielefeld

© Universität Bielefeld

Hilfsangebote

Psychologische Unterstützung in herausfordernden Zeiten

Unter dem Titel "Psychologische Unterstützung in herausfordernden Zeiten" hat die Hochschulambulanz der Universität Bremen Tipps und Hilfsangebote zusammengestellt, die Eltern und Familien dabei unterstützen können, mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie umzugehen. Auf der Seite finden Sie sowohl allgemeine Tipps zum Wohlbefinden, als auch Informationen darüber, wie speziell Eltern und Kinder mit den Herausforderungen der aktuellen Situation umgehen können. Zu der entsprechenden Website der Universität Bremen kommen sie hier.

Allgemeine Beratungs- und Hilfsangebote

Nummer gegen Kummer (Kinder- und Jugendtelefon)
(Tel.: 0800 - 116 111, montags bis samstags von 14 bis 20 Uhr)

Nummer gegen Kummer (Elterntelefon)
(Tel.: 0800 - 111 0 550, montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr
sowie dienstags und donnerstags von 17 bis 19 Uhr)

Onlineberatung der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung
(bke-elternberatung.de, anonyme und kostenfreie Beratung per
E-Mail, Einzel- und Gruppenchats)

Juuuport (Online-Beratung bei Cybermobbing)
(nur Online-Beratung: www.juuuport.de/beratung/)

Hilfetelefon Sexueller Missbrauch
(Tel.: 0800 - 22 55 530, Montag, Mittwoch, Freitag von 9 bis 14 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 15 bis 20 Uhr)

Telefon-Seelsorge der Kirchen
(Tel.: 0800 - 111 0 111, immer erreichbar)

Weißer Ring (Hilfe für Opfer von Kriminalität und Gewalt)
(Tel.: 0800 - 116 006, täglich von 7 bis 22 Uhr)

 

Bild

Bild