Universität Bielefeld

© Universität Bielefeld

Qualitätsmanagement
Studium und Lehre

Ergebnisse der Studierendenbefragung im WS 2017/2018

Die sechste Studierendenbefragung hat vom 15.11. bis 22.12.2017 stattgefunden. Die Beendigungsquote lag bei rund 18 Prozent. Neben den feststehenden Schwerpunktthemen wurden erneut die Fragen zur Raumsituation in leicht abgewandelter Form gestellt. Zusätzlich hatten die Studierenden die Möglichkeit, Erwartungen an das Studium und deren Umsetzung zu bewerten.

A. Studiengang und Studienziel

Lediglich 16 Prozent der Befragten im Master beabsichtigen nach ihrem Studium eine Promotion aufzunehmen.

Der prozentuale Anteil ist bei den Befragten im fachwissenschaftlichen Master deutlich höher als bei den Befragten mit dem Abschlussziel Master of Education.

Weitere Informationen rund um das Thema Promotion finden Sie im
"Portal für den wissenschaftlichen Nachwuchs".

B. Studienwahlmotive und Studienverlauf


9 Prozent der Befragten haben ernsthaft darüber nachgedacht, ihr Studium an einem anderen Ort weiterzuführen.

Die drei am häufigsten genannten Gründe für die ersthaften Gedanken an einen Hochschulwechsel sind die Attraktivität des zukünftigen Studienortes, die Nähe zu Familie, Partner/-in und Freunden sowie die fehlende Attraktivität der Stadt Bielefeld.
 

Etwa 6 Prozent der Befragten geben an, ernsthaft über einen Abbruch ihres Studiums nachzudenken. Die drei am häufigsten genannten Gründe sind Psychischer Druck / Belastung, Studiengang ist zu theorielastig und keine Motivation.

Beratungsangebote finden Sie auf den Seiten der
Zentralen Studienberatung.

C. Studienbeginn (Sonderteil für Studienanfänger/-innen)

Rund 90 Prozent der befragten Studienanfänger/-innen haben in der Orientierungswoche an mindestens einer Einführungsveranstaltung teilgenommen. Rund die Hälfte hat bei einer Einführung zur Bibliotheksnutzung mitgemacht.

Rund zwei Drittel der Befragten hat keinen Vorkurs besucht. Der am häufigsten besuchte Vorkurs ist der Vorkurs Mathematik.

Weitere Informationen für Erstsemester finden Sie im
Portal "Willkommen".

D. Beratungsangebote und Raumprobleme

Die Befragten informieren sich über Inhalte und Anforderungen vor allem über das eKVV, in Gesprächen mit KommilitonInnen sowie über das/die Modulhandbuch/Studienordnung/Prüfungsordnung.

Im eKVV informieren sich die Befragten bei der Stundenplanerstellung vor allem über die Anforderungen, die Inhalte und die Lernziele der Lehrveranstaltung.

Weitere Informationen rund um das eKVV finden Sie im
Portal des Bielefelder Informationssystems (BIS).
 

Bei über der Hälfte der Befragten gab es in Veranstaltungen, die sie in ihrem Fach / Kernfach besucht haben, ein Problem aufgrund zu kleiner Räume. Bei der Frage nach der Raumqualität wurde vor allem das Raumklima (Lüftung, Licht, Temperatur) im Hauptgebäude bemängelt.
 

E. Lernkultur und Studienalltag

Rund 40 Prozent der Befragten werden ihr Studium voraussichtlich in Regelstudienzeit abschließen können. 20 Prozent sind sich diesbezüglich noch unsicher. Die am häufigsten genannten Gründe für das Nichteinhalten der Regelstudienzeit sind Nebenjob / Erwerbstätigkeiten, hohe Anforderungen im Studiengang sowie nicht bestandene Prüfungen.

Die wichtigsten Aspekte im Studium sind der Erwerb von Fachwissen, der Erwerb anwendungsorientierten Wissens sowie die Entwicklung beruflicher Perspektiven. Die am besten umgesetzten Aspekte im Studium sind Inhalte alleine erarbeiten, der Erwerb von Fachwissen sowie Lehrveranstaltungen.

F. Internationalisierung

Foto: Crates  - Wikipedia
Der Großteil derjenigen, die ein Auslandssemester gemacht haben, hat an der ausländischen Hochschule eine Studien- oder Prüfungsleistung erbracht.

12 Prozent gaben jedoch an, dass diese hier nicht angerechnet wurde.

Weitere Informationen zum Thema Internatonalisierung finden Sie im
"International Portal".

G. Behinderung und chronische Erkrankungen

Rund 8 Prozent der Befragten gaben an, eine Behinderung oder chronische Erkrankung zu haben.

Verbesserungsbedarf wird bei den Informationen zu den Unterstützungsangeboten für Studierende mit Behinderung / chronischer Erkrankung durch die Universität sowie bei der Beratung für Studierende mit Behinderung / chronischer Erkrankung bei der Beantragung von Nachteilsausgleichsregelungen für das Studium und Prüfungen gesehen.

Weitere Informationen rund um das Thema Handicap finden Sie im
Portal "Studieren mit Handicap".

Ergebnis-Plakat

Ergebnisse der Studierendenbefragung WS 2017/18

Ansprechperson

Foto Catharina-Sophie Otto

Catharina Otto

Team Qualitätsmanagement Studium und Lehre

Raum: M7-104
Tel.: (0521) 106-12329
E-Mail: studierendenbefragung@uni-bielefeld.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zentrale Ergebnisse dieser Befragung finden Sie hier.
Weitere Ergebnisse wurden ausschließlich zu internen Zwecken verwendet.