Universität Bielefeld

© Universität Bielefeld

Teaching

 

Ältere Lehrveranstaltungen außerhalb der Universität Bielefeld

 

Helmut-Schmidt-Universität Hamburg - Institut für Gesellschafts- wissenschaften

  • Wie analysiert man Organisationsstrukturen – das Konzept der Entscheidungsprämissen (Seminar, zweistündig, Wintertrimester 2007)
  • Ansätze einer Theorie und Empirie der Entwicklungshilfe (Seminar, zweistündig, Wintertrimester 2007)
  • Einführung in die Entwicklungssoziologie (Vorlesung mit Lektürekurs, vierstündig, Herbsttrimester 2007)
  • Soziologische Theorie – eine Einführung in Strukturfunktionalismus, Ethnomethodologie und Marxismus (Vorlesung mit Lektürekurs, zweistündig, Herbsttrimester 2007)
  • Einführung in die Soziologie (Vorlesung, zweistündig, Frühjahrstrimester 2006) Soziologie – ein Lektürekurs (Übung, zweistündig, Frühjahrstrimester 2006)
  • Neoinstitutionalismus – John W. Meyers Konzept der Weltkultur (Seminar, zweistündig, Frühjahrstrimester 2006)
  • Soziologie der politischen Organisationen (Seminar, zweistündig, Wintertrimester 2006)
  • Soziologische Theorien: Rational Choice - Marxismus - Systemtheorie Bourdieu: Ein Überblick (Seminar vierstündig, zusammen mit Marianne Schröder, Jens Stättner und Jan Hildebrandt, Herbsttrimester 2005)
  • Sport, Militär, Soziale Hilfe, usw. Umstrittene Funktionssysteme in der Systemtheorie (Blockseminar, zusammen mit Boris Holzer, Adrian Itschert, André Kieserling und Barbara Kuchler, Herbsttrimester 2005)
  • Einführung in die Soziologie (Vorlesung, zweistündig, Frühjahrstrimester 2005)
  • Soziologie: eine Lektürekurs (Übung, zweistündig, Frühjahrstrimester 2005)
  • Verwaltungen, Unternehmen, Parteien, etc. ? zur Typologie von Organisationen. (Seminar, vierstündig, zusammen mit Marianne Schröder und Jens Stättner, Frühjahrtrimester 2005)
  • Soziologie der Organisation - Empirische Studien (Seminar, zweistündig, teilweise geblockt, Wintertrimester 2005)
  • Verwaltungen, Unternehmen, Parteien - Eine Einführung in die Organisationssoziologie (Seminar, zweistündig, Wintertrimester 2005)

 

Helmut-Schmidt-Universität Hamburg - Institut für Soziologie

  • Soziologie temporärer Organisationen. Ein Lehrforschungsseminar (Mittelseminar zweistündig mit Blockseminar, Wintersemester 2003/2004)
  • Funktionen und Folgen formaler Organisationen. Ein Lektürekurs (Oberseminar zweistündig, Wintersemester 2003/2004)
  • Soziologie des Projektmanagements (Oberseminar zweistündig mit zusätzlichem Blockseminar; Sommersemester 2003)
  • Unternehmen, Verwaltungen und Universitäten. Mikrosoziologische Zugänge (Mittelseminar zweistündig, Sommersemester 2003)
  • Goffman´s Interaktionssoziologie (Proseminar zweistündig, Sommersemester 2003)
  • Einführung in die Industrie- und Betriebssoziologie (Vorlesung zweistündig, Sommersemester 2003)

 

Universität St. Gallen

  • Laterales Führen. Verständigung, Vertrauen und Macht in Organisationen (Seminar im Kontextstudium zweistündig mit Blockseminar, zusammen mit Kai Matthiesen, Sommersemester 2005)
  • Grundlagen der Moderation in Organisationen. (Ausbildungssequenz für Tutoren, Sommersemester 2004)

 

Venice International University

  • Organizations in modern society – theoretical approaches (Blockseminar, zusammen mit Boris Holzer und André Kieserling, Sommersemester 2007)
  • Modern systems theory: Conceptual development and empirical applications (Blockseminar, zusammen mit Boris Holzer und André Kieserling, Sommersemester 2006)
  • Contested Systems (Blockseminar, zusammen mit Boris Holzer, Adrian Itschert, André Kieserling und Barbara Kuchler, Wintersemester 2005)
  • Theories of social stratification (Blockseminar, zusammen mit Boris Holzer und André Kieserling; Sommersemester 2004)
  • The presentation of self in everyday life - Erving Goffman (Hauptseminar vierstündig; Sommersemester 2004)
  • Sociology of development. The organizational perspective (Hauptseminar vierstündig; Sommersemester 2004)
  • Sociology of the firm (Hauptseminar vierstündig; zusätzlich Blockseminar; Wintersemester 2001/2002)
  • Sociology of face-to-face interaction (Hauptseminar vierstündig; zusätzlich Blockseminar; Wintersemester 2001/2002)

 

Universität München - Institut für Soziologie

  • Organisation und Entscheidung - ein Lektürekurs (Übung zweistündig, zusammen mit Marianne Schröder und Andreas Taffertshofer, Wintersemester 2004/2005)
  • Interaktion in Arbeitsorganisationen (Hauptseminar, zusammen mit Marianne Schröder, Wintersemester 2003/2004).
  • Die Organisierung der Welt - Entwicklungs- und Modernisierungstheorien (Hauptseminar, zusammen mit Boris Holzer, Wintersemester 2003/2004)
  • Organisation, Interaktion und Profession. Offene Fragen in der Theorie funktionaler Differenzierung (Übung zweistündig mit fünftägigem Blockseminar, zusammen mit André Kieserling und Boris Holzer, Sommersemester 2003)
  • Soziologie der Arbeit. Gesellschaftstheoretische Zugänge (Hauptseminar vierstündig, zusammen mit Ulrich Beck, Wintersemester 2002/2003)
  • Entwicklung und Modernisierung in der Weltgesellschaft (Übung vierstündig, zusammen mit Boris Holzer, Wintersemester 2002/2003)
  • Soziologische Spielereien. Systemtheoretische Zugänge zu Entscheidungsprozessen (Übung zweistündig mit Blockseminar, Wintersemester 2002/2003)
  • Soziologische Verwendungsforschung. Berufs- und Professionssoziologische Zugänge (Hauptseminar vierstündig; Sommersemester 2002)
  • Soziologie der New Economy (Übung zweistündig, Sommersemester 2002)
  • Soziologie der Internetfirma. Ein Blick auf die Hinterbühne der New Economy (Hauptseminar vierstündig; verbunden mit einer Lehrforschung über Wachstumsprobleme von Internetunternehmen; Sommersemester 2001)
  • Ende der Berufe - Neuere Ansätze der Berufs- und Professionssoziologie (Hauptseminar vierstündig, zusammen mit Ulrich Beck; Wintersemester 2000/2001)
  • Die doppelte Wirklichkeit des Unternehmens. Einführung in die Arbeits- und Industriesoziologie (Übung zweistündig; Wintersemester 2000/2001)
  • Betriebe und Spiele (Übung zweistündig mit Blockseminar; Wintersemester 2000/2001)
  • Methoden der Arbeits- und Industriesoziologie. Neue Instrumente der Organisationsforschung (Übung zweistündig; verbunden mit einer Lehrforschung über die Einführung eines Pflegemanagementsystems bei der Diakonie Oberbayern; Sommersemester 2000)
  • Soziologie des Unternehmens (Übung zweistündig; zusammen mit André Kieserling; Sommersemester 2000)
  • Einführung in die Berufs- und Professionssoziologie am Beispiel der Professionalisierung von Beratung (Übung zweistündig; verbunden mit Lehrforschung über die gescheiterte Professionalisierung der Organisationsentwicklung; Wintersemester 1999/2000)
  • Neuere Ansätze der Industriesoziologie (Hauptseminar vierstündig; zusammen mit Ulrich Beck; Wintersemester 1999/2000)
  • Zwischen eiserner Faust der Hierarchie und unsichtbarer Hand des Marktes. "Neue" Steuerungs- und Koordinationsmechanismen in Unternehmen (Übung zweistündig; verbunden mit Lehrforschung über die Einführung von Gruppenarbeit in der Automobilzulieferindustrie; Sommersemester 1999)
  • Grundlagen und Wandel der Arbeitsgesellschaft. Die Diskussion über die lernende Organisation und die Wissensgesellschaft (Übung zweistündig; Sommersemester 1999)
  • Einführung in die Arbeits-, Industrie- und Berufssoziologie. Das Beispiel Gruppenarbeit (Übung zweistündig; Wintersemester 1998/1999)

 

Université de Bangui - Institute Universitaire de Gestion des Entreprises

  • Intérêt et limites des projets d'aide au développement (vierstündig; Sommer 1997; teilweise unterbrochen wegen des Bürgerkrieges in Zentralafrika)
  • Stratégie de financement des entrepreneurs du secteur informel (Lehrforschungsprojekt vierstündig; Sommer 1996 und Winter 1996/1997)
  • Méthodes d'analyse des organisations (Übung zweistündig; teilweise geblockt; Winter 1995/1996)

 

Universität Bielefeld - Interdisziplinäres Zentrum für Hochschuldidaktik

  • Ausbildung für visualisierte Diskussionsführung und Moderationsmethode (Seminar zweistündig; teilweise geblockt, Sommersemester 1991)

 

Lehrtätigkeiten außerhalb der Universität

  • Trainer für Metaplan (Durchführung von Trainings in der Moderationsmethode, visueller Argumentation, Dramaturgie für Prozesse, Projektmanagement, Diskursführung, Mikropolitik, Laterales Führen; 1991 und 1992 und 1999 bis 2005)
  • Dozent für das Fortbildungswerk für Schüler und Studenten (FWS) (Konzeptualisierung und Durchführung von siebentätigen Seminaren der politischen Erwachsenenbildung; 1988-1990)
  • Dozent der Volkshochschule München, politische Erwachsenenbildung (Durchführung von zweitägigen Seminaren zur Schul- und Hochschulpolitik, zu Spielen in der Politik und zur Rhetorik; 1987-1988)