Neurocognition and Action - Biomechanics
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Uni von A-Z
Universität Bielefeld > Sportwissenschaft > Redirect Arbeitsbereiche > Neurocognition and Action - Biomechanics > news
  

News 2016

30.11.2016
Der FOCUS berichtet in seiner Ausgabe 11/2016 über die Forschung unserer und anderer Citec-Arbeitsgruppen in den Bereichen Virtual Reality und Rehabilitation.
FOCUS 11/2016 reports about Scientific Research from our and other CITEC groups in Virtual Reality and Rehabilitation.

18.11.2016
Thomas Schack is performing a keynote at the sportscience conference (19.11.2916) "25 Years Sportscience at the Universität der Bundeswehr Munich".

25.10.2016
Unendliche Aktenschränke und lernende Brillen - das H1 Unimagazin berichtet über das ADAMAAS-Projekt.
[ hier ]

11.10.2016
Unter dem Titel "Wenn Bewegung Zwang wird" ist in der Neuen Westfälischen vom 07.10. ein Interview mit Thomas Schack zum Thema Sportsucht erschienen.
[ zum Artikel ]

07.10.2016
One conferene: Two best paper awards
Bettina Bläsing and Dirk Koester have both been awarded with a best paper award by the bi-annual meeting of the German society for cognitive science in Bremen.

19.08.2016
Der ruhende Blick des Golfers ...
Mit Hilfe von Eyetracking werden in der Arbeitsgruppe Neurokognition und Bewegung Augenbewegungen beim Erlernen des Golf-Putts untersucht. Das sogenannte Quiet Eye, ein kurzer Moment des Fokussierens des Auges vor einer Bewegung, steht im Fokus der Untersuchung.

Das Westfalen-Blatt berichtet darüber in seiner Ausgabe vom 18.08.2016.
[ Näheres hier ]. Weitere Informationen gibt es in "uni.aktuell" [ hier ] und beim Exzellenzcluster CITEC [ hier ].

09.08.2016
Bei den OS Rio 2016 bemühen sich die deutschen Schwimmer um Finalplätze, was aber von wenig Erfolg gekrönt ist. An der Universität Bielefeld wird mit Unterstützung des Citec die interaktive Sonifikation als Methode entwickelt, die den Schwimmern helfen soll, den Schub pro Zyklus zu vergrößern. Dabei werden die Strömungseffekte der Hand-Wasser-Interaktion (HWI) gemessen, in real-time verklanglicht und über Kopfhörer dem Schwimmer zugespielt. Das ermöglicht dem Schwimmer die Handaktion kontrolliert zu ändern, um den Wirkungsgrad der HWI nachhaltig zu verbessern. So wird aus dem umfangsbetonten Training ein Training mit Köpfchen.

Weitere Informationen:
[ Video ]
[ Podcast ]
[ Informationen zum Projekt ]
[ Projekt-Seite ]

29.07.2016
Das Westfalen Blatt hat unter dem Titel "Schwitzen beim Sitzen" einen Beitrag zum Kogni-Home-Projekt veröffentlicht
[ siehe hier]

22.07.2016
Galileo - Wunderwelt Wissen widmet sich in Ausgabe 7/2016 virtuellen Räumen und nimmt dabei auch bezug auf die CITEC ICSPACE-Aktivitäten.
Der virtuelle Kick

04.07.2016
Thomas Schack participated as a representative of Bielefeld University at the Bethel athletics which has been performed at the 2nd of July at the Sportpark Gadderbaum. Furthermore his research group provided a particular station (action space) for demonstrating assistive technologies in the context of sport and motion.
[ Bethel athletics ]

17.06.2016
Fußballtaktiken mit Gedankenkraft trainieren
Im Arbeitsbereich "Neurokognition und Bewegung - Biomechanik" wurde ein mentales Training für mannschaftstaktisches Verhalten im Fußball entwickelt, das auf der inneren Vorstellung der einzelnen Spielerinnen oder Spieler aufbaut.
[ Näheres dazu hier ]

01.06.2016
Lin Yu has been awarded the Chinese Government Scholarship to support his doctoral project for two years with a possible extension for up to one year. The scholarship is provided by the China Scholarship Council to support outstanding Chinese students who study abroad.





25.05.2016
Eine Brille, die dem Gedächtnis auf die Sprünge hilft, ein Herd, der für gelungene Gerichte sorgt, und ein Roboter-Butler, der Gäste freundlich empfängt: Das Zuhause mit Köpfchen präsentiert CITEC vom 21. bis 24. Juni 2016 auf der Automatica in München, der größten internationalen Fachmesse für Automatisierung. Nach 2010 und 2012 ist dies bereits der dritte Auftritt von CITEC bei dieser Messe.
Gezeigt werden in Halle B4 am Stand 315 neue Forschungsprototypen für das Wohnen der Zukunft: Der Kochassistent "KogniChef" kann über Gestik und Sprache gesteuert werden. Eine Datenbrille unterstützt alltägliche Tätigkeiten. Sie erkennt, wenn ein Nutzer etwa beim Kuchenbacken ins Stocken gerät und hilft mit Kommentaren und Hinweisen weiter.
[ Näheres zu den Exponaten ]

19.05.2016
Das Internetportal "The Optical Vision Site" listet die Brille des ADAMAAS-Projekts unter den 54 Smart Glasses Of The Future For 2016.
[ zur Liste ]

19.05.2016
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat das ADAMAAS-Projekt in die Projektgalerie 2015 für ausgewählte Projekte der Mensch-Technik-Interaktion im demografischen Wandel aufgenommen.
[ zur "Projektgalerie 2015"]

09.05.2016
Im Habilitationsverfahren von Dirk Koester wurde am 4. Mai 2016 nach erfolgreichem mündlichen Vortrag und anschließendem Kolloquium die Lehrbefähigung für Dirk Koester durch den Dekan/Habilitationsausschuss festgestellt.

05.04.2016
Robert Stojan, an alumnus of the Neurocognition and Action ? Biomechanics Research Group will receive the award ?Studienpreis der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie 2016? (best thesis prize from the Association for Sport Psychology). The award for the best German Master?s thesis will be handed over to Robert Stojan on 6 May in Münster. Congratulations!

More information on the award can be found [ here ].

05.04.2016
Am 01.04.2016 sendete der WDR in der Lokalzeit OWL unter dem Titel "Die Superbrille" einen Beitrag zum ADAMAAS-Projekt und der dort eingesetzten Eye-Tracking Brille, die gleichzeitig das Einblenden situationsbezogener Informationen gestattet.
[ WDR Lokalzeit vom 01.04.2016 ]

01.03.2016
Dissertationspreis an Dr. Cornelia Frank
Dr. Cornelia Frank aus der Arbeitsgruppe Neurocognition und Bewegung - Biomechanik ist für ihre Doktorarbeit "Mental representation and learning in complex action - A perceptual-cognitive view on mental and physical practice" mit dem Dissertationspreis der Westfälisch-Lippischen Universitätsgesellschaft ausgezeichnet worden. Die Preise für die besten Doktorarbeiten des Jahres 2015 wurden am 18. Februar im Rahmen einer akademischen Feierstunde am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) verliehen.
[ Die besten Doktorarbeiten 2015 ]
[ Mental representation and learning in complex action ]

01.03.2016
In einem virtuellen Raum, von einem virtuellen Fitnesstrainer trainiert werden. Das ist keine Zukunftsmusik, sondern im CITEC der Uni Bielefeld Realität. Das Projekt, das unter dem Namen "ICSPACE" von Bielefelder Psychologen und Sportwissenschaftlern entwickelt wurde, dient dazu Reha Patienten und Sportlern Bewegungsabläufe besser zu einzuüben. HERTZ 87.9, das Campusradio für Bielefeld hat mit Thomas Schack darüber gesprochen.
[ Zum Podcast ]

09.02.2016
In der ausverkauften Uni-Sporthalle vor mehr als 300 Zuschauern konnte die von Doktorand Ludwig Vogel gecoachte Studentenauswahl nur bis zur Halbzeit das Spiel gegen den Erstligisten aus Lübbecke offen gestalten. Das Freundschaftsspiel endete mit 23:39 (15:17) für den TuS.

Berichte zum Spiel: [ promentcenter.de ]

09.02.2016
Vertreter des Projekts ICSPACE (Intelligent Coaching Space - Intelligenter Coaching-Raum) stellen ihre Entwicklungen am Donnerstag, 11. Februar, im CITEC-Gebäude vor.
[ Näheres hier ]

26.01.2016
Das Westfalen-Blatt berichtet in seiner Ausgae vom 25.01.2016 unter dem Titel "Brille hilft beim Kaffeekochen - Digitale Hilfe unterstützt alte und behinderte Menschen im Alltag" über das ADAMAAS-Projekt (Adaptive and Mobile Action Assistance in Daily Living Activities).
[ siehe hier ]

12.01.2016
Der Ring, Zeitschrift der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, platziert das ADAMAAS-Projekt in seiner Ausgabe vom Januar 2016 auf der Titelseite und widmet ihm einen Beitrag mit dem Titel "Assistive Technologien in der Praxis - Bethel und Universität entwickeln intelligente Brille".
[ Der Ring, Januar 2016, Auszug ]