Willkommen im Arbeitsbereich III - "Sport und Gesellschaft"

Der Arbeitsbereich "Sport und Gesellschaft" vertritt innerhalb der Abteilung Sportwissenschaft vornehmlich die Fächer Sportmanagement und Sportsoziologie. Er befasst sich mit gesellschaftlich relevanten Themen und möchte damit einen Beitrag zur aktuellen Diskussion in Wissenschaft und Gesellschaft leisten.

Im Bereich der Forschung bearbeitet der Arbeitsbereich schwerpunktmäßig die folgenden Themen:

  1. Sportorganisationen (insbesondere Non-Profit Organisationen und Sportvereine)
    • Organisationssoziologie und Ressourcenmanagement (Ehrenamtliche, finanzielle Ressourcen)
    • Geschlechterforschung: Frauen in Führungspositionen, Gender Wage Gaps
    • Wissensmanagement/-transfer

  2. Gesellschaftliche Bedeutung des Sports
    • Inspirierende Wirkung des Spitzensports (z.B. Trickle-Down Effekt, Rolle von Vorbildern)
    • Integration verschiedener Bevölkerungsgruppen durch Sport

  3. Sportpartizipation, Gesundheit/Wohlbefinden und Public Health
    • Determinanten der Sportpartizipation (z.B. sozio-ökonomische Faktoren, Verfügbarkeit von Sportstätten)
    • Effekte von Sportpartizipation auf Wohlbefinden

  4. Sport, Umwelt und Klimanachhaltigkeit
    • Erfassung von Umwelteffekten des Sports (z.B. Carbon Footprint Analyse)
    • Steuerung und Management von Umweltverhalten im Sport

Im Bereich der Lehre kooperiert der Arbeitsbereich "Sport und Gesellschaft" eng mit dem Arbeitsbereich "Sport und Wirtschaft" sowie der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und betreut hier hauptverantwortlich den Bachelor-Studiengang "Wirtschaft und Gesellschaft" sowie den Master-Studiengang "Organisationsentwicklung und Management".

 

Kontakt

Abteilung Sportwissenschaft
Arbeitsbereich "Sport und Gesellschaft"
Universität Bielefeld
Universitätsstr. 25
33615 Bielefeld