Bücher

+Zurück zur Übersicht

+Zum nächsten Buch

Cachay, K.
Sport und Gesellschaft
Zur Ausdifferenzierung einer Funktion und ihrer Folgen
Schorndorf: Hofmann 1988
ISBN 3-7780-67117
Preis: vergriffen

Kurzreferat:
Bewegung, Spiel und Sport haben sich zu einem eigenständigen gesellschaftlichen Teilsystem ausdifferenziert. Es werden die Folgen der Ausdifferenzierung für den Sport selber und für die Gesellschaft dargestellt. Zum einen wächst das Sportsystem ständig, zugleich wird aber auch das gesellschaftliche Problem, nämlich die aufgrund von Bewegungsmangel schlechte gesundheitliche Lage der Bevölkerung größer. Somit zeigt die Ausdifferenzierung des Sportsystems einen Grenznutzen: Sport ist nötig, aber immer mehr Sport wird immer weniger nützlich. Mit der Ausdifferenzierung des Sports entstand ein weiteres Problem: die zunehmend auftretende Kollision des Sports mit der natürlichen Umwelt. Es wird der Zusammenhang zwischen dem Differenzierungstypus der Gesellschaft in der Vormoderne und der spezifischen Ausprägung der Bewegungskultur in dieser Zeit. Es wird dargestellt, wie sich mit der Veränderung des Differenzierungstypus der Gesellschaft hin zur funktionalen Differenzierung ein eigenständiges Sportsystem auszudifferenzieren beginnt. Dabei wird hauptsächlich nach den Anstößen gefragt, die aus der Umstellung des Differenzierungsprinzips resultieren. Es wird insbesondere untersucht, welche Anschlussofferten sich aus der Ausdifferenzierung des Medizin- und Erziehungssystems für die Ausbildung des spezifischen Sinnzusammenhangs Sportsystem ergeben.

+Zurück zur Übersicht

+Zum nächsten Buch