Sportwissenschaftliche Studiengänge mit soziologisch-ökonomischem Schwerpunkt
 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Uni von A-Z
Universität Bielefeld > Sportwissenschaft > Redirect Arbeitsbereiche > Arbeitsbereich III > Studium
  

Sportwissenschaft mit besonderen Perspektiven

Der Sport ist aus der modernen Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Durch Prozesse der Kommerzialisierung, Professionalisierung und Globalisierung hat er sich zu einem komplexen und dynamischen Feld entwickelt, das einen enormen Bedarf an qualifiziertem Personal für Management, Organisation und Marketing erzeugt.

Stadion
Das ist ein Testbild

Genau dieser stetig wachsenden wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bedeutung des Sports trägt die Abteilung Sportwissenschaft der Universität Bielefeld mit ihren aufeinander aufbauenden Studienprofilen "Wirtschaft und Gesellschaft" und "Organisationsentwicklung und Management" Rechnung. Durch eine fundierte Ausbildung in Sportökonomie und Sportsoziologie erschließt sich den Absolventinnen und Absolventen der gesamte sportbezogene Beschäftigungsmarkt in Leitungs- und Führungspositionen.

Berufsfelder

  • Sportvereine und -verbände

  • Kommerzielle Sportanbieter

  • Eventagenturen

  • Vermarktungsagenturen

  • Sponsoringabteilungen großer Unternehmen

  • Sportartikelindustrie

  • Sporttourismus

  • Sportmedien
Das ist ein Testbild
Das ist ein Testbild

Was wir bieten

  • Intensive und individuelle Betreuung der Studenten

  • Kleine Seminargruppen

  • Tutorien

  • Enge Kontakte zu Sportartikelherstellern, Vermarktungsgesellschaften, Vereinen und Verbänden

  • Praktikumsnetzwerk

  • Erprobung theoretischer Kenntnisse in der Praxis

  • Kooperationen mit den Fakultäten für Wirtschaftwissenschaften und Rechtswissenschaft

  • Großer Zusammenhalt unter den Studierenden