• Start ins Studium

    Zugang zu Hörsälen und Seminarräumen

    © Universität Bielefeld

Zugang zu Hörsälen und Seminarräumen

Wie funktioniert die Anwesenheitsdokumentation?

Veranstaltungen in Präsenz finden in der Regel in den Hörsälen und Seminarräumen der Universität Bielefeld statt. Für die Nutzung wurden Schutzkonzepte erstellt.

Zu beachten ist insbesondere:

  1. Auf dem Weg zu den Hörsälen und Seminarräumen ist (wie auf den gesamten Verkehrsflächen der Universität Bielefeld) bis zum Platz eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

  2. Um möglichst wenig Begegnungen zu schaffen, erfolgt der Einlass zu den Hörsälen aus der zentralen Halle (Ebene 0), der Ausgang erfolgt auf der Ebene 01 (untere Ausgänge).

  3. Es wird für jede Veranstaltung eine namentliche und sitzplatzbezogene Registrierung durchgeführt, um den Gesundheitsbehörden im Verdachtsfall die Kontaktaufnahme zu ermöglichen. Dazu wird ein QR-Code an den Sitzplätzen verwendet. Dieser kann mit einem Smartphone gescant werden. Bitte denken Sie daher daran, Ihr Smartphone mitzubringen. Alle Informationen zur Anwesenheitsdokumentation sind auf dieser Seite zu finden.

  4. Zur Reinigung der Hände stehen ausreichend Handwaschbecken, Flüssigseife und Papiertücher sowie Desinfektionsmittel in Spendern vor den Eingängen zu den Hörsälen und auf den Fluren zu den Seminarräumen zur Verfügung. Die Seminarräume und Hörsäle werden täglich gereinigt.

Sämtliche Regelungen der Schutzkonzepte sind hier zu finden:

Schutzkonzept für Hörsäle

Schutzkonzept für Seminarräume